Die SPD will den Sozialismus, zumindest ihr Juso-Chef Kühnert fordert es bereits offen

Was aus der SPD geworden ist, sagt und beschreibt ihr Junior-Chef Kevin Kühnert überdeutlich; er macht aus sozialdemokratisch sozialistisch und offenbart das wahre Gesicht der SPD. Er will nichts weiteres, als die DDR 2.0. Maximal eine Wohnung darf jeder besitzen und muss selbst darin wohnen, alles was darüber an Wohnungsbesitz hinausgeht muss dem Staat gehören. weiterlesen…

Deutschland ist und bleibt ein Witzland, Stuttgart führt es gerade erneut vor

Wenn das nicht alles so traurig wäre und den normalen unbescholtenen Bürger, der von dem Staat nur abgezockt wird, viel unnötiges Geld kostet, käme man aus dem Lachen überhaupt nicht mehr heraus. Da hält sich der Staat mit der Deutschen Umwelthilfe e.V. einen Abmahnverein, pumpt jede Menge Steuergeld in den dubiosen Verein, damit dieser dann weiterlesen…

Wohnungsnot durch Sozialeinwanderung – deutsche Familien sollen in Flüchtlingsheime und Grundstücksbesitzer enteignet werden

Deutschland betreibt eine Politik des ständigen Bevölkerungszuwachses. Nein, nicht mit der Autochthonen, sondern mit Zuwanderung, vordringlich aus dem arabisch- afrikanischen Raum. Auch wächst der Bevölkerungsanteil der bereits in Deutschland befindlichen Ausländer und Migrationshintergründlern überproportional gegenüber der autochthonen Bevölkerungsschicht. Die Kinderanzahl ist im Durchschnitt erheblich höher als bei deutschen Familien. Die Sozialleistungen, die ursprünglich einmal für weiterlesen…

Rotzfrech, diese Grünen: Enteignungen nach dem Motto „Haltet den Dieb“

Von Gastautor Albrecht Künstle – Zuerst Millionen Menschen reinholen, dann Wohnraum enteignen wollen – Eine Abrechnung mit den Verantwortlichen der Wohnungsmisere in den Städten Interessant: An die Spitze der Möchtegern-Enteigner setzen sich die Grünen, nicht die LINKEn. Denn sie wissen, dass sie trotzdem gewählt werden, egal was sie tun. Die Grünen sind ein Phänomen. Sie weiterlesen…

Grüne wollen immer mehr Beton und weniger Grünflächen, für Zuwanderer und Windkraft darf die Natur sterben

Fragt man heute einen Grünen Anhänger für was seine Partei steht, würde man in etwa folgende Antwort bekommen: Für Umwelt, für Frieden und Menschlichkeit. Das mit dem Frieden stimmte vielleicht noch in den Grünen Gründungsjahren, doch spätestens seit den 90er Jahren sind die Grünen eine NATO Kriegspartei, die am liebsten gleich Krieg gegen Russland führen weiterlesen…

Schuldenstaat Deutschland

Vielen Deutschen und Migrationshintergründlern ist es egal wie Deutschland seinen Staat finanziert, auch den meisten Politikern, die eigentlich in Pseudo-Verantwortung stehen, interessiert es nicht im Geringsten. Solange ein Durchschnitts-Hartz4ler monatlich, einschl. Wohnkosten etc., noch ca. 1.000 Euro monatlich erhält, eine 4köpfige Familie ca. 3.000 Euro und eine 7köpfige ca. 5.300 Euro (Kindergeld eingerechnet) sind diese weiterlesen…

Die armen deutschen Schweine

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Durch die Nullzinspolitik der EZB haben die deutschen Sparer bisher 435 Milliarden Euro verloren, wenn jeder Deutsche über ein Sparkonto verfügen würde, hätte jeder Sparer einen Verlust von 5.317,00 Euro erzielt. Wie immer liegen die Deutschen an der Spitze, wenn es darum geht, die von der EU, bzw. der EZB erwirtschafteten weiterlesen…

Rentner sollen für die Migration in kleinere Wohnungen umziehen, zuerst bei Mietwohnungen und später vielleicht auch bei Eigentum

In Deutschland ist bezahlbarer Wohnraum knapp und Rentner würden diesen knappen bezahlbaren Wohnraum im großen Umfang belegen. So vermeldete der Focus, dass Rentner im Durchschnitt pro Person 59 Quadratmeter Wohnraum einnehmen und der restliche Durchschnitt nur 46 Quadratmeter. Klar, dass bei derartigen Zahlenvergleichen so mancher Politiker gleich „Umsiedlungsgedanken“ pflegt und die Rentner in kleineren Wohnungen weiterlesen…

CDU will der Deutschen Umwelthilfe e. V. evtl. die Gemeinnützigkeit entziehen, aber die Grünen als neuer Wunschpartner rasten dann aus

Die CDU will die Überprüfung der Gemeinnützigkeit der DUH (Deutsche Umwelthilfe e. V.), doch dann wäre ihr neuer Wunschkoalitionspartner, die Grünen, stark beleidigt. Ist doch die DUH der Vollstrecker aller Grünen Wünsche. Zunächst hätte ein geschlossener Lobbyistenverein nie die Gemeinnützigkeit erhalten dürfen, der 278 Mitglieder und ca. 100 Angestellte beheimatet. Ein geschlossener Abmahnverein, mit praktisch weiterlesen…

Den Zustand des deutschen Rechtsstaat beschreibt die Basler Zeitung, denn die deutschen Massenmedien dürfen es nicht

Die deutschen Mainstream-Medien überfüllen ihr Volk mit Meldungen das die Regierung alles richtig und zum Wohle des Volkes gestaltet. Natürlich glauben nicht alle den täglich berichteten Unsinn, doch die Protestreaktion endet bei vielen mit dem Zulauf zu den Grünen. Das die Grünen grundsätzlich in vielen Länderparlamenten ein Teil der Regierung sind, wird vollkommen aus den weiterlesen…

Wohnungsnot und fehlende Baugrundstücke, jetzt geht es an die Hobbygärtner im Kleingartenverein

Es fehlen in den Deutschen Städten viele Wohnungen und es soll kräftig gebaut werden, so will es die Politik. Zwar fehlte schon immer bezahlbarer Wohnraum, doch mit der politisch gewünschten Masseneinwanderung wurde es extrem verdeutlicht. Merkel und Co führen bekanntlich die Einwanderung mit einer sehr hohen Geschwindigkeit durch, jährlich mindestens 200.000 Neubürger, was die Kapazität weiterlesen…

Deutschlands Bürger werden noch kräftig für eine fehlgeleitete Migrations- und Europolitik zahlen, BAMF-Skandal und Italien ist erst der Anfang

Zahlen die Deutschen gerne? Ja, kann nur die eindeutige Antwort lauten. Und sie werden zahlen, für alle Fehler die Politiker in den zurückliegenden Jahren verursachten. Natürlich ist das Volk selbst daran beteiligt, denn es erwählte sich die Parteien stets selbst, die heute Deutschland immer tiefer in den Abgrund stürzen. Selbst die letzte Chance 2017 ließ weiterlesen…