Merkwürdigkeiten im Narrativ zum Nordstreamanschlag und anderes

Von Carsten Leimert

Merkwürdigkeiten im Narrativ zum Nordstreamanschlag:

Angeblich sollen vor den Explosionen Schiffe an den Tatorten gewesen sein, was man angeblich anhand von Satellitenbildern erkennen können soll. Dies würde bedeuten, dass die Schiffe am Morgen des 26.9.22, dann noch einmal am Abend desselben Tages und noch ein weiteres Mal drei Tage später (gleichsam vor laufender Kamera) die Anschläge verüben konnten, ohne dabei verfolgt und geschnappt zu werden oder auch nur wenigstens erkannt zu werden, obwohl die Ostsee durch Satelliten, Radar, Drohnen, Flugzeuge, Schiffe und Hubschrauber überwacht wird und spätestens nach der ersten Explosion die Alarmglocken hätten läuten müssen und zumal ja auch russische Flugzeuge und Schiffe in diesem Bereich (d.h. in und über der Nordsee) regelmäßig abgefangen werden. Auch heute, am 29.11.22, wurde übrigens wieder ein russisches Flugzeug über der Nordsee abgefangen.

Bundespräsident Steinmeier hat sich im Ergebnis gegen eine Beendigung des Blutvergießens in der Ukraine ausgesprochen:

Denn er hat sich heute (am 29.11.22) gegen einen Waffenstillstand ausgesprochen, da er auf eine Rückeroberung der von den Russen eroberten Gebiete hofft und ihm die Rückeroberung wichtiger ist als die Leben der Soldaten und Zivilisten, die dafür sterben werden.

*: Quelle: News 360, „Deutschland hält die Option eines Waffenstillstands in der Ukraine für «unseriös», da Russland die besetzten Gebiete behalten würde.“ Vom 29.11.2022

Die Überschrift dieser Quelle suggeriert, dass angeblich ganz Deutschland dieser Auffassung sei. Dem ist natürlich nicht so.

NATO-Flugverbotszone, d.h. Intensivierung des Ukrainekrieges droht:

Denn die Regierungen der NATO-Länder debattieren darüber, ob sie in der Ukraine ein Flugabwehrsystem, bestehend aus Patriot-Raketen, installieren. Damit besteht auch die Gefahr, dass wir noch stärker in den Ukrainekrieg hineingezogen werden.

Die Propaganda von Frau Selenskyj und von einigen Mainstreamedien ist ohne Grenzen:

Frau Selenskyj behauptet, dass die Frauen von russischen Soldaten ihre Ehemänner angeblich dazu anstiften würden, ukrainische Frauen zu vergewaltigen. Jedoch würde keine Frau so etwas machen, da Frauen Mitgefühl mit Vergewaltigungsopfern haben. Außerdem würde eine Vergewaltigung ja bedeuten, dass der Ehemann/Freund mit einer anderen Frau Geschlechtsverkehr hätte und damit gleichsam fremd gehen würde. Auch deswegen würde keine Ehefrau oder Freundin so etwas wollen.

Die Behauptung von Frau Selenskyj ist daher völlig absurd und stellt eine Verumglimpfung der Russen auf unterstem Niveau dar und fördert den Hass gegen die Russen.

Einige Mainstreammedien verbreiten diese absurde Behauptung unkommentiert oder schweigen hierzu anstatt Kritik zu üben.

Wie wir die Gläubigen der Mainstreammedien überzeugen können:

Viele Menschen glauben ausschließlich Mainstreamquellen (Behörden und Mainstreammedien) und glauben an den Nutzen (Effektivität) der Impfungen. Alternativen Medien oder alternativen Experten glauben diese Menschen nicht. Solche Menschen kann man mitunter mit ausgesuchten, einzelnen Mainstreamquellen überzeugen, insbesondere indem man ihnen mitteilt, dass auch eine neue große, Studie* der Universität Washington, an der 6 Millionen Veteranen teilnahmen, zu dem Ergebnis gelangte, dass Geimpfte keinen weniger schweren Krankheitsverlauf haben als Ungeimpfte und dass zu demselben Ergebnis auch schon eine große Studie** der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC kam, an der Strafgefangene teilnahmen. Im Gegensatz zu vielen anderen Impfstoffstudien, die von den Impfstoffherstellern durchgeführt wurden, wurden diese beiden Studien von staatlichen Institutionen (Behörden, Universitäten und Krankenhäusern) durchgeführt, d.h. von Akteuren, die sich nicht im gleichen Maße in einem Interessenkonflikt befinden.

*: Studie “Acute and postacute sequelae associated with SARS-CoV-2 reinfection” im Journal „naturemedicine“ vom 10.11.2011

**: Report24, Artikel „CDC-Studie: Geimpfte nicht weniger ansteckend als Ungeimpfte“, auch vom 25.11.2021; Clemens Heni, Artikel „Das virologisch begründete Ende der Impf-Apartheid – Bahnbrechende Studie aus den USA (CDC und Justizministerium) zeigt: Geimpfte sind exakt so stark und so lange ansteckend wie Ungeimpfte“ vom 9.12.2021

Bundeswehr: Trotz 100 Milliarden zusätzlich nur für 1-2 Tage Munition:

Obwohl seit Anfang diesen Jahres 100 Milliarden extra in die Bundeswehr fließen, soll sie nur für 1-2 Tage Munition besitzen. Kurz: Ein Fass ohne Boden.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Merkwürdigkeiten im Narrativ zum Nordstreamanschlag und anderes”

  1. Das Volk hat das Recht auf eine ehrliche Aufklärung bzgl. dieses Terroraktes
    Wenn aber der Wahrheit eine verwerflich schädigende Tat entgegensteht, worüber jeder empört ist und dadurch der Lügenvorhang bzgl. Putin der Unmensch, zerreißt, dann wird man abgespeist
    mit folgender Information – „schutzbedürftige Geheimhaltungsinteressen“.
    Somit ist jegliches Vertrauen dahin und man kommt selbst auf Spur – über das- was wir nicht wissen sollen – aber dank Internet kann man das gesamte Volk nicht mehr verblöden.

    Was verheimlicht die Bundesregierung?
    Dank der russischen Aufklärung hat Liz Truss (sie kam und wurde sofort gegangen) eine Minute nach den Explosionen von ihrem Privathandy aus eine SMS an US-Außenminister Blinken gesandt – Text: „It`s done , steht nämlich die Aussage von Kremlsprecher Dmitri Peskow im Raum: „Man habe Beweise für eine „federführende Verwicklung“ des britischen Militärs“.
    Warum schweigt die Bundesregierung?
    Kommt die Sprengung der Pipeline der Bundesregierung gerade recht?. Denn spätestens im drohenden kalten Winter werden sie sich verantworten müssen für ihre selbstmörderische Energiepolitik. Und vielleicht konnten ihre „Freunde“ nicht ganz sicher sein, ob sie den geschaffenen Sanktionsdruck standhalten würden. Somit haben sie eine Ausrede.
    Die natürlich Putin gilt. Werden wir für dumm verkauft?
    Muss man jedes Mal wenn man eine „Heizung “ abstellen will, sie gleich in die Luft jagen.
    Es gibt doch einen Knopf zum Ausschalten.
    Wer so etwas glaubt, der ist doch bereits durchgeknallt, wie ihre Kleber-Knaller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert