Die politische Klasse und die Medien wollen Krieg und keinen Frieden

Erst kürzlich hat Ex-Kanzlerin Merkel und der französische Ex-Präsident Hollande öffentlich bekannt gegeben, dass die 2014 ausgehandelten Minsk-Abkommen lediglich der Ukraine Zeit verschaffen sollten um von den USA und den übrigen NATO-Staaten aufgerüstet zu werden. Es war von der NATO gewünscht, dass die Ukraine einen Stellvertreterkrieg für die USA gegen Russland führt. Als die USA im Dezember 2021 Russland alle Sicherheitsgarantien verweigerten tat Russland genau das, was die USA wollten. Russland begann im Februar 2022 den Krieg in der Ukraine.

Die USA hätten den Krieg leicht verhindern können, sie hätten lediglich auf einen NATO Beitritt der Ukraine verzichten müssen. Mit etwas guten Willen beider Seiten hätte es eine Lösung für den Donbass und der Krim geben können, doch die USA und ihr wohlgesonnenes Kiewer-Regime wollten keine Lösung, sondern den Krieg.

Einige Ziele haben die USA bereits erreicht, Deutschland bekommt kein preiswertes russisches Gas mehr (Sprengung Nordstream durch NATO-Freunde) und verzichtet freiwillig auf russisches Öl und Kohle. Die USA können ihr Frackinggas überteuert an die EU verkaufen und die EU-Wirtschaft, insbesondere die deutsche Industrie, über hohe Energiepreise sowie künstliche Energieverknappung zu Gunsten der US-Wirtschaft schädigen. Durch den Krieg blüht die Rüstungsindustrie, besonders in den USA. Die USA verpflichten ihre europäischen NATO-Vasallen aufzurüsten und gleichzeitig der Ukraine Waffen und Munition zu liefern. Über die Lieferung schwerer- und offensiver Waffen, sowie der Ausbildung von Ukrainern an diesen Waffen sollen die europäischen NATO-Staaten, insbesondere Deutschland, immer tiefer in den US-Stellvertreterkrieg gegen Russland hineingezogen werden. Die Gefahr einer Kriegsausweitung auf ganz Europa wird immer wahrscheinlicher, mit allen sich daraus entwickelnden Konsequenzen, bis hin zu einer atomaren Auseinandersetzung. Gleichzeitig werden die USA, gemeinsam mit Japan, einen Angriffskrieg gegen China starten und der 3. Weltkrieg ist endgültig ausgebrochen.

Das sind die Aussichten, wenn es keine Verhandlungslösung geben soll. Wer das Ziel ausgibt Russland zu zerstören und China bei dieser Gelegenheit gleich mit, riskiert den 3. Weltkrieg und ein atomares Inferno. Als Sieger und relativ unbeschädigt überstehen es die USA, aber Europa (einschl. dem russischen Teil) und Japan sind zerstört. Eigentlich sollten bei den Politikern in Europa alle Alarmglocken schrillen, denn sie zerstören im Auftrag der USA ihre eigenen Völker. Doch im Gegenteil, die Politiker in Polen und den baltischen Staaten wollen Krieg. In Deutschland ist es eine politische Mehrheit die Krieg will, an der Spitze stehen hier die Politiker Strack-Zimmermann, Baerbock, Hofreiter, Habeck und Merz. Sie lassen keine Gelegenheit aus in den Medien nach mehr Krieg zu rufen.

Doch was macht das Volk? Gar nichts, ein paar Menschen demonstrieren für Frieden und die Medien verschweigen dies noch. Durch die Medien ist das Volk so verblödet, dass mehr Menschen vor einem fiktiven Klimawandel Angst haben, als vor einen realen Krieg.

Die EU und NATO erklärt, gibt es hier…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert