Deutschland, vom Sozialstaat zum internationalen Wohlfahrtsstaat

Deutschland war einmal ein Sozialstaat, der dafür sorgte das unschuldig in Not geratene Menschen eine Überbrückungshilfe bekamen. Somit war der Lebensunterhalt gesichert, bis über den Faktor Arbeit wieder ein eigenständiges Leben möglich wurde. Heute ist Deutschland kein Sozialstaat mehr, sondern ein Wohlfahrtsstaat. Dieser ermöglicht, neben den wirklich Bedürftigen, jedem auf Wunsch ein Leben ohne Arbeit weiterlesen…

Deutschland der Wohlfahrtstaat für alle die nicht arbeiten und die AfD will die Rente nach der Anzahl der gezeugten Kinder berechnen

Die Politik rückt langsam von dem Leistungsprinzip ab; Arbeit soll als weniger erstrebenswert gelten. Im Hinblick auf die Masseneinwanderung, Digitalisierung, zunehmende Automatisierung, abwandernde Industriezweige, Globalisierung, Umweltauflagen und abnehmenden Wirtschaftswachstum fallen zukünftig immer mehr Arbeitsplätze dem Rotstift zum Opfer. Aus diesem Grund fordern Grüne und SPD ein sanktionsfreies Grundeinkommen oder Bürgergeld. Bei der SPD kommt allerdings weiterlesen…