Wer die Menschenmassenvermehrung nicht verhindert, bekämpft auch keine Fluchtursachen und Armut

Im ZDF (Zwangsfinanziertes Deutsches Fernsehen) hat sich der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, mal wieder ausgelassen. Natürlich lobte er Merkel, wie kann es auch anders sein, über ihre Flüchtlingspolitik. Dabei hat Merkel noch nie Flüchtlingspolitik betrieben, sondern pure Sozialeinwanderung. Jeder der kam, kommt und nachkommt kann kostenlos bis zum Ableben in dem deutschen Sozialstaat verweilen. weiterlesen…

Grüne wollen immer mehr Beton und weniger Grünflächen, für Zuwanderer und Windkraft darf die Natur sterben

Fragt man heute einen Grünen Anhänger für was seine Partei steht, würde man in etwa folgende Antwort bekommen: Für Umwelt, für Frieden und Menschlichkeit. Das mit dem Frieden stimmte vielleicht noch in den Grünen Gründungsjahren, doch spätestens seit den 90er Jahren sind die Grünen eine NATO Kriegspartei, die am liebsten gleich Krieg gegen Russland führen weiterlesen…

Völkerwanderungen – Doppelmoral zwischen damals und heute

Von Gastautor Albrecht Künstle – Bis vor wenigen Jahren war das Recht auf Widerstand moralisch gerechtfertigt – Seit der Massenimmigration dieses Jahrzehnts gilt deren Kritik als nationalistisch Menschen und Völker waren und sind in Bewegung solange es die Menschheit gibt. Doch die herrschende Geschichtsauffassung dokumentiert und bewertet diese zunehmend widersprüchlich. Denn Völker sollen kein Recht weiterlesen…

Schuldkomplex, die Deutschen möchten bessere Menschen sein und zu Gunsten des Klimas sowie der Menschenmassenvermehrung den Verzicht üben

Die Politiker der Alt- und Blockparteien, insbesondere von den Grünen, arbeiten permanent mit dem Schuldkomplex. Gehilfen sind dabei die Massenmedien, insbesondere das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen. Auch schrecken sie nicht davor zurück, Kinder für ihre Ziele demonstrieren zu lassen. Wie schizophren das Ganze ist, beweisen viele Eltern dieser Kinder. Leben oft im Wohlstand, wenn auch viele nur weiterlesen…

Es wird immer enger in unserem Land

Der deutsche Sozialstaat wurde einst geschaffen, um die unverschuldet in eine Notlage geratenen Bürger vor dem Absturz in das Elend zu bewahren. Das später eingeführte Kindergeld, das nach dem Gießkannenprinzip verteilt wird, sollte zum einem den Kindern zu Gute kommen und zum anderen einen Anreiz für mehr Kinder bilden. Hier versäumten die Regierungen jedoch die weiterlesen…

Darf es den Deutschen ein bisschen schlechter ergehen? Ein anscheinend großer Teil wünscht es sich so

Was die Bevölkerung in Deutschland will, ist nur schwer ersichtlich. Vielen geht es anscheinend zu gut und wollen das es ihnen zumindest ein bisschen schlechter ergeht. Nur mit dem „Bisschen“ ist es immer so eine Sache, denn meistens folgt darauf eine Totalveränderung aller Lebensumstände, die dann so wie eingetroffen nun doch nicht gewollt waren. Aber weiterlesen…

Der nächste Flüchtlingsansturm droht, diesmal aus Algerien. Doch dem Deutschen interessiert es wenig

Deutschland ist ein asylfreundliches Land, dass aus jeden legal und illegal Kommenden einen Einwanderer macht. Es ist bekannt, dass Asylverfahren, die der deutsche Steuerzahler komplett bezahlt, mehr oder weniger zu pro forma Veranstaltungen verkommen. Ein dauerhaftes Bleiberecht wird fast jeden zugesprochen, der Einreisegrund ist weitestgehend nebensächlich. So entsteht zwangsläufig früher oder später ein Recht auf weiterlesen…

Ein „Klimasünder“ verteidigt sich gegen Grünschnäbel

Von Gastautor Albrecht Künstle – von Schulstreiks, deren Überheblichkeit und warum sind die Klimaziele unerreichbar Jeden Freitag schwänzen Schüler den Unterricht und schwingen sich zu Anklägern/innen gegen die ältere Generation auf. Sie, noch „grün hinter den Ohren“ – und wahrscheinlich auch dazwischen – werfen uns vor, wir würden ihnen eine Welt hinterlassen, die in eine weiterlesen…

Der UN-Migrationspakt ist für die Ausreiseländer ein Segen, für die Einreiseländer eine Qual

Das der UN-Migrationspakt in Marrakesch angenommen wurde, war bereits schon vorher klar und die Regierungsvertreter hätten sich die Lustreise auf Steuerzahlerkosten nach Marokko sparen können. Das die Ausreiseländer den Pakt zustimmen war ebenfalls selbstverständlich, ist es doch der einfachste Weg den eigenen Menschenüberschuss loszuwerden. Die Geburtenraten explodieren und Geburtenkontrolle einzuführen, ähnlich China, ist muslimischen Staaten weiterlesen…

Bevölkerungsexplosion, Migration und mögliche Implosion

Von Gastautor Albrecht Künstle – warum spielt der Geburtenüberschuss bei den Migrations-Ursachen keineRolle? – wie lange geht es gut, wenn aus bevölkerungsschwachen Länder in bevölkerungsreiche Länder ausgewandert wird? Der UN-Migrationspakt vom Dezember 2018 geht mit keinem Wort auf die ansonsten immer wieder bemühte Bekämpfung der Fluchtursachen ein. Auch synonyme Begriffe wie Fluchtgründe sucht man vergeblich. weiterlesen…

Ohne Reduzierung der hohen Geburtenraten in Afrika und Teilen Asiens bleiben Elend (und Krieg) unausweichlich

Warum nennen Politiker und Massenmedien nicht das Kind beim Namen? Der Hauptgrund für die Veränderung des Klimas und der Massenmigration ist die rasante Bevölkerungszunahme in der Welt und hauptssächlich in Afrika. Immer mehr Menschen stoßen mehr CO² aus und benötigen immer mehr Ressourcen, dass ist kein Wunder sondern sind einfache unausweichliche Tatsachen. Zusätzlich wächst überall weiterlesen…

Das Problem heißt Menschenmassenvermehrung, die politische Antwort dazu heißt Umsiedlungsprogramme. Symptome verlagert, nicht bekämpft

Die Welt hat ein großes Problem, nicht ein politisch vorgeschobenes CO² oder Stickstoffproblem, sondern ein Menschenmassenmehrungsproblem. CO² oder Stickstoffprobleme sind lediglich Nebenerscheinungen der Menschenmassenvermehrung. Die Menschenmassenvermehrung ist zwar bekannt, doch wird politisch ignoriert und das ist das eigentliche Problem. Um dagegenzuwirken gibt es im Prinzip nur 2 Möglichkeiten, wobei eine Möglichkeit an Grausamkeit nicht zu weiterlesen…

Als zurückgeblieben, nicht fortschrittlich und unbelehrbar gelten alle Nichtversteher der vorgegebenen Richtung

In den Medien wird alles was der politisch vorgegebenen Richtung gegenläufig ist als populistisch ausgegeben. Somit sind alle dem System angeschlossenen politischen Parteien nicht populistisch, sie müssen lediglich in dem vorgegebenen Strom mitschwimmen. Wer nicht mitschwimmt, ist nach dem Medienverständnis unweigerlich Populist und derzeit wohl nur die AfD. Alles was vorgegeben ist gilt gleichzeitig als weiterlesen…

Das UN-Migrationsabkommen/-pakt: Definition, Inhalt, Bedeutung, Konsequenzen

Von Gastautor Albrecht Künstle Das UN-Migrationsabkommen/-pakt: Definition, Inhalt, Bedeutung, Konsequenzen Kommentiert von Albrecht Künstle Vorbemerkung: Politiker und Medienvertreter, welche meinen, diesen Selbstverpflichtungs-Pakt unterschreiben zu müssen, sollten ebenfalls eine Selbstverpflichtung eingehen: Sie sollten sich verpflichten, mindestens ein Zimmer ihrer Wohnung für die neuen Migranten frei zu machen! Die Vereinten Nationen (UN) haben sich am 13. Juli weiterlesen…

Renten für Langzeitbeschäftigte nicht finanzierbar, aber für Nichteinzahler sehr wohl. Sozialangebote als Lockmittel für die Migration, ähnlich den Köderangeboten der Bezahlsender

Politiker gehören in der Regel zu den glücklichen Menschen die sich um ihr derzeitiges, sowie zukünftiges, Leben keine Sorgen machen müssen. Beamte befinden sich in einer ähnlichen, wenn auch nicht ganz so komfortablen, Situation. Alle sind bestens abgesichert, leben jetzt und zukünftig auf Kosten der Steuerzahler. Dieses ist gleichzeitig verbunden mit erheblich höheren Bezügen während weiterlesen…

Deutschland erfüllt schon längst den UN-Migrationspakt, aber wahrscheinlich immer noch nicht ausreichend genug

Natürlich ist über dem Global Compact for Migration das Volk nicht informiert worden, es lag nicht im Interesse der Bundesregierung und nicht im Interesse ihrer angeschlossenen Massenmedien. Über alles was in Verbindung mit Migration steht möchten die herrschenden Politiker und die Medien möglichst gar nicht berichten, es soll im Hintergrund klamm heimlich geschehen. Entweder geht weiterlesen…

Professor Meuthen verdeutlicht in einem Gesprächsvideo den „Globalen Pakt für Migration“ (Global Compact for Migration)

Am 10. Dezember 2018 wird in Marrakesch der Global Compact for Migration von der Bundesregierung abgesegnet. Alle im Bundestag vertretenen Parteien, mit Ausnahme der AfD, stimmen den UN-Migrationspakt zu. Die Öffentlichrechtlichen- sowie die Massenmedien berichten gar nicht oder äußerst dürftig über diesen Pakt. Es ist gewollt, dass die Bevölkerung Deutschlands möglichtst keine Aufklärung darüber erhält weiterlesen…

Die Grünen bürden den Deutschen einen Schuldkomplex auf, verteuern und verbieten alles und erkennen nicht den Grund des Klimawandels

Die Deutschen sind in der Masse ein naives Volk, nicht im einzelnen, aber in der Gesamtheit. Im einzelnen sind viele sehr wohl auf ihren persönlichen Wohlstand bedacht, so wie die Politiker im Land es ihrem Volk vorleben. Doch in der Gesamtheit möchten viele als Gutmenschen gelten, indoktriniert durch die Medien, von Millionen scheffelnden Redakteuren, Publizisten, weiterlesen…

Flüchtlingsbürgen zahlen höchstwahrscheinlich gar nichts und Gutmenschen sorgen für ein neues Schiff um die Reichsten der Armen nach Europa zu überführen

Auch die Stadt Essen versucht über die Jobcenter das Geld von den Flüchtlingsbürgen einzutreiben. Hier treffen zwei Punkte zusammen, die zu den kuriosen Verhältnissen führen. Zum einem ist es die Naivität von der fast alle Gutmenschen befallen sind und zum anderen das Staatsversagen. Die besondere Eigenart der Gutmenschen besteht darin helfen zu wollen, aber es weiterlesen…

Deutschland braucht keinen Krieg von außen, es zerstört sich von innen selbst. Es ist der Volkswunsch und wird mit jeder Wahl erneut bestätigt

Wenn Deutschland sich zerstören möchte, bedarf es keinen Krieg von außen mehr. Die Zerstörung erfolgt von innen, viel langsamer als von außen, aber mit enormer Wirkung. Politik, Parteien und Medien geben die Zerstörung vor und das Volk macht mit. Nach jeder Wahl wird der Weg in die Zerstörung etwas weitergeführt und das Volk hat es weiterlesen…

Grüne Ideologien und Phantasien bestimmen Deutschland immer mehr und keiner will sie stoppen. Wo soll das noch hinführen?

Grüne Ideologien werden heute in den Medien als das Nonplusultra den Menschen untergejubelt. Grün verändert die Welt zum Besseren, so wird es gepredigt und viele glauben daran. Die verschwiegene Wahrheit ist jedoch, Grün verwandelt Deutschland in das Schlechte und die Welt wird dadurch keinen Deut besser. CO² Ausstoß ist zu verringern, bedeutet nach der Grünen weiterlesen…

Deutschlands regierende Politiker stimmen am 10.12.2018 den Global Compact for Migration in Marrakesch zu

Am 10. Dezember 2018 wird in Marrakesch der Global Compact for Migration von der Bundesregierung angenommen und abgesegnet. Es bedeutet das jede Art der Migration legal ist und Deutschland weiter Migranten aus aller Welt zur Alimentierung aufnimmt. Im Prinzip die immer währende Weiterführung der Migrationspolitik der Bundesregierung seid 2015. Es ist zu erwarten, dass nach weiterlesen…

Masseneinwanderung ist keine sinnvolle Migration, nur die Mainstream-Medien und die Politik verkaufen es dem Volk so

Warum ist die Bevölkerung Deutschlands im Allgemeinen zu der Masseneinwanderung positiv eingestellt? Es ist ein erstaunliches Phänomen und nur erklärlich mit kurzsichtigen Denken. Hier wird das Denken der Politik, welches nur in äußerst seltenen Fällen über eine Legislaturperiode hinausreicht, auf ein ganzes Volk übertragen. Auch humanitär und christlich möchten sich weite Volksteile zeigen, obwohl die weiterlesen…

Deutschland ist gefangen in seinen eigenen Gesetzen, keine Rückführung und kein Wegsperren. Afrikanischer Präsident plädiert für einen Geburtenanstieg

Wer nichts schützt bekommt Kriminalität, Gewalt, Elend, Ausbeutung und Armut frei Haus geliefert. Deutschland ist dazu prädestiniert, keinerlei Grenzschutz und alles was Asyl sagen kann unbegrenzt lebenslang aufzunehmen. Den dauerhaften Verbleib sichert zum einem die deutsche Gesetzgebung und zum anderen die Hilflosigkeit bei dem Umgang mit Staatenlose. Weil ca. 90 Prozent der Asylforderer keinerlei Identitätsnachweise weiterlesen…

Tausende Gutmenschen forderten in Hamburg die Seenotrettung aufrechtzuerhalten und gesicherte Fluchtwege, Shuttle Verkehr zu Wasser und Luft in das Wohlfühlparadies

Es gibt ein Riesenproblem und das heißt Menschenmassenvermehrung. Die Weltbevölkerung wächst hauptsächlich in Afrika, aber auch im muslimischen Teil Asiens. Die Menschen drängen nach Europa, weil sie sich in ihren Staaten kaum noch ernähren können. Nur Europa benötigt die Menschen nicht, sie müssen, wenn in Europa angekommen, vollversorgt werden. Die Versorgung der Migranten ist in weiterlesen…

Medienindoktrinierung pur, 76 Prozent sehen laut ZDF eine Gefahr durch Rechtsextreme, aber die wahre Gefahr der Masseneinwanderung wird totgeschwiegen

Die Indoktrinierung durch das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen und den regierungstreuen Massenmedien funktioniert anscheinend blendend. So hat das Politbarometer des ZDF herausgefunden, dass 76 Prozent eine große Gefahr durch Rechtsextreme sehen. Lediglich 23 Prozent sehen es nicht so. Natürlich muss hier berücksichtigt werden was für ein Personenkreis befragt wurde, wahrscheinlich überwiegende Dauer TV-Nutzer, Politikdesinteressierte, vermeintliche Gutmenschen und weiterlesen…

Afrika ist nicht mit Billionen zu retten, der ungebrochene Vermehrungswahn zerstört alles. Das Ziel bleibt für jeden Afrikaner die Alimentierung in Deutschland

Afrika ist nicht zu retten, jedenfalls nicht mit Steuergeld aus Deutschland. Geld bekommen die afrikanischen Staaten schon seit Jahrzehnten und wo ist das Geld verblieben? Korrupte Politiker haben sich alle Gelder einverleimt und in ihren Staaten ein „Nichts“ geschaffen. Weder bekommen sie die Wahnsinnsvermehrung in den Griff, noch können sie ihren erheblichen Reichtum an Bodenschätzen weiterlesen…

Egal ob über das Asylrecht oder der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit eingereist, alle wollen den Sozialstaat abgreifen. Allah ist in Deutschland besonders großzügig

Deutschland ist das bekannte Traumland für Asyltouristen und Einwanderer aus den südosteuropäischen EU-Staaten. Die einwandernden Asyltouristen sind zwar zum größten Teil junge Männer, aber sie bekommen nach und nach ihre Familien nachgeliefert. Sollte es mit der Familie nicht funktionieren, finden einige bestimmt in Deutschland grüne Partnerinnen um sich ebenfalls vermehren zu können. Alle Einwanderer, egal weiterlesen…

Grüne Politik treibt Deutschland in den Abgrund, verteuert absichtlich jeden Lebensunterhalt und fördert die Masseneinwanderung von allen Armutsmigranten

Die GRÜNEN ist die Partei mit den abstraktesten Vorstellungen wie Deutschland zu gestalten ist. Aber immerhin ca. 15 Prozent der Bevölkerung folgen derzeit die GRÜNEN Ideen. Die der Partei Folgenden können allerdings nur Personen sein die persönlich die Auswirkungen GRÜNER Politik nicht spüren, wahrnehmen oder die Auswirkungen nicht erkennen können. Für die GRÜNEN trägt Deutschland weiterlesen…

Immer rein ins Land: Die NRW Städte Köln, Düsseldorf und Bonn möchten mehr Flüchtlinge aufnehmen, wenn der Bund es bezahlt

Die NRW Städte Köln, Düsseldorf und Bonn wollen Flüchtlinge, Asylanten und Migranten aufnehmen, die von den NGO Schiffen von Afrikas Küste nach Europa transportiert wurden. Es stehen in diesen Städten genügend Unterkünfte zur Verfügung die genutzt werden könnten, nur die Kosten für Versorgung und Integration müssten die Länder und der Bund übernehmen, so meinte es weiterlesen…