Bananenrepublik Deutschland, Schwerstverbrecher erhalten Asyl und Asylsuchende die vor ihren Peinigern Schutz suchen müssen Deutschland verlassen

Was passiert wenn ein Staat seine Gesetze für eine homogene Bevölkerung auslegte, aber diese Bevölkerung innerhalb kürzester Zeit zu einer internationalen, multikulturellen Zusammensetzung ausbaute, ohne die Gesetzeslage den neuen Gegebenheiten anzupassen? Der von sich selbst behauptende Rechtsstaat wird zu einer „Bananenrepublik“, so geschehen in Deutschland. Es ergeben sich zwangsläufig Situationen, die vielleicht mit der derzeit weiterlesen…

Die SPD sieht in Deutschland nur Rassismus, aber alle Flüchtlinge, Asylanten, Migranten, Schatzsucher und Goldstücke wollen nach Deutschland

Die SPD, unerschrocken auf ständiger Talfahrt, hat ein Riesenproblem mit allem was „Rechts“ heißt. Sie sieht in Deutschland nur eine Gefahr und diese begrenzt sich auf Rassismus, Sexismus oder Antisemitismus. Unterstützt wird hierbei die SPD von den Gewerkschaften, die zu fast 100 Prozent mit der SPD verfilzt sind. Ebenso wird die SPD von einem großen weiterlesen…

Täglich strömen 140 neue Migranten über die offene Grenze nach NRW, doch trotzdem fordern einige OB zusätzliche Migranten von den NGO Schiffen an

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das bevölkerungsreichste Bundesland, auch das Migrationsstärkste. NRW hat keine kontrollierten Grenzen, alles ist offen. So wundert es wenig das täglich 130 bis 140 neue Migranten nach Nordrhein-Westfalen einlaufen, so vermeldet es die zentrale Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Bochum. Das sind auf das Jahr hochgerechnet 47.000 bis 51.000 neue Migranten jährlich nur für weiterlesen…

Jeder Flüchtling ist in Deutschland ein Migrant und die Mehrheit des Volkes will es so. Nicht Soros ist Schuld, sondern der Michel mit seinem Wahlverhalten

Versuchen wir mal die Migration vernünftig zu sehen, zumindest in Deutschland ist es ausschließlich Migration. Deutschland, das offiziell kein Einwanderungsland ist, geht heute mit einer beispiellosen Naivität allen anderen Ländern bei der Aufnahme von Versorgungssuchenden vorneweg. Es gibt keinen Unterschied zwischen Einwanderung, Asyl und Flüchtlingsaufnahme. Die Politik und die Massenmedien haben für alle drei Faktoren weiterlesen…

SPD lehnt jegliche Einschnitte in das Flüchtlings- und Asylantenwohl ab, Geldleistungen müssen bleiben und alle Rechtsmittel ebenso

Die CDU/CSU betreibt unter Merkel eine Migrations- Asyl- und Flüchtlingspolitik die an Freundlichkeit, Wohlwollen und Geschenken kaum noch steigerungsfähig ist. Doch ihrem Koalitionspartner SPD reicht diese überschwänglich freundliche Migrations-, Asyl- und Flüchtlingspolitik immer noch nicht aus. So werden an Seehofers Masterplan von der SPD viele Punkte als viel zu wenig „kuschelig“ bezeichnet und sollen nicht weiterlesen…

Immer rein ins Land: Die NRW Städte Köln, Düsseldorf und Bonn möchten mehr Flüchtlinge aufnehmen, wenn der Bund es bezahlt

Die NRW Städte Köln, Düsseldorf und Bonn wollen Flüchtlinge, Asylanten und Migranten aufnehmen, die von den NGO Schiffen von Afrikas Küste nach Europa transportiert wurden. Es stehen in diesen Städten genügend Unterkünfte zur Verfügung die genutzt werden könnten, nur die Kosten für Versorgung und Integration müssten die Länder und der Bund übernehmen, so meinte es weiterlesen…

Globaler Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration bedeutet aus illegal mach legal und jeder darf kommen

Deutschland macht alles für die Migration, erteilt jeden Migranten monatliche Geldgeschenke, baut Häuser und Wohnungen für die Migration, lässt die Migranten dort kostenlos wohnen, versucht krampfhaft alle Migranten zu integrieren, stellt das komplette Sozialsystem zur kostenlosen Nutzung bereit, lädt die kompletten Großfamilien der Migration zur lebenslangen Alimentierung ein und fördert die weitere Massenvermehrung mit Kindergeld. weiterlesen…

SPD kritisiert Abschiebungen von integrierten Flüchtlingen, nur keiner erfüllt die Integrationsmerkmale Eigenversorgung, Anpassungsfähigkeit, Lernfähigkeit, Fleiß und Nützlichkeit

Die SPD verfällt der Meinung, dass in Deutschland oftmals die falschen Asylanten abgeschoben werden. Gut Integrierte müssten das Land verlassen. Doch wer ist gut integriert? Ist bei der SPD schon einer gut integriert wenn ein mit Steuergelder finanzierter Ausbildungsplatz angetreten wurde? Oder ein saisonbedingter Arbeitsplatz im Niedriglohnsektor gefunden ist? Oder reicht schon die Teilnahme an weiterlesen…

Plant Amnesty International große Umsiedlungsaktionen von Afrika nach Europa?

Amnesty International behauptet Europa hat kein Flüchtlingsproblem, andere Staaten würden weit mehr Flüchtlinge aufnehmen. Doch Amnesty International vergisst hierbei, Europas Staaten besitzen weitestgehend Sozialsysteme, die es in außereuropäischen Staaten häufig nicht gibt. Andere Staaten halten riesige Flüchtlingslager und die darin befindlichen Menschen sind eigenständig für ihr Leben verantwortlich, bekommen weder staatliche noch private Hilfen. Auch weiterlesen…

Gemäß Merkel ist abschotten keine Lösung, doch was ist dann die Lösung? Bitte eine Antwort Frau Merkel…

Frau Merkel geht seit 2015 mit dem Spruch hausieren: „Abschotten ist keine Lösung“, doch was soll denn dann die Lösung sein? Hierauf weiß weder Frau Merkel, noch ihr höriger Anhang eine Antwort. Seit 2015 lässt die deutsche Politik ungehindert und unkontrolliert Millionen Menschen aus Arabien und Afrika nach Deutschland einreisen, alimentiert sie und versucht sogar weiterlesen…

Der Sammelbegriff „Flüchtling“ umfasst alles, was nach Deutschland einreist. Ausgereiste Straftäter will Deutschland zurück, zwecks milderer Urteile

Es lohnt sich im Prinzip wenig immer wieder über Flüchtlinge zu schreiben, die es in Deutschland gar nicht gibt. Alle Hereingelassenen und Hereingeholten sind in Deutschland grundsätzlich Migranten, denn es bleiben zu 99 Prozent alle im Land. Ebenso wenig lohnt sich über die Verursacher zu schreiben, denn Merkel und ihr Gefolge sitzen immer noch auf weiterlesen…

Blühende Asylindustrie mit hochbezahlten Funktionären und ideologischen Helfern, Gutmenschen die ihre Bürgschaften nicht bezahlen wollen

Die Asyl- und Sozialindustrie blüht, finanziert mit Steuergeldern und Spenden. Ebenso finden ehem. Politiker hier eine hochdotierte Anschlussbeschäftigung, natürlich ebenfalls aus Steuergeld und Spenden finanziert. Wer zuviel Geld besitzt und nicht weiß wie er es vor dem Finanzamt verstecken kann, sind Spenden an die Asylindustrie sogar noch eine lukrative Angelegenheit, weil voll absetzbar. Doch Geld weiterlesen…

Die griechischen Flüchtlingsinseln sind voll, also wieder durchwinken bis nach Deutschland

Die Flüchtlingsinseln in Griechenland sind überfüllt und täglich kommen neue Menschenmassen aus der Türkei auf den griechischen Inseln an. Jetzt soll ein griechisches Gericht entschieden haben, dass die neu ankommenden Flüchtlinge weiter reisen dürfen. Weiterreisen heißt natürlich bis nach Deutschland. Ca. 20.000 Migranten sollen zurzeit monatlich über die ungesicherten und unkontrollierten deutschen Staatsgrenzen einlaufen und weiterlesen…

Das Deutschland zerstört wird steht bereits fest, nur die Frage ob durch Krieg oder Masseneinwanderung bleibt noch offen

Das Merkel und ihre Bundesregierung den ausgeübten Militärschlag der westlichen Kriegsallianz (USA/England/Frankreich) gegenüber Syrien billigt, ist selbsterklärend. Alles was westliche Kriegshetzer anstellen wird von dieser Bundesregierung, bestehend aus CDU/CSU und SPD, wohlwollend und im „Sinne des Guten“ unterstützt. Selbstverständlich wird diese Bundesregierung auch wieder höchsterfreut den neuen millionenfachen Flüchtlingsansturm, den eine westliche Kriegsallianz auslöst, in weiterlesen…

Trump, May und Macron schmieden an der Syrien-Attacke und Merkel freut sich auf 5 Millionen neue Flüchtlinge

Die USA (Trump), England (May), Frankreich (Macron), Israel und Saudi-Arabien wollen den totalen Krieg in Syrien. Sie wollen nicht weniger Elend schaffen, sondern mehr. Deutschland (Merkel) will sich nicht militärisch beteiligen, nur helfen. Die westliche Kriegsallianz produziert mit einem Militärschlag mehr als 100.000 Tote und 5 Millionen weitere Flüchtlinge. Merkel hilft, also 5 Millionen neue weiterlesen…

Angst in Deutschland – Flucht vor Flüchtlingen und Migranten, das neue Wunschdomizil für Rentner heißt Ungarn

Die Zustände in Deutschland werden sich in den nächsten Jahren immer weiter verschlechtern. Die Massenzuwanderung aus der arabischen und afrikanischen Welt ist von der neuen Bundesregierung bereits abgesegnet. Jährlich 220.000 neue Zuwanderer zum leeren der Sozialkassen sind vereinbart, die Obergrenze ist nur fiktiv, gerne dürfen es auch mehr sein. Zuzüglich folgt der Nachzug der Großfamilien weiterlesen…

Einzelfall aus der Migrantenhochburg NRW: Männergruppe begrabscht junge Frauen und prügelt sich, Verteilungskämpfe überall

Wenn es viele noch nicht glauben, der Verteilungskampf in Deutschland hat schon längst eingesetzt. Die Ärmsten spüren es zuerst, an den Essenausgaben an den Tafeln oder bei der Vergabe von Wohnraum. Es ist aber erst der Anfang, auch der Mittelstand wird es noch kräftig spüren, spätestens beim nächsten Konjunktureinbruch. Das Zujubeln der Merkelpolitik hört selbst weiterlesen…

Zukunft Migration: Wer wenig versteht wird Hilfshandwerker, Fachkräftemangel mit geminderter Qualifikation ausgleichen

Einer von den vielen Experten, die so genannt werden oder sich selber so nennen, meinte bei Welt-Online, dass für die vielen Flüchtlinge, Migranten, Schatzsucher, die alle von Arabien und Afrika nach Deutschland strömen, so eine Art „abgespeckte Ausbildungsversion“ einzuführen ist. Weil es häufig an Sprachkenntnissen und theoretischen Verständnis mangelt könnten sie zu Hilfsgärtnern oder Hilfsschweißern weiterlesen…

Die Kanzlerin und die Tafel, Guido Reil ist der Sache über die Essener Tafel in einem Video mal nachgegangen

Die Kanzlerin übte Kritik an dem Vorgehen der Essener Tafel, weil diese Tafel bei einem Ausländeranteil von über 75 Prozent keine neuen Ausländer aufnehmen wollte. Die Kanzlerin meinte: „Da sollte man nicht solche Kategorisierungen vornehmen, das ist nicht gut“. Was sollte die Kanzlerin denn auch sagen, schließlich sorgte sie als Hauptverantwortliche dafür, dass zu derartigen weiterlesen…

In Arabien muss der Pascha seine Großfamilie, inkl. Harem, selbst versorgen, in Deutschland übernimmt es das Sozialamt (Steuerzahler)

Normalerweise werden Politiker gewählt, um das Leben in einem Volk zu ordnen. Um dieses nachzukommen verabschieden die Politiker Gesetze. Hierbei geht es z. B. um das Verhindern von Kriminalität, oder auch um soziale Gerechtigkeit im Staat. Seit jedoch die Bundesregierung ab 2015 der Meinung verfiel es mit der Einhaltung von Gesetzen nicht mehr so genau weiterlesen…

Von der Flüchtlingslüge über die Facharbeiterlüge zu den realen Tatsachen, nur die Politik verschließt weiter die Augen

Die Lügen in der Politik waren immer vorhanden, nur sind sie heute besonders ausgeprägt. Jeder weiß, auch Politiker und Mainstream-Medien, dass die „Flüchtlinge“ zu über 90 Prozent aus „Versorgungssuchenden“ bestehen, aber konsequent immer weiter global als „Flüchtlinge“ zu benennen sind. Wer offen behauptet das ein „Flüchtling“ ein „Versorgungssuchender“ ist, wird in den gemäßigten Mainstream-Medien als weiterlesen…

Der SPD ist es egal ob sie untergeht, der CDU noch nicht ganz. Merkel 47 %, Schulz 15 % Volkszustimmung. Viele neue Jobs zur Flüchtlingsbetreuung und wieder neue Häuser

Wem ist eigentlich an der Politikbetreibung in Deutschland mehr vorzuwerfen, den Politikern oder dem Volk? Wenn den Angaben der Umfrageinstitute Glauben geschenkt werden sollte, muss es eigentlich das Volk sein. Immer noch 47 Prozent sollen hinter der Kanzlerin Merkel stehen? Eine Kanzlerin die sich in Punkto Einwanderung an keinerlei Gesetze und Richtlinien halten muss. Eine weiterlesen…

Verlogene Politik: Alle Großfamilien rein, denn der Deutsche zahlt gerne. Vielweiberei? Kein Problem, für die Migration ist alles erlaubt!

Es ist reichlich bekannt, dass GRÜNE, LINKE, SPD und die Merkel-Anhänger in der CDU immer lauter nach mehr „Flüchtlingen“ schreien. Sie wollen das der Menschen-Nachschub über die offenen Grenzen nie abreißt und der Familiennachzug aller Großfamilien und Sippschaften schleunigst vollzogen wird. Ebenso wollen sie, dass es vom deutschen Steuerzahler bezahlt wird, nur sie sagen es weiterlesen…

Wer Politikern vertraut ist selber schuld, eine kleine Übersicht ihrer Leistungen

Wer Politikern vertraut ist selber schuld, denn sie sorgen permanent für Nachteile der Durchschnittsbevölkerung. Vor allem sind die politischen Fehler schon früh erkenntlich, doch das Volk blendet sie permanent aus. Das die Euroeinführung ein Fehler war, war von Anfang an ersichtlich. Staaten in eine Währungsunion aufzunehmen, die ständig Probleme mit ihrer Staatswährung hatten, wo Korruption weiterlesen…

Das Kostenproblem der Beitragszahler zur Krankenversicherung heißt Flüchtlingsmigranten, nur die verursachende Politik sagt es nicht

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) erlebt eine Massenzuwanderung, derzeit 72,7 Millionen Versicherte. Gegenüber dem Vorjahr sind es ca. 1,3 Millionen mehr Menschen. 2013 lag die Zahl der Versicherten noch bei 69,9 Millionen Menschen (Zahlenquellen welt.de). Den Zustrom zu den Krankenkassen bilden Arbeitsmigranten aus der EU und vor allem die „Flüchtlinge“ aus dem arabischen und afrikanischen Raum. weiterlesen…

Der Bundesinnenminister ist stolz auf „nur“ 200.000 Migranten. Brutale Migrantengewalt in Nürnberg

Es wird bei tagesschau.de stolz verkündet, dass 2017 nur knapp 200.000 „Flüchtlinge“ Deutschland erreichten. Festzustellen ist auch, dass jetzt der überstrapazierte Ausdruck „Flüchtling“ teilweise gegen den Tatsachen entsprechenden Ausdruck „Migrant“ ausgetauscht wird. Als Grund für das Abflauen des „Flüchtlingszustroms“ nannte Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Schließung der Balkanroute. Doch leider erwähnte der Bundesinnenminister nicht, dass weiterlesen…

Merkel stülpt anderen EU-Staaten ihre Flüchtlingspolitik auf, wohlwissend das alle lebenslang bleibende Migranten sind

Auf dem EU-Gipfel verurteilt die Bundeskanzlerin mal wieder die osteuropäischen Staaten wegen ihrer fehlenden Bereitschaft „Flüchtlinge“ aufzunehmen. Es grenzt schon an großer Vermessenheit, anderen Staaten das Gleiche zuzumuten was Frau Merkel Deutschland zumutet. In Deutschland weiß jedoch Frau Merkel ein Volk hinter sich, dass zu ca. 70 Prozent ihrer „Flüchtlingspolitik“ zustimmt. Zumindest lässt der Ausgang weiterlesen…

Die SPD verliert ihre Stammwählerschaft, bekommt dafür Familiennachzug. Die unbegrenzte Einwanderung in den Sozialstaat – Wir sind Asyl!

Wann wird die SPD gescheit? Eine Partei die zu Zeiten Schmidts ca. 45 Prozent Wählerstimmenanteil besaß, liegt heute bei 20 Prozent. Das Konzept der SPD ist eindeutig, ihre Alt- und Stammwählerschaft vergraulen um eine neue Wählerschicht zu bekommen. Diese neue Wählerschicht hofft die SPD bei den GRÜNEN, bei ihren verlorenen Wählern an die LINKEN und weiterlesen…

Ein politischer Offenbarungseid: Unbegleitete minderjährige Ausländer (UMAs) werden zum Sicherheitsrisiko, trotz Milliardenaufwendungen zur Integration

Es ist hinreichend bekannt, dass Deutschland alles aufnimmt was über die offenen und ungesicherten Grenzen einläuft. Wer dann im Land ist, bekommt Asyl oder zumindest Bleiberecht, kostenloses Wohnen, kostenlose Krankenversorgung, kostenlose Integration, kostenlosen Rechtsbeistand etc. und natürlich monatliches Bargeld. Mit allem inbegriffen, einschließlich der staatlichen Fürsorge und Betreuung, kostet ein eingelaufener Flüchtlingsmigrant monatlich ca. 3.000 weiterlesen…

Die neue GroKo ist ein Garant für die EU-Schuldenunion, für Masseneinwanderung und könnte die Vorbereitung zu einem Scharia-Staat einleiten

Deutschland erhält wahrscheinlich die 4. Auflage einer großen Koalition, die 3. GroKo mit Merkel an der Spitze. Jamaika ist gescheitert und Merkel bekommt nicht ihren neuen Wunschpartner die GRÜNEN. Doch die neuen alten wahrscheinlichen Koalitionspartner besitzen eines gemeinsam, ihre Liebe zu den GRÜNEN. CDU als auch SPD würden gerne mit den GRÜNEN koalieren und somit weiterlesen…