Hochrangige Politiker/innen wiegelten gegen Israel auf

Von Gastautor Albrecht Künstle – Sie boten den Merkelgästen die Vertretungen Israels als Zielscheibe an – Endlich Waffenstillstand – den Islamisten gingen die Raketen aus Außenminister Heiko Maas kam genau zur richtigen Zeit in Israel an, den insbesondere von Ägypten vermittelte Waffenstillstand erleben zu dürfen. Es sei ihm wirklich gegönnt. Die Menschen in Israel freuen weiterlesen…

Hamas beschießt auch „ihr“ (?) Heiliges Jerusalem

Von Gastautor Albrecht Künstle – Die Terrororganisation zeigt zum Ende des Ramadan was sie kann – Häuser in Israel wechselten oft unfreiwillig ihre Besitzer In Israel zieht ein neuer Krieg auf. Der palästinensischen Hamas und anderen Strenggläubigen waren die Juden mit ihrem Land Israel schon immer im Wege. Jetzt nehmen sie sogar Jerusalem unter Beschuss, weiterlesen…

Judenfeindliche Juden

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Dr. Hans Penner zur Verbreitung des nachfolgenden Schreibens, das ich hiermit gerne in diesem Blog veröffentliche. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner Herrn Dr. Josef Schuster, Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland Sehr geehrter Herr Dr. Schuster, die AfD ist die Alternative zur deutschfeindlichen Politik der Dr. Merkel. Mir weiterlesen…

„Grenzen auf für Migration“ oder gibt es Alternativen? – Teil 1

Von Gastautor Albrecht Künstle – Teil I: Israel zeigt mit Be’er Scheva, dass und wie Wüste urban wird – Teil II: Wenn sich afrikanische und andere Länder auf den Weg machen Es nimmt kein Ende, Migranten aus Ländern des Nahen und Mittleren Ostens und aus Afrika drängen in unser Land. Und gerade jetzt, wo Spahn, weiterlesen…

Jüdische DIA-Vereinsvorsitzende schon wieder am Pranger

Von Gastautor Albrecht Künstle und Ulla Steiner – Presse: „Mitbegründerin der Gruppe ‚Juden in der AfD‘ bleibt Vorsitzende“ – Stört die Presse mehr die Jüdin oder ihre Kurz-Mitgliedschaft bei der AfD? Von den Medien wird keine Gelegenheit versäumt, versteckte oder offene Attacken gegen Israel und seine Gönner zu reiten. Und wenn es um liberale Juden weiterlesen…

Herbolzheim versagte eine Veranstaltung über Theodor Herzl

Von Gastautor Albrecht Künstle – Was steckt dahinter? Ein Einzelfall oder typische Doppelzüngigkeit im Land? Der Europäische Tag der jüdischen Kultur am 6. September warf an einigen Orten des Kontinents seine Schatten voraus. Schatten im doppelten Sinn, denn nicht überall waren Organisatoren der jeweiligen Veranstaltungen willkommen. So auch in Deutschland, namentlich im beschaulichen Städtchen Herbolzheim weiterlesen…

Israel erhielt viel Geld von uns – aus bekannten Gründen

Von Gastautor Albrecht Künstle – Die Palästinenser erhalten mehr Unterstützung, aber warum und wozu? – Mein Beitrag zum Antikriegstag 2020 Immer und immer wieder ist zu vernehmen, das jüdische Israel würde mit unserem Geld am Leben erhalten; ohne die Zahlungen wäre das Land schon längst am Ende und kein Fremdkörper bzw. Störfaktor mehr im kulturell weiterlesen…

Hat die SPD nun auch eine Ziehtochter wie Kohl sie hatte?

Von Gastautor Albrecht Künstle – Staatssekretärin Sawsan Chebli tritt nun gegen ihren Berliner Rathauschef an – Steht ihr eine ähnliche Laufbahn bevor, wie dem einstigen „Mädchen“ Kohls? Eine Posse der SPD jagt die andere. Berlins Rotes Rathaus machte die (gläubige) Palästinenserin Sawsan Chebli 2016 zur Staatssekretärin, wenn auch nicht zur Landtagspräsidentin, wie Baden-Württembergs Obergrüner die weiterlesen…

Israels Geburtstag wäre doch ein Grund zum Feiern

Von Gastautor Albrecht Künstle – Am 29. April feierte Israel seiner Staatsgründung am 14./15. Mai 1948 – Ein Blick auf das Wesen und Verhältnis unserer beiden Staaten Jom haAtzma’ut heißt der jüdische Feiertag, der am 29. April 2020 gefeiert wurde. Er entspricht dem 5. Ijjar im Jahr 5708 des jüdischen Kalenders. Und dieser war kein weiterlesen…

Vorsitzende des Deutsch-Israelischen Arb.kreises unter Dauerbeschuss

Von Gastautor Albrecht Künstle – „Sabine“ hieß der letzte Sturm, gegen Simone einer aus anderer Richtung – Worin unterscheiden oder ähneln sich der „Judenstaat“ Israel und Deutschland? Seit dem Jahr 1974 gibt es den Deutsch-Israelischer-Arbeitskreis Südlicher Oberrhein e.V. (DIA). Nach 44 Jahren wurde 2018 Simone Schermann zur Vorsitzenden gewählt – eine (säkulare) Jüdin aus Deutschland. weiterlesen…

Im Westjordanland werden 650.000 illegale Siedler beklagt

Von Gastautor Albrecht Künstle – In Deutschland machten sich 1,3 Mio. illegale Siedler breit, mit welchem Recht? – Die Doppelzüngigkeit der Medien und Polit-Heuchler schreit zum Himmel Die Badische Zeitung titelte am 20.11. wieder einmal reißerisch, „Trumps Geschenk für Netanjahu – für die US-Regierung verstoßen israelische Siedlungen im Westjordanland nicht gegen das Völkerrecht“. Um dann weiterlesen…

Mein Israel – was ist in den letzten 50 Jahren aus dir geworden?

Von Gastautor Albrecht Künstle – Im November 1969 bereiste ich das Land erstmals mit einem Jugendaustausch – Seither hat sich die Bevölkerung mehr als verdreifacht – wie war das möglich? Du bist hässlich geworden, muss ich feststellen, wenn ich im Fernsehen kritische Reportagen über Israel sehe. Das gilt jedenfalls für deine Grenzen zum Westjordanland und weiterlesen…

Antiisraelische Aktivisten mobben jüdische DIA-Vorsitzende

Von Gastautor Albrecht Künstle – Michael Stürzenberger informierte in Lahr über den politischen Islam – Simone Schermann vom DIA wird für Solidarität mit Israel angegriffen Darf eine Jüdin sich zu Israel bekennen? Auch eine deutsche Jüdin in unserem Land? Darf sie für Israel eintreten, wenn das auch andere tun, z.B. Michael Stürzenberger Pax Europa? Dürfen weiterlesen…

Säkulare Juden und Christen tragen demonstrativ die Kippa

Von Gastautor Albrecht Künstle – warum nicht die Fahne des „Judenstaates“?! – Das Herumlavieren von Antisemitismusbeauftragten ist unehrlich Wieder einmal sprach es der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein aus, was allgemein bekannt ist: Das Tragen der Kippa ist auch an vielen Orten in Deutschland nicht ungefährlich, es kann zu den bekannten und schmerzlichen Attacken führen, in einigen weiterlesen…

Wem gehört der Golan – soll er wieder syrisch werden?

Von Gastautor Albrecht Künstle – würden wir die Ostgebiete wiederhaben wollen, wären wir Revisionisten – Rückblick auf eine Visite der Golanhöhen und Gedanken zur aktuellen Debatte Der deutsche Außenminister Heiko Maas(los) war einer der ersten, der jetzt die Golanhöhen Israels wieder Syrien zurückgeben will. Was für Heuchler, die Syriens Staatschef Assad jahrelang verteufelten und Israel weiterlesen…