Impfminister Lauterbacher öffnet Front gegen Alte

Von Gastautor Albrecht Künstle – Er will ein totales Durchimpfen auch mit einer vierten Dosis – Länder mit hohen Impfquoten haben höhere Sterblichkeit Heute in der Zeitung ein Bild: Lauterbach (telefoniert mit Mundschutz) verkündet „neue Impfkampagne“. Ziel ist es, „die Impflücke zu schließen und die vierte Impfung zu bewerben; insbesondere in der älteren Bevölkerungsgruppe“. Immerhin weiterlesen…

Impfungen gegen alle Krankheiten empfohlen?

Von Carsten Leimert Die Stiko empfiehlt die Impfung gegen Affenpocken für Risikogruppen, obwohl keine Affenpockenepidemie vorliegt. Genauso gut könnte sie daher auch Impfungen gegen alle anderen Ansteckungskrankheiten empfehlen, da auch jede andere Ansteckungskrankheit das Potential hat, sich zu einer Epidemie auszuweiten. Es wäre aber Wahnsinn und unverantwortlich, wenn sich jeder Mensch gegen jede Krankheit rein weiterlesen…

Der Abschied vom Rechtssystem, vor allem dem Recht auf körperliche Unversehrtheit in diesem Land, ist mit der Abkehr vom bisher gültigen Arzneimittelgesetz bereits vollzogen

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Einleitend zu diesem Beitrag sei auf ein Video vom 24. April 2022 von Privat-Dozent Dr. med. Josef Thoma aus Berlin hingewiesen, an dessen Ende ein Text eingeblendet wurde, aus dem nicht nur hervorgeht, dass mit Milliarden an Steuergeldern beschaffte und verantwortungslos auf Halde gelegte „Impfdosen“ diese auch nach deren Verfall weiterlesen…

Die weltweit operierende Pharma- und Impfmafia lässt nicht locker – Mit einem angeblichen “Tot-Impfstoff” sollen jetzt die Menschen für’s Impfen mit weiterhin unabsehbaren gesundheitlichen Folgen geködert werden

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Man kann sich aktuell des Eindrucks kaum erwehren, dass die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen der Ukraine und Russland geradezu zwangsläufig kommen mussten, um die Aufmerksamkeit der Menschen auf einen viele Millionen Gemüter bewegenden Konflikt zu lenken, während sich hinter den Kulissen zurzeit noch weit Gefährlicheres zu ihren Ungunsten zusammenbraut. Interessanterweise gelangt weiterlesen…

Wir sind umringt von unzähligen ungeimpften Tieren, Pflanzen und Bakterien

Von Carsten Leimert Angenommen es gäbe Viren und diese könnten von einem Lebewesen auf andere Lebewesen überspringen, auch wenn diese verschiedenen Spezies angehören, dann wären wir umringt von noch ungeimpften Lebewesen wie Insekten (Mücken, Flöhe, Läuse, Milben etc.), Pflanzen und Bakterien. Trotz dieser gigantischen globalen Impflücke betonen Politiker wie der hessische Gesundheitsminister immer noch die weiterlesen…

Impfung heilt keinen Mangel an T-Zellen und kann daher den Verlauf insoweit nicht mildern

Von Carsten Leimert Angeblich soll ein Mangel an bestimmten T-Zellen im Blut zu schweren Verläufen des Coronavirus führen.* Wenn das stimmen sollte, dann kann die Impfung insoweit nicht helfen, da sie den Mangel an T-Zellen nicht heilen kann. *: Quelle: SAT.1, „Forscher entdecken Ursache für schwere Corona-Verläufe“ vom 6.5.2022

Qualität des Impfstoffs: Chemiker stellen Fragen an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI)

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Erfreulicherweise gibt es in diesem Land noch Wissenschaftler, die das tun, was in der Wissenschaft eigentlich gang und gäbe ist und wie ich es auch gelernt habe: nämlich alles und jedes zu hinterfragen, bevor man sich ein abschließendes Urteil bildet. Aus diesem Grunde sei der Brief von fünf Chemikern an weiterlesen…

Gedanken eines Naturwissenschaftlers zum Corona-Impf-Wahnsinn

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Obwohl mittlerweile eigentlich auch der Allerletzte erkannt haben sollte, dass die uns von der internationalen Pharma-Mafia via deren willfährige Marionetten aus Politik, Konzernwirtschaft und Medien aufgezwungene „Schutzimpfung“ gegen ein angeblich todbringendes Virus, das in derart drastisch-übertrieben verbreiteter Art und Weise allerdings niemals existierte, entweder nichts oder nur reichlich wenig taugt weiterlesen…

Chemiker zu Impfstoff: „Woher kommt der Grauton?“

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Vier Chemie-Professoren haben eine Fragenliste an BionTech-Gründer Sahin geschickt. Sie sind besorgt über mögliche Qualitätsmängel des Impfstoffs (26.1.2022). Der Impfstoff Comirnaty von BionTech/ Pfizer.  Vier renommierte Wissenschaftler wenden sich mit einem Brief an BionTech-Gründer Ugur Sahin: Jörg Matysik, Professor für Analytische Chemie an der Universität Leipzig; Gerald Dyker, Professor für weiterlesen…

Appell von 700 Physiotherapeuten an die Regierenden

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Regierende ! Wenn Sie über unsere Gesundheit entscheiden, vergessen Sie nicht, dass eine Medaille zwei Seiten hat. Vergessen Sie nicht, dass sich sehr viele Menschen in diesem Land nicht freiwillig am „größten medizinischen Experiment aller Zeiten“ beteiligen. Vergessen Sie nicht, dass Sie durch Ihre Entscheidung die Verantwortung für alle Nebenwirkungen weiterlesen…

Wer bezahlt die Machtprobe der Zwangsimpfer?

Von Gastautor Albrecht Künstle – Bei Beschäftigungsverboten besteht ein Vergütungsanspruch – Die Arbeitgeber sollten sich an Berlin schadlos halten Die Machtprobe der Coronapolitik erreicht im März einen neuen Höhepunkt. In Betrieben des (Un-)Gesundheitswesens darf niemand mehr für die Gesunderhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit der Menschen arbeiten, der noch ohne Impfung ist. Zwar hat jeder und weiterlesen…

Viren sind mathematisch nicht möglich:

Von Carsten Leimert Viren sollen sich ja exponentiell (d.h. sehr schnell) vermehren, während das Immunsystem seine Leistung linear (d.h. langsam) verbessert (was man am linearen Ansteigen des Antikörperspiegels und am linearen Anwachsen der Lymphknoten zu Beginn einer Infektion erkennt). Wenn sich Viren vermehren, d.h. im Rennen vorne liegen, dann könnte das Immunsystem die Viren daher weiterlesen…

22 Gründe gegen die Corona-Impfpflicht

Von Dr. rer. nat. Andreas Zimmermann  Bereitgestellt von Gastautor Dr. Klaus Rißler Nachdem zahlreiche Politiker gegen jede Evidenz immer vehementer eine allgemeine Impfpflicht gegen Corona fordern, habe ich mich entschlossen, Argumente zusammenzutragen, die gegen eine solche Impfpflicht sprechen. Es gibt bereits eine Reihe solcher Listen, z. B. vom Netzwerk kritischer Richter und Staatsanwälte. Aufgrund der weiterlesen…

Die Propaganda der Medien treibt die Menschen in einen falschen Glauben

In Deutschland gibt es Staatsmedien, auch wenn Annalena Baerbock es erst kürzlich wieder verneint hat. Medien die der Staat über politisch festgelegten Zwangsgebühren, die jeder Haushalt und jedes Unterehmen zahlen muss, finanziert und Politiker in unterschiedlichen Gremien der Sendeanstalten sitzen die sowohl über Programminhalte als auch anfallende Stellenbesetzungen mitbestimmen, sind Öffentlich-Rechtliche sehr wohl Staatsmedien. Aber weiterlesen…

Wo sind die Ansteckungsrisiken zu finden?

Das ZDF, was ein Teil des vom Staat über Zwangsgebühren finanzierten Medienportale darstellt, versuchte auf ihrer Website die Corona Ansteckungsvarianten zu begründen. Im Supermarkt soll das Ansteckungsrisiko gering sein und bei 0,001 Prozent liegen, im Restaurant jedoch zwischen 3.1 und 17 Prozent. Bei einer besseren Belüftung und weniger Gästen würde sich das Ansteckungsrisiko auf 0,15 weiterlesen…

Die Spaltung überwinden: sieben wissenschaftliche Argumente gegen eine gesetzliche Impfpflicht und für einen offenen Diskurs

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Im Folgenden eine Stellungnahme von 52 Wissenschaftlern zur gesetzlichen Impfpflicht und für einen offenen Diskurs im Rahmen der Corona-Zwangsmaßnahmen mit dem Titel: Die Spaltung überwinden: sieben wissenschaftliche Argumente gegen eine gesetzliche Impfpflicht und für einen offenen Diskurs Die Corona-Pandemie forderte während der letzten zwei Jahre einen hohen menschlichen Tribut und weiterlesen…

Immer mehr zeigen öffentlichen Widerstand

Von Gastautor Albrecht Künstle – Demonstrationen gegen Corona-Zwangsimpfungs-Pläne – Was wollen die Demogegner? Sie haben doch ihren Stich! Was geht in unserem Land vor? Die Hersteller von Corona-Impfstoffen schwören auf ihre Vakzine; wer kann es ihnen verdenken? Sie wirken nicht richtig gut, außer auf ihren Konten. Es sei ihnen gegönnt, der Milliarden-Erfolg gibt ihnen Recht. weiterlesen…

Fragen über Fragen und Lügen über Lügen

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Dieser Beitrag wendet sich ganz besonders an Leser*innen, welche bis jetzt noch nicht der Verführung des „betreuten Denkens“ erlegen sind und sich noch den eigenen gesunden Menschenverstand jenseits jedweder ideologischer Indoktrination bewahrt haben. Betreutes Denken mag sich zwar oft genug als viel bequemer erweisen als sich des eigenen Verstandes zu weiterlesen…

Gigantische Impflücke: 10 hoch 30 Bakterien sind noch ungeimpft:

Von Carsten Leimert Es gibt rund 10hoch30 Bakterien auf der Welt, die Viren bekommen können* und die ungeimpft sind und uns anstecken können. In Anbetracht dieser Vielzahl von ungeimpften Lebewesen, die uns mit jedem Virus anstecken können, d.h. in Anbetracht dieser gigantischen Impflücke, wird jede Impfung des Menschen gegen jede Virenart immer wirkungslos bleiben.   weiterlesen…

2G-Regel ist verfassungswidrig:

Von Carsten Leimert 2G bedeutet, dass selbst ein symptomatischer Geimpfter gegenüber einem symptomlosen Getesteten bevorzugt wird. Angeblich kann man mit dem Test allerkleinste Spuren des angeblichen Coronavirus auch noch 12 Wochen nach einer Infektion nachweisen, d.h. auch dann, wenn der Infizierte nicht mehr ansteckend ist. Umgekehrt müsste der Test daher eine Infektion auch im Vorstadium weiterlesen…

Zufälle zu Corona:

Von Carsten Leimert Rund 100 Jahre lang gab es keine Pandemien mehr, nämlich seit der spanischen Grippe. Der Grund für die damaligen Pandemien war, dass die damaligen Bevölkerungen flächendeckend durch Unterernährung und Krieg geschwächt waren und es damals auch keine Antibiotika gab. Nun soll trotz guter Ernährungssituation heutzutage zunächst angeblich zufälligerweise eine Supervirusart namens Covid-19-Alpha weiterlesen…

Eine allgemeine Impfpflicht wäre absolut antichristlich:

Von Carsten Leimert Durch eine allgemeine Impfpflicht sollen (angeblich) viele Menschen vor Covid gerettet werden, indem man einige Impftote opfert/tötet. Nach dem Christentum heißt es aber: „Du sollst nicht töten!“ (auch nicht, um andere zu retten und schon gar nicht darf man unschuldige Menschen töten). Von jedem Christen, insbesondere von jedem christlichen Pfarrer und Priester weiterlesen…

Die faktische Impfpflicht ist schon da, auch ohne Umweg über die Parlamente

Wenn es so weiter geht mit den politischen Anordnungen, dann ist die Impfpflicht durch die Hintertür bereits eingeführt. 2Gplus oder den dritten „Piks“ bereits abgeholt ist die neue Voraussetzung um den Zutritt für Restaurants, Imbissstuben und Kneipen zu erhalten. Es ist nichts anderes als ein weiterer Schritt der vorweggenommenen Impfpflicht. Außer in Lebensmittelgeschäften gilt in weiterlesen…

Weiteres gewichtiges Indiz für die Kontraproduktivität von ständigen Impfungen:

Von Carsten Leimert Wenn ein Mensch in Stress gerät, so steigt sein Adrenalinspiegel kurzzeitig an. Wenn sich jedoch ein Mensch dauerhaft über längere Zeit im Stress befindet, so sinkt sein Adrenalinspiegel auf ein ganz niedriges Niveau und er ist dann selbst im Falle des Auftretens von Todesgefahr nicht mehr in der Lage, ausreichend viel Adrenalin weiterlesen…

Verfassungswidrigkeit der beruflichen Impfpflicht:

Von Carsten Leimert Nur wer sich regelmäßig impfen lässt, d.h. Russisch Roulette spielt, darf bestimmte Berufe ausüben. Um bestimmte Berufe ausüben zu dürfen, muss man regelmäßig Russisch Roulette spielen. Eine solche berufliche Impfpflicht würde bedeuten, dass Menschen durch das Gesetz angetrieben und motiviert werden, Russisch Roulette zu spielen, um einen bestimmten Beruf ausüben zu dürfen. weiterlesen…

Jeder registrierte Coronafall mehr bedeutet einen registrierten Fall von allgemeiner Grippe weniger:

Von Carsten Leimert Entscheidend sind nicht die Corona-Fälle, sondern die SARI-Fälle insgesamt: Denn wenn es Viren gibt, dann müsste jeder SARI-Fall auf unzähligen Viren basieren bzw. Corona hätte sich dann mit anderen Grippevirenarten vermischt/angesammelt mit der Folge, dass jeder speziell registrierte Corona-Fall mehr einen allgemeinen Grippefall weniger bedeutet, da ein Coronakranker ja auch von anderen weiterlesen…

Die angeblichen Impferfolge in der Massentierhaltung sind zumindest nicht auf den Menschen übertragbar:

Von Carsten Leimert Tiere, die sich in der Massentierhaltung befinden, werden mitunter geimpft und mit Medikamenten vollgepumpt. Diese Tiere sind mancherorts mitunter extrem zusammengepfercht und daher gegenseitigen Aggressionen und damit Stress ausgesetzt und stecken sich mglw auch gegenseitig an aufgrund der extremen Dichte. Daraus folgt aber nicht, dass der Einsatz solcher Impfungen und Medikamente auch weiterlesen…

Impfungen: Pharmafirmen haften immer noch nicht

Von Gastautor Albrecht Künstle – trotz Milliarden nicht honorierter „Versuchskaninchen“ (Scholz) – Die Haftung wurde klammheimlich auf Steuerzahler abgewälzt Hersteller von Medikamenten und Impfstoffen haften für evtl. Folgeschäden, so der frühere Grundsatz für das Inverkehrbringen solcher Substanzen. Deshalb kamen diese erst auf den „Markt“, nachdem sie jahrelang an freiwilligen Probanden getestet wurden. Nach der Entdeckung weiterlesen…

Weiterer Grund, warum eine allgemeine Impfpflicht verfassungswidrig wäre:

Von Carsten Leimert Angeblich werde eine Herdenimmunität bei einer Impfquote von 90% erzielt (falls der Impfstoff wirksam wäre). Dass dies nicht stimmt, zeigen schon die Länder mit einer entsprechend hohen Impfquote. Dass eine solche Herdenimmunität mittels Impfung nicht erreichbar ist, folgt aber auch aus dem Umstand, dass selbst im Falle einer kompletten Durchimpfung der Menschen weiterlesen…

Gewichtiges Indiz gegen das Funktionieren einer Covid-19-Impfung:

Von Carsten Leimert Angeblich enthalten die Impfstoffe Spike-Proteine mit der Folge, dass durch die Impfung das Immunsystem angeblich gegen Viren, die Spike Proteine enthalten, (einschließlich Covid-19-Viren) trainiert werde. Wenn dies funktionieren würde, dann müssten wir aber längst alle auf natürliche Weise gleichsam „geimpft“ bzw. immunisiert worden sein, indem wir uns in der Vergangenheit einmal mit Coronaviren weiterlesen…

Etwaige Indizien gegen die Wirkungsweise der Covid-19-Impfstoffe:

Von Carsten Leimert Angeblich führt die Impfung zu der Bildung von Antikörpern, die ein Andocken der Viren an die Oberfläche der Körperzellen verhindern/blockieren können gleichsam einem Netz bzw. der Abwehr einer Fußballmannschaft. Jedoch wäre ein solches Netz von Antikörpern nicht engmaschig genug, um die winzigen Viren abfangen zu können. Genauso wenig wie eine poröse Maske weiterlesen…

Drosten jetzt Querdenker?

Von Carsten Leimert Herr Drosten schrieb, dass man das Immunsystem angeblich nicht durch eine Infektion trainieren könne. Wenn dies zutrifft, dann kann man es aber auch nicht mit einer Impfung trainieren. Zumal man es mit einer Impfung angeblich sogar gegen die Erreger von Krankheiten, die dem Impfstoff lediglich ähneln, trainieren können soll. Gleichwohl empfiehlt jedoch weiterlesen…

Die naturwissenschaftliche Ethik am Beispiel der sogenannten Corona-Impfung, eine Art Versuch am Menschen oder eine chronische Therapie mit ungewissem Ausgang?

Von Gastautor Dr. Klaus Rißler Lassen sie mich, lieben Leser*innen zum Jahresabschluss 2021 nach fast eineinhalb Jahren wiederum ein Thema aufgreifen, in welchem bereits im Beitrag vom 20. Juni 2020 mit dem Thema „Der Verfall der wissenschaftlichen Ethik am Beispiel der Corona-Hysterie“ ausführlich Rechnung getragen wurde und dem nach wie vor, aktuell ja sogar mehr weiterlesen…

Allgemeine Impfpflicht:

Von Carsten Leimert Eine allgemeine Impfpflicht bedeutet einen Eingriff in  das Eingriffsrechtsgut „Leben“ von Ungeimpften, da ja auch Ungeimpfte infolge der Impfungen sterben. Dieser Eingriff wäre gerechtfertigt, wenn dadurch ein Erhaltungsrechtsgut geschützt werden könnte, das das Eingriffsrechtsgut wesentlich überwiegt (entsprechend § 34 StGB). Ein höherrangiges Rechtsgut als das Rechtsgut „Leben“ gibt es aber nicht. Der weiterlesen…

Die täglichen Corona-Todeszahlen schwanken in extremer/surrealer Weise:

Von Carsten Leimert Eben sah ich ein Diagramm, das den zeitlichen Verlauf der täglichen Todesfälle zeigt, auf Bild.de. Der Verlauf ist absolut periodisch-rhythmisch, und zwar grob betrachtet sägezahnartig, wobei es wohl immer montags in jeder Woche ein lokales Minimum gibt. Wie kann das sein? Arbeitet Gevatter Tod montags nur halbtags? Zudem sind die Schwankungen der weiterlesen…

Verfassungswidrigkeit der 2G-Regel:

Von Carsten Leimert Die Wahrscheinlichkeit, sich Corona einzufangen, ist für Geimpfte genauso hoch wie für Ungeimpfte. Jedoch entwickeln Geimpfte angeblich weniger Symptome und sind daher angeblich weniger ansteckend. Dies ist der Grund für die Bevorzugung der Geimpften bei der 2G-Regel. Jedoch dürfen symptomatische Geimpfte überall einkaufen, während Ungeimpfte ohne Symptome nicht überall einkaufen dürfen. Dass weiterlesen…

Politik kann sich nicht hinter dem BVerfG verstecken

Von Gastautor Albrecht Künstle – Klarstellung: Bundesnotbremse war nur im Zeitpunkt April OK – Bundestag: Grundgesetz sei durch § 20a (7) IfSG teilnichtig! Die 7-Tage-Inzidenz des RKI geht erfreulicherweise seit 21 Tagen zurück. Noch keine Entspannung, aber die Zahlen sprechen auch nicht für eine erneute Verschärfung der Maßnahmen, um die Bewegungs- und Handlungsfreiheit der Bürgerinnen weiterlesen…

Zur angeblichen Wirksamkeit mancher Impfstoffe: Taschenspielertricks bei manchen Impfstoffversuchen?

Von Carsten Leimert Wenn jemand geimpft wird, dann erhöht sich die Konzentration der Antikörper in seinem Blut. Wenn man ihm dann eine Blutprobe entnimmt und in diese Blutprobe den Impfstoff oder ähnliche Erreger einleitet, dann kommt es zu Verklumpungen, weil dann die Antikörper die Erreger/Antigene neutralisieren. Wenn eine Blutprobe eines Geimpften aufgrund der Einleitung von weiterlesen…

Gewichtiges Indiz, dass eine ständige Impfung alle 3 Monate bei einigen Menschen nach 10 Jahren zu Krebs führen könnte:

Von Carsten Leimert Infolge der Impfung erleidet man eine Infektion/Entzündung, wie man anhand des extrem erhöhten Antikörperspiegels im Blut erkennen kann. Wenn nun jemand eine impfstoffbedingte, dauerhafte Entzündung hat, dann bedeutet das, dass sich sein Körper dauerhaft biologisch-chemisch im Stress befindet. Und die meisten Krebspatienten befanden sich längere Zeit dauerhaft im Stress (wie man anhand weiterlesen…

Es gibt keine Grippewelle die nur auf einer einzigen Virusart (wie z.B. Corona) basiert: Folge: Der Anteil der Corona wäre marginal.

Von Carsten Leimert Jede Grippeart basiert wohl nicht auf einem einzigen Virus, sondern auf unzähligen Viren.* Denn wenn ein Mensch A, der am Virus A erkrankt ist, einen anderen Menschen B, der am Virus B erkrankt ist, trifft und sie sich gegenseitig anstecken, dann haben später beide jeweils beide Viren (A und B). Und wenn weiterlesen…