Sonntagsfrage: Union knapp vor SPD, leichte Zugewinne für Grüne

Von IPSOS Hamburg, 13.05.2022. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 25 Prozent der Deutschen CDU/CSU wählen. Damit gewinnt die Union im Vergleich zum Vormonat zwei Prozentpunkte und überholt die SPD, die nur noch 24 Prozent der Stimmen erzielt (-1). Die Grünen gewinnen wieder leicht an Zuspruch und verbessern sich auf 16 Prozent (+1). FDP weiterlesen…

Ampelkoalition weiter mit stabiler Mehrheit, Union verliert leicht an Rückenwind

Presseinformation Von IPSOS Hamburg, 08.04.2022. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden weiterhin 25 Prozent der Deutschen die SPD wählen. Die Union verliert dagegen leicht an Zustimmung und kommt in der aktuellen Ipsos-Wahlumfrage nur noch auf 23 Prozent der Stimmen (-1). Auch die Grünen büßen im Vergleich zum Vormonat einen Prozentpunkt ein, verteidigen mit 15 weiterlesen…

Knappe Mehrheit der Deutschen steht weiter hinter der Ampel-Regierung, Aufwind für die FDP

Pressemitteilung Von IPSOS Hamburg, 10.03.2022. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden unverändert 25 Prozent der Deutschen der SPD ihre Stimme geben. Die Union liegt in der Wählergunst nur knapp dahinter und kommt weiterhin auf 24 Prozent der Stimmen. Für die Grünen würden sich aktuell 16 Prozent der Wahlberechtigten entscheiden, auch hier zeigen sich keine weiterlesen…

Nach der neusten Forsa-Umfrage ist die Bevölkerung Deutschlands eindeutig für Masseneinwanderung, hier eine persönliche Analyse

Die Mehrheit im deutschen Volk will Masseneinwanderung, offene Grenzen, Kriminalität, Familiennachzug, Sozialstaatsplünderung und EU-Bevormundung. Wie ich darauf komme? Die Aufschlüsselung der jüngsten Forsa-Umfrage vermittelt diesen Eindruck, obwohl CDU/CSU aufgrund des Schwesternstreit Zustimmung verlieren und auch die SPD weiter verliert. Nun zu meiner Annahme, die nicht unbedingt richtig sein muss, aber die Problematik des Volksdenkens und weiterlesen…

Nach Wahlumfrage keine Mehrheit für die GroKo, doch Neuwahlen heben die GRÜNEN in die Regierung. Bedeutet eine nochmalige Steigerung der Unerträglichkeit

Wahlumfragen besitzen wenig wert, zumal wenn keine Wahlen anstehen. Zwar könnte es immer noch Neuwahlen geben, doch wer glaubt schon wirklich an einem nicht Zustandekommen einer neuen GroKo. Nach dieser Wahlumfrage besitzt die GroKo keine Mehrheit mehr, gerade 47,5 Prozent Stimmenanteil erhalten CDU/CSU und SPD zusammen. In den Blütezeiten dieser ehem. Volksparteien erreichten CDU/CSU alleine weiterlesen…