Eine allgemeine Impfpflicht wäre rechtswidrig, da man nicht das Leben eines Menschen auf Kosten des Lebens eines anderen retten darf:

Von Carsten Leimert Diejenigen, die eine allgemeine Impfpflicht bzw. einen unmittelbaren Impfzwang fordern, rechtfertigen dies damit, dass der Impfstoff (angeblich) mehr Leben schützt als er (in Form von Impfschäden) kostet. Selbst wenn man einmal entgegen aller Beweise unterstellt, dass der Impfstoff wirksam sei  und sein Einsatz mehr Leben rettet als kostet, dann wäre sein erzwungener weiterlesen…

Kretschmann und Co. verraten wie sie gepolt sind

Von Gastautor Albrecht Künstle – Weniger Freiheit, „damit wir unsere Freiheiten wiedergewinnen“ – „Freiheit ist die Einsicht in die Notwenigkeit“ (Engels, Hegel, DDR) Die Debatte um die Corona-Epidemie nimmt immer bedenklichere Züge an. Was da alles vom Stapel gelassen wird, solle man nicht so auf die Goldwaage legen; man soll „schwätzen dürfen wie einem der weiterlesen…

Am Ende tun sie es mit Zwang

Von Gastautor SoundOffice, der Abendländische Bote Die COVID-Impfkampagne ist scheinbar untrennbar mit dem ungeheuerlichen Vorhaben verbunden, nicht nur möglichst vielen, sondern ausnahmslos jedem diese ominöse Gentherapie zu verpassen. Natürlich wurde das von den Regierenden bisher niemals in dieser Deutlichkeit ausgesprochen, doch wenn man die allgemeinen Entwicklungen betrachtet und aufmerksam zuhört, was die derzeit waltenden Unmenschen weiterlesen…

Impfzwang wäre unverhältnismäßig und verfassungswidrig:

Von Carsten Leimert Allgemeiner oder teilweiser (berufsbezogener) Impfzwang wären nicht das sog. mildeste Mittel und würden daher gegen den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz verstoßen und wären daher verfassungswidrig, selbst wenn man einmal unterstellen würde, dass es eine Corona-Pandemie gäbe und dass die Impfstoffe wirksam wären (abgesehen davon, dass eine Zwangsimpfung unzumutbar wäre und auch deswegen unverhältnismäßig wäre). Wenn man nicht weiterlesen…

Und alle haben mitgemacht, wie damals

Von Gastautor SoundOffice, der Abendländische Bote Wer heute bezüglich des Impfens wie der FOCUS-Online-Korrespondent „Ulrich Reitz“ eine „Zauderpolitik“ bemängelt und Menschen aufgrund ihrer Ablehnung der umstrittenen genmanipulierten COVID-Impfung als „offenkundige Unvernünftige“ beleidigt, die ihre Freiheit mißbrauchen würden, fordert nicht nur unterschwellig eine totalitäre Staatsräson, sondern dürfte Morgen unter jenem Pöbel in der ersten Reihe anzutreffen weiterlesen…

Sie werden von allem nichts gewusst haben wollen

Von Gastautor SoundOffice, der Abendländische Bote Es gibt kaum ein historisches Ereignis, das drastisch oder eher trivial genug wäre, um es als Vergleich zur Verdeutlichung der heutigen Situation heranzuziehen, denn sie wirken fast zu harmlos, um zu veranschaulichen, dass wir in einer nahezu grotesken, aber auch gefährlichen Zeit leben, in der es jedem unbescholtenen und weiterlesen…

Eine allgemeine Impfpflicht wäre m.E. verfassungswidrig und Unrecht:

Von Carsten Leimert Selbst wenn man einmal entgegen unzähliger gewichtiger Indizien einmal unterstellt, dass die Impfungen wirksam wären, so wäre es einem Impfgegner rechtlich nicht zumutbar, sich impfen lassen zu müssen, um die Geimpften zu retten (abgesehen davon, dass er es dann ja gar nicht nötig wäre, weil dann die Geimpften ja durch ihre eigene weiterlesen…

Sind Mahnwachen und Demonstrationen gegen die durch nichts zu rechtfertigenden menschenrechtsverletzenden Corona Maßnahmen moralisch gerechtfertigt?

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Gleich zu Beginn dieses Beitrages möchte ich diese Frage mit einem eineindeutigen „Ja“ beantworten. Denn die in den „Nachfolgestaaten“ der früheren NS-Diktatur, Bundesrepublik Deutschland und Republik Österreich, weitestgehend, sowie überraschender Weise aber auch im Lande der durch die Revolution von 1789 erstrittenen bürgerlichen Freiheiten angewendeten brutalen, menschenunwürdigen Zwangsmaßnahmen, mit Niederknüppeln weiterlesen…

Die Corona-Impforgie – für Bill Gates, George Soros, Mark Zuckerberg u. v. a. mehr “the biggest cash cow forever”, Teil 2

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Zur von einer weltweit tätigen Clique verantwortungsloser Multimilliardäre mittels deren politischer Marionetten in vielen Staaten der Welt ausgelösten Impforgie soll im vorliegenden zweiten Beitrag auf die Nachteile einer derartigen Impfung, sprich gentechnischen Manipulation des menschlichen Organismus eingegangen werden. Denn wider besseres Wissen wird nach wie vor wird an einem Prinzip weiterlesen…

Die Corona-Impforgie – für Bill Gates, George Soros, Mark Zuckerberg u. v. a. mehr “the biggest cash cow forever”, Teil 1

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Lassen Sie mich verehrte Leser*inen Ihnen zu Beginn des Beitrages zwei Fragen stellen: Frage 1: Was ist Impfstoffen und verabreichten bzw. eingenommen Medikamenten gemeinsam ? Frage 2: Was unterscheidet die beiden voneinander ? Antwort auf Frage 1: Beides sind pharmazeutische Zubereitungen. Im Fall eines Medikaments wird das vorrangige Ziel verfolgt, weiterlesen…

Der drohende Impfzwang – Wird er zur Lizenz der schweren Körperverletzung?

Von Gastautor Klaus Rißler Im Beitrag vom 11. August 2020 mit dem Titel „Der drohende Impfzwang – Was man für die Herstellung eines Medikaments, d. h. auch eines Impfstoffs, alles berücksichtigen muss” wurde versucht, Ihnen, verehrte Leserinnen und Leser, zumindest einen bescheidenen Einblick in das Prozedere der Entwicklung eines neuen Arzneistoffs zu vermitteln und dass weiterlesen…