Schattenhaushalt für Asylanten und Migranten

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Getreu dem Motto: “Was Herr Schäuble erschaffen hat, soll Herr Scholz nicht revidieren” wird der “Schattenhaushalt” laut Angaben aus dem Finanzministerium auch in 2019 weiter aufgestockt. Die Rückstellungen im Bundeshaushalt zwecks Finanzierung von Ausländern, die in Deutschland gut und gerne auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben wollen, belaufen sich wie folgt: weiterlesen…

SPD will Asylbewerbern die Geldleistungen erhöhen, damit immer mehr kommen

Asylanten, Migranten und Asylbewerber besitzen bei der SPD einen sehr hohen Stellenwert. Hier tritt die SPD ständig in Konkurrenz zu den Grünen und Linken, jede dieser drei Parteien möchte die absolute Nummer 1 für das Wohlergehen dieser drei Gesellschaftsgruppen darstellen. Weil zurzeit noch die SPD eine Beteiligung an der Bundesregierung darstellt, sieht sich Arbeitsminister Heil weiterlesen…

Interessante Informationen aus der Narren Republik!

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Frau Merkel erwartet von der Bevölkerung, dass wir uns nicht mehr mit dem von ihr eigenmächtig eingeleiteten Zuzug von weit mehr als einer Million Flüchtlingen im Herbst 2015 beschäftigen, was allerdings unmöglich ist. Laut den Aussagen des Präsidenten des Düsseldorfer Verwaltungsgerichtes ist das von ihm geleitete Gericht immer noch mit Asylverfahren weiterlesen…

Zuwanderungsbeschränkung nur für junge Burschen?

Von Gastautor Albrecht Künstle – Auch Prof. Raffelhüschens Plädoyer für eine gezielte Zuwanderung ein Irrweg – In Ergänzung meiner Auswertung der Volkswirtschaftl. Gesamtrechnung 2018 In meiner Auswertung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der letzten vier Jahre durch das Statistische Bundesamt erhob ich den Vorwurf, Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen sei einer der ideologischen Wegbereiter der Zuwanderungsoffensive der Bundesregierung, weiterlesen…

Deutschland wird Filiale von Afrika

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Deutsche sind dumm und obrigkeitshörig, nur ihre Politiker sind schlau, die kassieren jährlich Milliarden aus der Staatskasse und damit das so bleibt, holen sie jedes Jahr mehr als 1 Million Migranten nach Deutschland. Die Deutschen sind Konsumidioten und überwiegend durch die Massenmedien indoktriniert, die Ehe für Schwule und Lesben und Toiletten weiterlesen…

Der nächste Flüchtlingsansturm droht, diesmal aus Algerien. Doch dem Deutschen interessiert es wenig

Deutschland ist ein asylfreundliches Land, dass aus jeden legal und illegal Kommenden einen Einwanderer macht. Es ist bekannt, dass Asylverfahren, die der deutsche Steuerzahler komplett bezahlt, mehr oder weniger zu pro forma Veranstaltungen verkommen. Ein dauerhaftes Bleiberecht wird fast jeden zugesprochen, der Einreisegrund ist weitestgehend nebensächlich. So entsteht zwangsläufig früher oder später ein Recht auf weiterlesen…

Abschiebungen steigen, doch es ist lediglich eine faule Wahlpropaganda

Die Massenmedien und der Staatsfunk propagandiert das die Abschiebungen ansteigen, im Vergleich zu 2017 um 35 Prozent. Insbesondere in die Maghreb-Staaten Tunesien, Algerien und Marokko nehmen die Rückführungen zu. Diese Meldung könnte damit im Zusammenhang stehen, dass die Grünen im Bundestag permanent die Einstufung der Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsstaaten blockieren. So nach dem Motto: „es weiterlesen…

Stop – hier kontrolliert die Kindergeld Polizei

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Deutschland ist nicht nur für erwachsene Ausländer ein Schlaraffenland, sondern auch für ihre Kinder die nicht in Deutschland leben. Kindergeld in Frankreich = 0,00 Euro Kindergeld in Griechenland = 6,00 Euro Kindergeld in Polen = 0,00 Euro Kindergeld in Kroatien = 0,00 Euro Kindergeld in der Slowakei = 0,00 Euro Kindergeld weiterlesen…

Grüne Phantasien und sozialistische Wohltaten, wer das meiste Steuergeld verschwendet wird gewählt

Wer das meiste Geld verschenkt und die irresten Positionen vertritt wird in Deutschland die beliebteste Partei. So zumindest erweckt es den Eindruck. Schüler und Studenten, wem soll es wundern, würden zu 27 Prozent die Grünen wählen, wie es eine Umfrage ergab. Schüler und Studenten leben vom Staat und von den Eltern, erarbeiten sich nicht ihren weiterlesen…

Abgeschobene Asylbewerber kommen wieder zurück, wem soll es bei der betriebenen Migrationspolitik noch wundern

Abschiebungen liegen in Deutschland im Promillebereich, keiner muss wirklich die soziale Hängematte verlassen. Trifft es dann doch aufgrund unglücklicher Verstrickungen einige abgelehnte Asylbewerber, weil z. B. der Anwalt versagte, Kriminalität vorlag und das Untertauchen auch nicht funktionierte, ist die Chance groß über die offenen Grenzen wieder nach Deutschland einzureisen. Möglichkeiten gibt es genug, im FlixBus, weiterlesen…

Angst vor den Grünen; Bundesrat nimmt die Neueinstufung der Maghreb Staaten von der Tagesordnung

Die Maghreb Staaten Tunesien, Algerien, Marokko, Westsahara und Georgien sind als sichere Herkunftsländer einzustufen, so hatte es der Bundestag kürzlich beschlossen. Doch dieser Beschluss ist wertlos, weil in diesem Punkt der Bundesrat zustimmungspflichtig ist. Jetzt sollte der Bundesrat darüber abstimmen, damit die längst überfällige Gesetzesänderung endlich in Kraft treten konnte. Im Bundestag hatten CDU/CSU und weiterlesen…

Bauernfängerei mit Wahlgeschenken: ohne Politikwechsel wird alles wieder weggenommen, auch von den Beschenkten

Die SPD möchte in ihrem neuen Bild als Wohlfahrtspartei Anerkennung finden. Sie möchte den Eindruck vermitteln, dass sie endlich den Menschen von dem etwas zurück gibt, was sie den Menschen in den letzten Jahren genommen hatte. Erreichen will es die SPD durch vermeintliche Geschenke, die mit der Gießkanne zu verteilen sind. Ein Geschenk ist die weiterlesen…

Die Einführung der Einheitsrente bei gleichzeitigen Verlust der Spareinlagen ist der politische Wille

Deutschlands Politik will und muss seinen Sozialstaat umbauen. Es gibt immer mehr Menschen die eine lückenhafte Arbeitshistorie aufweisen, das klassische Leben, Schule, Ausbildung (oder früher Lehre) und anschießend Berufsjahre bis zum Renteneintritt wird immer seltener. Heute bestimmen lange Schulzeiten mit anschließenden Studium oftmals den Einstieg in den Beruf. Aber auch ohne Studium beginnt die berufliche weiterlesen…

Es wird wieder Zuwanderung gefordert, jährlich 260.000 neue Menschen benötigt Deutschland dringend

Die Bertelsmannstiftung hat mal wieder eine Studie vorgelegt, dass Einwanderung nach Deutschland zwingend erforderlich ist. Die Studie errechnete einen jährlichen Bedarf an Zuwanderern von 260.000 Menschen um den demografischen Wandel aufzufangen und die Sozialsysteme zu sichern. Die Studie geht davon aus, dass nur mit einem Zuwanderungsanteil in dieser Höhe zukünftig die Arbeitsplätze eine Besetzung finden, weiterlesen…

Die SPD verteilt bei Sozialhilfeempfängern fleißig mit der Gießkanne und kassiert bei den Arbeitenden

Die SPD möchte unbedingt wieder als soziale Partei Anerkennung finden und meint damit, mit der Gießkanne Wohltaten über alle Empfänger von Sozialleistungen zu verteilen. Hierbei geht es der SPD darum, undifferenziert Menschen die Sozialleistungen zu erhöhen. Der größte zu beglückende Teil sind die eingewanderten Neubürger, die fast ausschließlich wegen den Sozialleistungen in Deutschland dauerhaft sesshaft weiterlesen…

Die Grundrente ist das Ergebnis einer jahrzehnte fehlgeleiteten Rentenpolitik

Die Grundrente für langjährige Beschäftigte, die jetzt aus wahltaktischen Gründen von der SPD propagandiert wird, ist zu einem wahren Schlachtfeld aller Parteien und Wohlfahrtsverbände ausgeartet. Linken Parteien ist es zuwenig und den sich Mitte nennenden zu viel. Auch die Wohlfahrtsverbände springen auf den Zug auf und wollen gleich Allen die Grundrente zugestehen. So kann schnell weiterlesen…

Das Altvolk schuftet gendergerecht für das nicht gendergerechte Neuvolk

Die SPD wünscht sich derzeit von allen Parteien am meisten eine schnelle Wahlberechtigung von allem was unter dem Oberbegriff „Flüchtling“ in Deutschland lebt. Außerdem würde die SPD gerne das Wahlalter auf 16 herabsetzen, obwohl davon unter aller Voraussicht die Grünen am meisten profitieren. Durch diese Maßnahmen würde wahrscheinlich wieder eine Grün/Rot/Dunkelrote Bundesregierung in realistischer Nähe weiterlesen…

Rentner sollen für die Migration in kleinere Wohnungen umziehen, zuerst bei Mietwohnungen und später vielleicht auch bei Eigentum

In Deutschland ist bezahlbarer Wohnraum knapp und Rentner würden diesen knappen bezahlbaren Wohnraum im großen Umfang belegen. So vermeldete der Focus, dass Rentner im Durchschnitt pro Person 59 Quadratmeter Wohnraum einnehmen und der restliche Durchschnitt nur 46 Quadratmeter. Klar, dass bei derartigen Zahlenvergleichen so mancher Politiker gleich „Umsiedlungsgedanken“ pflegt und die Rentner in kleineren Wohnungen weiterlesen…

Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften

Pro Asyl trommelt wieder, unterstützt von Grünen und Linken, Deutschland sollte gefälligst mehr Armutseinwanderer (genannt immer noch Flüchtlinge) aufnehmen. Deutschland hätte angeblich im letzen Jahr nur 150.000 Asylanträge bearbeitet. Wie das jedoch immer bei Zahlen so ist, die von der Asylindustrie angegeben werden, liegen die Einwanderungszahlen im tatsächlichen Bereich erheblich höher. Was ist denn z. weiterlesen…

Für Grüne bleiben die Maghreb-Staaten unsicher; immer weiter alles rein, die Allgemeinheit bezahlt es gerne

In Deutschland bestimmen die Grünen die Politik, die Gesinnung, die Massenmedien, die Umwelt, das Klima, die Energie, also praktisch alles. Das es so ist, liegt an CDU/CSU und SPD. Wie die Berserker kämpfen die ehem. Volksparteien und heutigen Witzparteien im Bund und in den Ländern um die Gunst der Grünen, nur um noch irgendwie an weiterlesen…

Trotz Beschäftigung benötigen Zuwanderer Sozialleistungen, sie bleiben steuergeldfinanziert

Ganz stolz verkündete die herrschende Politik gegen Ende des vergangenen Jahres das die Beschäftigungsquote aus den Hauptherkunftsländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien im September 2018 bei 31,6 Prozent lag. Ein toller Erfolg zu dem auch der Arbeitgebepräsident Ingo Kramer gratulierte und meinte: Die Integration in den Arbeitsmarkt funktioniert hervorragend und die weiterlesen…

Politiker verteilen vor den Wahlen wieder einmal ihre Rentenlügen, doch außer Absenkung fällt ihnen nichts ein

2019 ist wieder ein Wahljahr, die Europawahl und in einigen Bundesländern stehen Landtagswahlen an. Somit kommt auch das Rententhema wieder auf die politische Tagesordnung, schließlich bilden bestehende Rentner und alle die es noch werden wollen einen nicht zu unterschätzenden Wähleranteil. Es ist für alle Parteien und Politiker kein Ruhmesthema, denn alle versagten hier kläglich. Das weiterlesen…

Der Niedergang der SPD ist der Aufstieg der Grünen, ahnungslose Wähler und unkompetente Politiker sind die Verursacher

Die SPD hat kein klares Gesicht mehr, keiner weiß wofür diese Partei eigentlich einsteht. Vertritt sie noch die Interessen der Arbeiterschaft, oder ist diese Gruppe bereits uninteressant? Setzt die SPD sich für Hartz-4 und Sozialhilfeempfänger ein, oder hat sie diese Gruppe bereits an die Linken und Grünen abgegeben? Wie sieht es bei den Rentnern aus, weiterlesen…

Fast alle Zuwanderer landen im Hartz-4 System, aber nicht zur Überbrückung, sondern lebenslang

Erst im April 2018 gab die Bundesagentur  für Arbeit bekannt, dass unter den 4,3 Millionen erwerbsfähigen Hartz-4 Bezieher 55,2 Prozent einen Migrationshintergrund besitzen. Damals befürchtete ich bereits, dass bei einer anhaltenden unkontrollierten Einwanderung der Anteil in ein paar Jahren auf 80 bis 90 Prozent ansteigen kann. Jetzt sagt es der CDU Wirtschaftsrat, dass seit 2015 weiterlesen…

SPD Stegner will den Sozialstaat umbauen und SPD Kühnert die 30 Stundenwoche für Alle

Die SPD, zur notorischen Verliererpartei abgesunken, möchte den Sozialstaat umbauen. SPD Vize Stegner will den Sozialstaat ändern, sagt aber nicht wie. Juso-Chef Kühnert will die 30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich für Alle einführen und dafür die Teilzeitarbeit weitestgehend abschaffen. So war es jedenfalls im Mainstream zu lesen. Wenn Politiker in den Medien schlaue Sprüche abgeben weiterlesen…

Gewerkschaften fordern beim Einwanderungsgesetz ein dauerhaftes Bleiberecht, auch ohne Arbeitsplatz und Eigenversorgung

Wen vertreten eigentlich noch die Gewerkschaften? Gewerkschaften vertreten wie SPD, Grüne, FDP und Linke Minderheiten, doch lassen ihre Existenz von den Mehrheiten finanzieren, ähnlich der Parteien. Gewerkschaften kassieren von Allen, wovon sie etwas bekommen können. Nicht nur bei den Beschäftigten, die sie eigentlich vertreten sollen, sondern auch noch bei den Rentnern. Der jährliche Schauspielpopanz um weiterlesen…

Deutschlands erfolgreiches Migrations- und Bildungssystem erzeugt den größten Facharbeitermangel aller Zeiten

Für Deutschlands Arbeitgeberpräsident Kramer, Merkel hörig, ist die vollzogene Migrationspolitik ein voller Erfolg. So ist es jedenfalls überall in den Mainstream-Medien zu lesen. Natürlich ist das ein ausgegorener Quatsch, absolut deckend mit den täglichen Lügen der politischen Verursachern der Masseneinwanderung. 64 Prozent der Einwanderer aus Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien bestreiten weiterlesen…

Migrationskosten ohne Haushaltsposten, alles gewollt undurchsichtig. Neue Abzocke über CO² Steuer

Deutschland führt im Bund einen großen Schattenhaushalt, der die Asyl- und Migrationskosten beinhaltet. Die Kosten sind in unterschiedlichen Haushaltsstellen und Ministerien untergebracht. Zusätzlich fallen Asyl- und Migrationskosten bei den Ländern und Kommunen an. Mit dieser Verfahrensweise sind Kosten bestmöglichst zu verschleiern und wirklich interessieren tun die Zahlen weder den bestimmenden Politikern, den Massenmedien noch weiten weiterlesen…

Der UN-Migrationspakt ist für die Ausreiseländer ein Segen, für die Einreiseländer eine Qual

Das der UN-Migrationspakt in Marrakesch angenommen wurde, war bereits schon vorher klar und die Regierungsvertreter hätten sich die Lustreise auf Steuerzahlerkosten nach Marokko sparen können. Das die Ausreiseländer den Pakt zustimmen war ebenfalls selbstverständlich, ist es doch der einfachste Weg den eigenen Menschenüberschuss loszuwerden. Die Geburtenraten explodieren und Geburtenkontrolle einzuführen, ähnlich China, ist muslimischen Staaten weiterlesen…

Linksgrüne Menschenanforderung zur Vollversorgung über den UN-Migrations- Flüchtlingspakt und der Familienzusammenführung

Deutschlands linksgrüne Politik möchte Menschen nach Deutschland holen, über den UN-Migrationspakt, über den UN-Flüchtlingspakt, über die Familienzusammenführung. Bis hierhin alles Menschen die in Deutschland eine absolute Vollversorgung erhalten sollen. Erhalten monatliche Geldgeschenke, erhalten kostenlos nutzbare Wohnungen, kostenlose Krankenversorgung, kostenlose Integrationskurse (mit Erfolg oder nicht ist egal), erhalten Teilhabe an allem was der Sozialstaat bereitstellt, erhalten weiterlesen…