Rostocker Oberbürgermeister fordert Massenimport mit der Brechstange!

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor In einem Interview hat der Rostocker Oberbürgermeisters Roland Methling die Behauptung aufgestellt, dass jede deutsche Stadt und auch jede deutsche Kommune in der Lage sei, mindestens 20.000 „Flüchtlinge“ aufzunehmen und ohne Zuschüsse von Bund und Ländern aus eigenen Mitteln zu finanzieren und Rostock würde im Bedarfsfall sogar 200.000 weiterlesen…

Hohe Sozialkosten lastet die Politik grundsätzlich der Allgemeinheit an, nie den speziellen Verursachern

Es ist in Deutschland vieles nicht zu verstehen, vor allem das Verhalten der Bevölkerung. Mit Bevölkerung sind Deutsche ohne Migrationshintergrund und Eingebürgerte mit Migrationshintergrund gemeint. Allerdings bei den Migrationshintergründlern nur der Teil, der angepasst zu der deutschen Kultur und den gegebenen Verhältnissen lebt. Bedeutet einer geregelten Beschäftigung nachzugehen, sich nur so viele Kinder anzuschaffen die weiterlesen…

Warnschüsse die von den Polit-Eliten abgegeben werden, doch von dem Volk nicht wahrgenommen werden

Die herrschende Politik in Deutschland gibt genug Warnschüsse ab, das sie schlecht, teuer und zum Nachteil weiter Bevölkerungsteile ausgelegt ist. Doch das Volk merkt es im Gesamten nicht, ca. 70 Prozent geben weiter den Altparteien ihre Stimmen. Die verbliebenen 30 Prozent setzen sich aus Nichtwähler und Wähler der einzigen Oppositionspartei AfD oder Splitterparteien zusammen. Die weiterlesen…

Deutschland nimmt 1,4 Millionen neue „Flüchtlinge“ sofort zusätzlich auf!

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Laut der UN Flüchtlingshilfsorganisation UNHCR sind derzeit 68 Millionen besonders hilfs- und schutzbedürftige „Flüchtlinge” unterwegs, um irgendwo auf der Welt (im Klartext in Deutschland) eine neue Heimat zu finden. Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das allseits bekannte BAMF und die evangelische Kirche, haben bereits gemeinsam eine neue Fluchthilfeorganisation namens “TesT” gegründet weiterlesen…

Wohnungsnot durch Sozialeinwanderung – deutsche Familien sollen in Flüchtlingsheime und Grundstücksbesitzer enteignet werden

Deutschland betreibt eine Politik des ständigen Bevölkerungszuwachses. Nein, nicht mit der Autochthonen, sondern mit Zuwanderung, vordringlich aus dem arabisch- afrikanischen Raum. Auch wächst der Bevölkerungsanteil der bereits in Deutschland befindlichen Ausländer und Migrationshintergründlern überproportional gegenüber der autochthonen Bevölkerungsschicht. Die Kinderanzahl ist im Durchschnitt erheblich höher als bei deutschen Familien. Die Sozialleistungen, die ursprünglich einmal für weiterlesen…

Asylbetrug und Erschleichung von Sozialleistungen ist für Zuwanderer in Deutschland straffrei!

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Das Landgericht Aachen hat mit einem Urteil (Az: 66 Qs 18119) zweifelsfrei die Sonderrechte für ausländische Zuwanderer klar gestellt. Wer in Deutschland als Asylant einreisen will, obwohl er sich ganz sicher sein kann, dass ihm kein Asyl gewährt wird, darf (sollte) einen falschen Namen, ein falsches Geburtsdatum und ein falsches Herkunftsland weiterlesen…

Der unerschöpfliche Sozialstaat: Kommunen zahlen alles, wenn es um die geliebten „Flüchtlinge“ geht

Die Stadt Freiburg in Baden-Württemberg sucht auf ihrer Webseite Vermieter, die mit der Stadt einen langfristigen Mietvertrag abschließen. Die Stadt möchte die angemieteten Wohnungen „Flüchtlingen“ zur Verfügung stellen. Des Weiteren garantiert die Stadt einen unbefristeten Mietvertrag und gesicherte monatliche Mietzahlungen, die nach dem Mietspiegel Berechnung finden. Das städtische Angebot reicht sogar noch weiter, es garantiert weiterlesen…

Migranten-Eltern fordern Unterricht auch in der Heimatsprache

Von Gastautor Albrecht Künstle – Türkische Elternvereine wollen per Petition staatlichen Unterricht, statt per VHS „Kinder aus Migrantenfamilien im Landkreis (Emmendingen) sollen ihre MUTTERSPRACHE lernen können“, titelte „Der Sonntag“ auf seiner Seite 2: (hier zu lesen). Gemeint ist, nicht mehr gegen eigene Bezahlung bei der Volkshochschule lernen zu können, sondern auf Kosten der hiesigen Steuerzahler weiterlesen…

Es wird immer enger in unserem Land

Der deutsche Sozialstaat wurde einst geschaffen, um die unverschuldet in eine Notlage geratenen Bürger vor dem Absturz in das Elend zu bewahren. Das später eingeführte Kindergeld, das nach dem Gießkannenprinzip verteilt wird, sollte zum einem den Kindern zu Gute kommen und zum anderen einen Anreiz für mehr Kinder bilden. Hier versäumten die Regierungen jedoch die weiterlesen…

Das neue SPD Sozialkonzept: Viele sollen zahlen damit einige besser leben

Wer einen Sozialstaat hat, den behalten möchte und diesen verändern will, muss sich zunächst ein paar Fragen stellen, z. B. in dieser Art: In welchen Staat leben wir und was ist es für ein Staat? Was hat sich in den letzten Jahren in diesem Staat geändert? Wie sieht die zukünftige Entwicklung dieses Staates aus? Was weiterlesen…

SPD Stegner will den Sozialstaat umbauen und SPD Kühnert die 30 Stundenwoche für Alle

Die SPD, zur notorischen Verliererpartei abgesunken, möchte den Sozialstaat umbauen. SPD Vize Stegner will den Sozialstaat ändern, sagt aber nicht wie. Juso-Chef Kühnert will die 30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich für Alle einführen und dafür die Teilzeitarbeit weitestgehend abschaffen. So war es jedenfalls im Mainstream zu lesen. Wenn Politiker in den Medien schlaue Sprüche abgeben weiterlesen…

Bundeshaushalt 2019 ohne Haushaltsposten Migration und Asyl. Gibt es das zum absoluten Nulltarif?

Deutschlands Bundeshaushalt für 2019 beträgt 356,8 Milliarden Euro und ist in folgenden Hauptpositionen aufgeteilt: Arbeit und Soziales: 144 Milliarden Euro Verteidigung: 43 Milliarden Euro Digitale Infrastruktur: 29 Milliarden Euro Bildung und Forschung: 18 Milliarden Euro Gesundheitswesen: 15 Milliarden Euro Inneres Bau und Heimat: 15 Milliarden Euro Familien: 10 Milliarden Euro Wirtschaftliche Zusammenarbeit: 10 Milliarden Wirtschaft weiterlesen…

Das linksgrüne Merkel-System; an den deutschen Werten soll die Welt genesen

Deutschland ist stolz auf sein Wertesystem, überall wird es von Politikern publiziert. An den deutschen Werten soll die Welt genesen und macht gleichzeitig Frau Merkel zur Werte-Kanzlerin, die als Vorbild für Europa und höchstwahrscheinlich der ganzen Welt anzusehen ist. Früher galt Deutschland als das Land der Technologie, des Fortschritts und „Made in Germany“ war ein weiterlesen…

Linksgrüne Menschenanforderung zur Vollversorgung über den UN-Migrations- Flüchtlingspakt und der Familienzusammenführung

Deutschlands linksgrüne Politik möchte Menschen nach Deutschland holen, über den UN-Migrationspakt, über den UN-Flüchtlingspakt, über die Familienzusammenführung. Bis hierhin alles Menschen die in Deutschland eine absolute Vollversorgung erhalten sollen. Erhalten monatliche Geldgeschenke, erhalten kostenlos nutzbare Wohnungen, kostenlose Krankenversorgung, kostenlose Integrationskurse (mit Erfolg oder nicht ist egal), erhalten Teilhabe an allem was der Sozialstaat bereitstellt, erhalten weiterlesen…

Deutschland ein reiches Land? Aber gewiss nicht seine Durchschnittsbevölkerung, die alle politischen Träumereien finanziert

Deutschland ist ein reiches Land, so tönen es die Politiker und die Massenmedien in das Land hinaus. Glauben tun es ebenfalls einige, von dem Unternehmer über den Arbeiter bis zur Oma mit monatlich 800 Euro Rente. Doch wer ist reich? Der hochverschuldete Staat, der zwar massenhaft Steuern einnimmt, aber das Geld meistens an die Falschen weiterlesen…

