Ohne sinnige und nützende Regelungen kann es keine „Europäische Lösung“ in der Migrationspolitik geben, Totalversagen heißt die bestimmende Richtung

In der Migrationsproblematik wird es weder eine europäische noch eine nationale Lösung geben, solange sich die Politik permanent verweigert sinnige und nützende Regelungen anzuwenden. Die Einsicht, dass es sich um die nach Europa einströmenden Menschenmassen nicht um „Flüchtlinge“ handelt, sondern um versorgungssuchende Migranten, fehlt vollends. Das Totalversagen der Politik zeigte der Umgang mit dem „Schlepperschiff weiterlesen…

Merkels „Europäische Lösung“ heißt neues Dublin 3 Abkommen, alle Migranten kommen unregistriert weil Deutschland die „Ankerpersonen“ besitzt

Merkel will die Europäische Lösung im Migrationsstreit gegenüber der CSU und Seehofer unbeirrt durchsetzen. Merkel bekommt die Europäische Lösung, denn Seehofer knickt wie immer ein. Zunächst handelt es sich nicht um „Flüchtlinge“, denn die gibt es äußerst selten und in Deutschland überhaupt nicht. Hier handelt es sich ausnahmslos um lebenslang zu alimentierende Migranten, die Deutschland weiterlesen…