Fachkräftemangel? Nicht in den Büros!

Von Apolut Allenthalben wird ein Fachkräftemangel beklagt. Zu Recht. Aber trifft das zu auf alle Sparten? Die überbordende Bürokratie leidet nicht darunter. Warum ist das so? In den 1970er Jahren begann in Deutschland die Epoche des Überflusses. Durch technischen Fortschritt wurden die Produktionsabläufe derart verbessert, effizienter, dass absehbar war, dass Arbeitszeiten drastisch verkürzt werden konnten, weiterlesen…

Fehlende Arbeitskräfte bei boomender Wirtschaft, trotzdem bekommt Deutschland nur Millionen neue Fachkräfte als Sozialhilfeempfänger

Die Wirtschaft boomt, wenn auch nur künstlich angeheizt, doch die Firmen verdienen und klagen über permanenten Arbeitskräftemangel. Nach jedem Boom folgt eine Depression, so wird es auch diesmal geschehen. Angefeuert wird die Wirtschaft derzeit durch den politisch erzeugten Billiglohnsektor, prekären Arbeitsverhältnissen und der betriebenen Nullzinspolitik (die jedoch für den Normalbürger äußerst schädlich ist). Aber auch weiterlesen…