Deutschland kennt keine Flüchtlinge, nur Migranten. Kennt keine Flüchtlingslager, nur kostenlos bewohnbare Komforthäuser. Kennt keine Sachleistung, nur Geldgeschenke. Kennt keine Grenzen, nur durchwinken

CDU/CSU und SPD wollen zukünftig mindestens 220.000 neue Migranten jährlich in Deutschland aufnehmen, was sich aber in keine ausdrückliche Obergrenze ausdrückt. Zusätzlich wird der Familiennachzug gefördert, erst mal begrenzt auf 12.000 Nachzüglern im Jahr. Doch auch hier passt es nicht, denn 300.000 Visa sind bereits erstellt. Aus der EU kommen Forderungen, dass Deutschland alle „Ankerpersonen“ weiterlesen…

Die SPD kann den großen Familiennachzug nicht schnell genug bekommen. SPD als Totengräber des Sozialstaates, wer hätte das früher einmal gedacht

Die SPD kann es gar nicht erwarten, den Familiennachzug von Hunderttausenden bis Millionen neuen Sozialhilfeempfängern aus Syrien und dem Irak einzuleiten. Das bisher vorgenommene klammheimliche nächtliche Einfliegen des Familiennachzuges reicht der Refugee-Welcome-Fraktion schon lange nicht mehr aus. Die SPD möchte endlich den großen Wurf, schnell allen syrischen und irakischen Großfamilien die soziale Hängematte zur Verfügung weiterlesen…

Recht und Gerechtigkeit in Deutschland; die Politik fördert das Recht zur unkontrollierten Einwanderung und betreibt die totale Zerstörung der Gerechtigkeit

Das Recht und Gerechtigkeit schon seit Menschen Gedenken immer zwei paar Schuhe sind, ist nicht neu und stets gleichbleibend außerordentlich ärgerlich. Doch heute fördert die Politik den Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit in geradezu abnormen Formen. Als besonders traurig wird dabei empfunden, dass die Politik als Legislative das geltende Recht auch noch selbst vorgibt. Hierbei weiterlesen…

Politik und Medien erfreuen sich an der Finanzierung der Masseneinwanderung, inkl. Familiennachzug, durch den Steuerzahler

Schon immer ist die SPD dafür bekannt gerne Steuern zu erhöhen, diese dann in ihrem Sinn für Ideologien umzuverteilen um im Endeffekt die eigene Klientel zu schädigen. Die Wahlergebnisse zeigen die eindeutigen SPD Fehler schonungslos auf. Aber auch die CDU weiß, dass die Politikführung ihrer Parteivorsitzenden und Kanzlerin nur über Steuereinnahmen zu finanzieren ist. Gewünschte weiterlesen…

Merkels Volkszustimmung liegt immer noch bei 49 Prozent, trotz Haftungslosigkeit für milliardenteure Volksschäden

Angeblich besitzt nach den Umfragewerten Frau Merkel immer noch 49 Prozent Volkszustimmung, es ist nicht zu verstehen, aber bei dem in weiten Teilen wenig politisch denkenden Volk auch wieder nachvollziehbar. Ihr Konkurrent Schulz besitzt natürlich zur Beliebtheitsförderung Merkels alle Voraussetzungen, denn die Aussicht Schulz als Bundeskanzler zu erleben wäre eine weitere Steigerung des Grauens. Ist weiterlesen…

Rührende Geschichten zur Familienzusammenführung der Migration, doch die Tatsachen sprechen eine andere Sprache

Die allgemeinen Mainstream-Medien schreiben rührende Geschichten über Flüchtlinge, dies bereits seit 2015 um die große Unterstützung des Volkes für die Politik Merkels und ihrem Polit-Anhang zu erzielen. Allerdings lässt es sich für die Lokalpresse nicht immer ganz vermeiden, auch mal etwas negatives über „Flüchtlingsmigranten“ zu berichten. Doch dann wird möglichst die Herkunft der Täter verschwiegen, weiterlesen…

Ist Deutschlands Volk noch zu retten? Masseneinwanderung plus Familiennachzug erwünscht, Kosten und Kriminalität egal

Politiker sind Menschen, deshalb Egoisten und stets auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Das Land und die Menschen die sie vertreten sollen, interessieren wenig und wenn, dann nur Personen die Politiker persönliche Vorteile verschaffen können. Irgendwann verschwinden alle Politiker in der Versenkung, entweder vom Steuerzahler bestens versorgt im Ruhestand, oder mit Millionengehälter ausgestattet in irgendwelchen Vorstandsposten weiterlesen…

Die SPD verliert ihre Stammwählerschaft, bekommt dafür Familiennachzug. Die unbegrenzte Einwanderung in den Sozialstaat – Wir sind Asyl!

Wann wird die SPD gescheit? Eine Partei die zu Zeiten Schmidts ca. 45 Prozent Wählerstimmenanteil besaß, liegt heute bei 20 Prozent. Das Konzept der SPD ist eindeutig, ihre Alt- und Stammwählerschaft vergraulen um eine neue Wählerschicht zu bekommen. Diese neue Wählerschicht hofft die SPD bei den GRÜNEN, bei ihren verlorenen Wählern an die LINKEN und weiterlesen…

Die neue GroKo ist ein Garant für die EU-Schuldenunion, für Masseneinwanderung und könnte die Vorbereitung zu einem Scharia-Staat einleiten

Deutschland erhält wahrscheinlich die 4. Auflage einer großen Koalition, die 3. GroKo mit Merkel an der Spitze. Jamaika ist gescheitert und Merkel bekommt nicht ihren neuen Wunschpartner die GRÜNEN. Doch die neuen alten wahrscheinlichen Koalitionspartner besitzen eines gemeinsam, ihre Liebe zu den GRÜNEN. CDU als auch SPD würden gerne mit den GRÜNEN koalieren und somit weiterlesen…

Früher gab es Familiennachzug nur für Selbstversorger, heute gibt es Familiennachzug für jeden Sozialhilfeempfänger. Gutmenschen verweigern Zahlungen

Im ursprünglichen Sinn waren Einwanderer Menschen die in einen Staat „einwanderten“ um dort ihren Lebensunterhalt mit Arbeit sicher zu stellen. Diese Menschen wurden von der Wirtschaft benötigt und somit von der Politik angelockt, bzw. teilweise angeworben. In den 60er Jahren waren es in Deutschland die Gastarbeiter, die kamen um in der deutschen Industrie die fehlenden weiterlesen…

Deutschland ist für Sozialhilfeempfänger das Einwanderungsland Nr. 1, deshalb gibt es 1,5 Millionen neue Wohnungen zum kostenlosen bewohnen der zusammengeführten Familien

Deutschland ist zu dem größten Einwanderungsland der Welt aufgestiegen, obwohl Deutschland offiziell gar kein Einwanderungsland ist. Gemäß OECD kamen 2015 ca. 2 Millionen Menschen nach Deutschland, das entspricht 2,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Im gleichen Zeitraum wanderten in das klassische Einwanderungsland USA nur 1,1 Millionen Menschen ein, 0,3 Prozent der Gesamtbevölkerung. Auch gibt es kein anderes weiterlesen…

Zusammengeführte syrische Familie bekommt ein Haus zum kostenlosen bewohnen, dies werden noch Millionen Flüchtlingsmigranten vom Steuerzahler geschenkt bekommen

Der Schwarzwälder-Bote schrieb auf seiner Internetseite, dass eine syrische Familie jetzt zusammengeführt wurde. Die Familie mit 5 Kindern bekam ein Haus mit 8 Zimmern und Keller zur Verfügung gestellt. So langsam bekommen jetzt die eingereisten Familien die von der Politik versprochenen Häuser. Eine siebenköpfige Familie, die als Flüchtlingsmigranten nach Deutschland kommen, erhalten über 3.000 Euro weiterlesen…

Jamaika Koalition, ein Garant für die weitere Masseneinwanderung, inklusive ungezügelten Familiennachzug

Natürlich wird die bevorstehende Jamaika Koalition nichts Gutes für Deutschland bedeuten, nur vielen Menschen im Volk interessiert es nicht. Denen ist es egal, wer Deutschland immer weiter in den Abgrund zieht. Der Wahlausgang belegte es, denn es war nur die AfD, die Änderungen bei der weiterführenden Masseneinwanderung versprach. Alle anderen Parteien windeten sich entsprechend ihrer weiterlesen…