Ohne Reduzierung der hohen Geburtenraten in Afrika und Teilen Asiens bleiben Elend (und Krieg) unausweichlich

Warum nennen Politiker und Massenmedien nicht das Kind beim Namen? Der Hauptgrund für die Veränderung des Klimas und der Massenmigration ist die rasante Bevölkerungszunahme in der Welt und hauptssächlich in Afrika. Immer mehr Menschen stoßen mehr CO² aus und benötigen immer mehr Ressourcen, dass ist kein Wunder sondern sind einfache unausweichliche Tatsachen. Zusätzlich wächst überall weiterlesen…

Die AfD soll nicht demokratisch sein? Die diktatorischen Vorgaben kommen jedoch von den Altparteien. Grüne Ideologien sind äußerst gefährlich

Die politischen Altparteien halten sich selbst für lupenreine Demokraten und bezichtigen die AfD als nichtdemokratisch. Die Massenmedien stehen den Altparteien nicht nach und betiteln alles als demokratisch, nur nicht die AfD. Bekanntlich ist der Gegensatz zur Demokratie die Diktatur und somit wäre die AfD diktatorisch veranlagt. Nur die AfD schreibt nicht den Menschen diktatorisch vor weiterlesen…

Bedingungsloses Grundeinkommen bedeutet Eigenverantwortung jedes Beziehers und das in einem internationalen Sozialstaat

Leider stamme ich noch aus einer anderen Zeit und kann nicht so richtig gedankenskonform die heutige Zeit verstehen. Mir wurde von klein auf beigebracht erst etwas zu leisten, um dann von dem erhaltenen Lohn sich etwas zu gönnen. Wer dieses Prinzip verinnerlichte gelangte schnell in die Unabhängigkeit, schnellen Berufseinstieg und Weiterbildung berufsbegleitend in Abendseminaren sowie weiterlesen…

Politiker der Altparteien und die Konzerne fordern die Masseneinwanderung, doch finanzieren soll sie die Allgemeinheit

Die Politiker der Altparteien in Deutschland sind eindeutig pro Masseneinwanderung, die Bevölkerung vielleicht zu einem Drittel. Dem zweiten Drittel ist es relativ egal, es ist politisch desinteressiert, hat andere Probleme und Interessen, meint die Politiker werden es schon richten. Das dritte Drittel ist skeptisch, traut den Politikern nicht und sieht die Gefahren die sich hinter weiterlesen…

10 Thesen zum Migrationspakt (CGM) der UN

Von Gastautor Albrecht Künstle 10 Thesen zum Migrationspakt (CGM) der UN Vorbemerkung: Dieser „Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“, der zuletzt in der UN-Mitgliederversammlungen vom 30. Juli 2018 für 193 Mitgliedsstaaten vorbereitet wurde und im Dezember unterzeichnet werden soll, gliedert sich in eine Präambel, die Kurzfassung von 23 Zielen, der umfangreichen Konkretisierung weiterlesen…

Grüne und SPD versprechen Wohltaten die in einem internationalen Sozialstaat nie umsetzbar sind, die Migration ist der Kassenleerer

SPD und Grüne führten Hartz-4 ein und senkten das Rentenniveau ab, bejubelt wurde es von CDU/CSU und FDP. Während die Menschen im allgemeinen von CDU/CSU und FDP keine sozialen Wohltaten erwarten, sind die Erwartungen bei der SPD sehr groß und bei den Grünen in Teilen. Im derzeitigen Grünen Stimmungshoch wollen die Grünen sogar noch die weiterlesen…

Der Staat benötigt für seine ausschweifende Politik Geld, natürlich versteckt und hintenherum

Der Staat benötigt viel Geld um die Lügenpolitik zu finanzieren, aber natürlich versteckt und hintenherum. Offiziell kostet keinem niemand etwas, denn das Geld kommt aus der Druckpresse, wie es tatsächlich viele Menschen im Volk wahrscheinlich auch glauben. Doch die Tatsache ist, dass alles was der Staat ausgibt vorher eingenommen werden muss. Die Ausgaben reichen von weiterlesen…

Grüne und SPD auf Stimmenfang bei Sozialhilfeempfängern und Migranten, doch wer soll es bezahlen?

Die Grünen legten vor und die SPD zog nach. Die Grünen nennen es sanktionsfreies Grundeinkommen und die SPD Bürgergeld. Beides soll das Hartz-4 System ersetzen. Die SPD nannte keine Kosten und die Grünen schwafelten von jährlich 30 Milliarden Euro. Das die SPD dringend Wähler sucht steht außer Frage, auch von wo sie herkommen ist völlig weiterlesen…

Mit der richtigen Indoktrinierung fühlen sich sogar noch die Rentner reich, Abgaben für Migration und Umwelt kein Problem

In Deutschland gibt es mehrere Gruppen von Menschen den es unterschiedlich gut, bzw. schlecht, ergeht. Relativ wenige geht es sehr gut, sie gehören zu der Gruppe die Monatseinkünfte oberhalb der 10.000 Euro Marke erzielen. Noch weniger sind Wohlstandsmillionäre, die größtenteils ihr Kapital geerbt bekamen oder erfolgreich spekulierten. Dann gibt es noch einzelne sogenannte Talente die weiterlesen…

Über die Hälfte der Deutschen wünschen Neuwahlen, doch das Ergebnis wäre noch grauenhafter als die derzeitige Politik bereits ist

Über 50 Prozent der Deutschen wünschen sich Neuwahlen für den Bund. So stellte es jedenfalls der Focus nach einer INSA Umfrage fest. Nur, was versprechen sich die Deutschen von einer Neuwahl? Wer Neuwahlen möchte, müsste im Normalfall persönliche Verbesserungen meinen, doch darauf müsste zumindest die große Masse verzichten. Das Ergebnis nach einer Neuwahl wäre grauenhaft, weiterlesen…

Die möglichen Merkel Nachfolger Kramp-Karrenbauer, Merz, Spahn verändern nicht, sondern führen weiter. Massenmigration geht weiter, nur die Finanzierer sind abzuklären

Von den meisten Politikern ist nicht viel zu halten und schon gar nicht sollte das Volk darauf vertrauen das Politiker Volksvertreter sind. Politiker ist ein auszuübender Beruf und mehr nicht. Um erfolgreich in einem Beruf zu sein ist eine gewisse Intelligenz unabdingbar, doch um Macht zu erlangen benötigt es auslösende Faktoren und einflussreiche Fürsprecher. Jetzt weiterlesen…

In einem zukünftigen Schwarz/Grünen Deutschland bleibt die AfD unerlässlich, auch ganz ohne Merkel

Kaum hat Merkel ihren langsamen Rücktritt aus der Politik angekündigt, erscheinen die ersten Freudemeldungen in den Medien, dass dieses auch gleichzeitig das Ende der AfD bedeuten könnte. Die AfD hätte die Person verloren, an die sie sich täglich abarbeiten konnte. Doch auch ohne Merkel wird sich an der betriebenen Politik nicht viel ändern, die CDU weiterlesen…

Änderungen an der Politikführung von CDU/CSU und SPD sind nahezu ausgeschlossen, auch nach Merkel

CDU/CSU und SPD wissen, mal wieder, nicht so recht was sie nach der wiederholten Wahlpleite anstellen sollen. Die SPD wiederholt ihre Schallplatte, dass die GroKo, woran sie selbst beteiligt ist, die Schuld trifft. Natürlich nicht von Seiten der SPD aus, sondern ausschließlich liegt der Grund an dem Streit der Schwesterparteien CDU und CSU. Die CDU weiterlesen…

Die Grünen Obermoralisten, die Kriege unterstützen wenn es ihrer Moral passt. Gängeln, verbieten, verteuern, ist Grünes Spezialgebiet

Immer mehr Menschen in Deutschland wollen eine Grüne Politik, wollen sich gängeln lassen, alles teuer bezahlen, weniger Sicherheit bekommen und mit vielen Verboten in einem überfüllten bunten Staat leben. Sicherlich wissen viele nicht was es bedeutet unter Grüner Herrschaft zu leben, sonst verspürten sie nicht den absoluten Wunsch nach einer Grünen Regierung. Zunächst sollte jedoch weiterlesen…

Flüchtlingsbürgen zahlen höchstwahrscheinlich gar nichts und Gutmenschen sorgen für ein neues Schiff um die Reichsten der Armen nach Europa zu überführen

Auch die Stadt Essen versucht über die Jobcenter das Geld von den Flüchtlingsbürgen einzutreiben. Hier treffen zwei Punkte zusammen, die zu den kuriosen Verhältnissen führen. Zum einem ist es die Naivität von der fast alle Gutmenschen befallen sind und zum anderen das Staatsversagen. Die besondere Eigenart der Gutmenschen besteht darin helfen zu wollen, aber es weiterlesen…