Weiterer Grund gegen die Virustheorie

Von Carsten Leimert

Nach der Virustheorie sollen die Viren angeblich in Körperzellen eindringen und das Erbgut modifizieren, sodass die Zellen angeblich fortan Viren produzieren und aussondern. Da das Immunsystem angeblich nur Viren bekämpft und nicht Körperzellen (zumal es auch nicht von außen erkennen könnte, dass das Erbgut einiger Körperzellen modifiziert worden ist), müssten die modifizierten Körperzellen „bis in alle Ewigkeit“ (d.h. bis zu ihrem Zelltod) Viren produzieren, sodass die Viren auch „bis in alle Ewigkeit“ nachweisbar sein müssten. Im Gegensatz hierzu sollen angeblich aber viele (angebliche) Viren nur eine relativ kurze, begrenzte Zeit nachweisbar sein (so auch die angeblichen Coronaviren mittels PCR-Test).

  • Angeblich soll ja jede Zelle unzählige Viren produzieren, bevor sie auf wundersame Weise kaputt geht. Aber warum geht sie dann nicht gleich vor, während oder kurz nach der Produktion des ersten Virus kaputt?!

b) Woran soll denn bitte die Wirtszelle, die angeblich befallene Körperzellen zerstören soll, erkennen, dass eine Körperzelle von einem Virus befallen wurde bzw. genetisch modifiziert wurde?!

  • Und warum konnte man die Virenproduktion und den virenbedingten Zelltod nie unter dem Mikroskop live beobachten, obwohl man dagegen z.B. eine Zellteilung sehr wohl unter dem Mikroskop beobachten kann?!
  • Angeblich vermehren sich Viren ja in den ersten Tagen erst einmal explosionsartig/virusartig. Wenn jede Zelle, die von einem Virus befallen wurde, später auch kaputt gehen würde, dann müsste doch der ganze Körper, der ja bekanntlich aus Zellen besteht, zerfallen oder zumindest große Löcher aufweisen. Tut er aber nicht.
  • Angeblich soll man Viren sehen können. Richtig ist, dass man unbekannte Objekte sieht und behauptet, dass diese angeblich Viren seien. Merkwürdigerweise konnte man nie erkennen, dass diese Objekte Erbgut enthalten, während man dagegen z.B. unter dem Mikroskop das Erbgut einer Zelle gut erkennen kann!
  • – …. Im Übrigen habe ich zahlreiche gewichtige weitere Indizien gefunden, die gegen die Virustheorie sprechen.
Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Weiterer Grund gegen die Virustheorie”

  1. „Was um das Thema „Viren“ betrieben wird ist die (Aus)Schlachtung der Lehre von Dr. Gerd Ryke Hamer. Der, als er bemerkte, wie hier gespielt wird, seine Erkenntnisse sehr bewusst „Germanische Heilkunde“ benannte, nicht nur um deutlich zu machen, dass das Verständnis der Ganzheitlichkeit des Lebens, die er wiederentdeckt hat, bei unseren Vorfahren schon da war, sondern auch, um diese Lehre vor den faulen Gockeln zu schützen, die stets nichts anderes tun, als sich mit fremden Federn zu schmücken und dabei alles, was sie in ihre Krallen kriegen, zu ihrem eigenen Vorteil „umdichten“.“
    aus nachstehendem Link.
    https://bumibahagia.com/2022/12/01/viren-ausschlachtung-der-lehre-von-dr-geerd-ryke-hamer/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert