Hohe Sozialkosten lastet die Politik grundsätzlich der Allgemeinheit an, nie den speziellen Verursachern

Es ist in Deutschland vieles nicht zu verstehen, vor allem das Verhalten der Bevölkerung. Mit Bevölkerung sind Deutsche ohne Migrationshintergrund und Eingebürgerte mit Migrationshintergrund gemeint. Allerdings bei den Migrationshintergründlern nur der Teil, der angepasst zu der deutschen Kultur und den gegebenen Verhältnissen lebt. Bedeutet einer geregelten Beschäftigung nachzugehen, sich nur so viele Kinder anzuschaffen die weiterlesen…

Die Migration wird unbezahlbar werden, Großfamilien mit mehreren Ehefrauen und vielen Kindern sprengen den Sozialstaat

Von Gastautor Wolfgang Schlichting “Die Auswirkungen der Migration werden schlimmer sein, als die Probleme aus der gescheiterten Energiewende”‚ das sagt nicht irgendein namenloser “kleiner Mann”, der mit seinen Steuern den von Frau Merkel angerichteten Wahnsinn mit finanzieren muss und von den “GroKo” Politikern wie üblich unter “rechtsradikaler Spinner” verbucht werden könnte, das sagt der deutsche weiterlesen…

Sozialhilfekürzung nur ein Versehen, selbstverständlich bleiben über 9.000 Euro monatlich gesichert

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Bisher war das mit dem Aufenthalt in Deutschland ja genau so, wie die Frau Merkel uns das versprochen hat, wir brauchten keine Fremdsprache lernen, mussten auch nicht mit dem ungläubigen Pack in einer Straße wohnen, das Jobcenter zahlte für mich, meine vier Frauen und unsere 15 Kinder jeden Monat pünktlich etwas weiterlesen…

Polygamie ist für die Sozialeinwanderung kein Problem, Deutschland erlaubt’s und zahlt gerne dafür

Das Deutschlands Politik alles was in das Land kommt, oder hinein holt, integrieren und im zweiten Schritt einbürgern will, sind bereits bekannte Tatsachen. Auch das Sonderrechte bestehen, weil die Menschen aus einer anderen Kultur stammen, ist ebenfalls bekannt. Doch das Mehrehen nun auch nicht ein Hindernis zur Einbürgerung darstellen, ist noch nicht so bekannt. Aber weiterlesen…

Mach aus Analphabeten selbstversorgende Fachkräfte, die kostspieligen politischen Träumereien

Die neue GroKo hat sich unter den Jubel der GRÜNEN und LINKEN vorgenommen in den nächsten Jahren Deutschland weiter mit Migranten zu fluten. Jährliche 220.000 neue Einwanderer ohne gesetzte Obergrenze ist das Ziel. Zuzüglich der Familiennachzug von islamischen Großfamilien für die bereits in Deutschland verweilenden Arabern und Afrikanern. Es sind alles kinderreiche Familien mit teilweise weiterlesen…

„Grenzenloses“ Vertrauen in die Altparteien, trotz Migrantenkriminalität, trotz Masseneinwanderung, trotz politisch genehmigter Polygamie, trotz Migrationskosten und trotz dem Ausverkauf von deutschen Interessen an die EU

Das Vertrauen des Volkes in die etablierte Politik muss riesengroß und unerschütterlich sein. Kurz nach der Bildung einer neuen GroKo steigen die Umfragewerte für die SPD und die Merkel-Partei bleibt zumindest gleich stark oder schwach, je nachdem wie es Frau oder Mann sehen will. Ebenso steigen die Zustimmungswerte für die GRÜNEN und LINKEN, bedeutet 22 weiterlesen…

Massenvermehrung von Arabern und Afrikanern bitte in ihren Herkunftsstaaten und nicht in Deutschland

Das die Politik in allen Fragen zu Asyl und Einwanderung unfähig und tatenlos ist, stellt sie täglich unter Beweis. Alleine die Äußerungen der Spitzenpolitiker, dass Abschottung durch geschlossene Grenzen unmöglich ist, stellt dazu den Beweis bereit. Aber auch die Unwilligkeit die Asylgesetzte den realen Gegebenheiten anzupassen, stellt der Politik ein trauriges Armutszeugnis aus. Dazu kommt weiterlesen…

Verlogene Politik: Alle Großfamilien rein, denn der Deutsche zahlt gerne. Vielweiberei? Kein Problem, für die Migration ist alles erlaubt!

Es ist reichlich bekannt, dass GRÜNE, LINKE, SPD und die Merkel-Anhänger in der CDU immer lauter nach mehr „Flüchtlingen“ schreien. Sie wollen das der Menschen-Nachschub über die offenen Grenzen nie abreißt und der Familiennachzug aller Großfamilien und Sippschaften schleunigst vollzogen wird. Ebenso wollen sie, dass es vom deutschen Steuerzahler bezahlt wird, nur sie sagen es weiterlesen…