Die Mangelwirtschaft wird wieder eingeläutet

In Deutschland wird sich in absehbarer Zeit an der Politik nichts ändern, auch nicht wenn Wahlen jährlich durchgeführt würden. Es kommt immer GRÜN dabei heraus, lediglich in unterschiedlichen Konstellationen. Mal in Form von GRÜNE, SPD, FDP oder GRÜNE, CDU/CSU und wenn es hierbei nicht reicht, wird die FDP dazugenommen. Hierbei stellt sich lediglich die Frage, ob die GRÜNEN nun gefährlicher sind oder die Parteien die mit den GRÜNEN die Koalitionen eingehen. Die ausgeführte Politik bleibt jedes Mal höchstgradig ideologisch, extrem USA hörig, normalbürgerfeindlich, teuer und kriegsgefährdend.

In den neuen Bundesländern sind die Menschen noch nicht so grünenfreundlich eingestellt und dies aus gutem Grund. Selbst nach über 30 Jahren Wiedervereinigung sind die Auswüchse einer ständigen Mangelwirtschaft noch nicht vergessen. Trotz überwiegender grünsozialistischer Verherrlichung in der Berichterstattung der Staats- und Massenmedien ist es nicht vergessen, dass die Wartezeit auf ein Trabbi 10 bis 15 Jahre betrug und auf Elektro- Elektronikartikel, je nach Verfügbarkeit, 3 bis 10 Jahre. Doch genau in diese Mangelwirtschaft wollen die GRÜNEN Deutschland wieder hineintreiben. Der Verzicht auf russische Rohstoffe, gemäß US-amerikanischen Vorgaben, und die Aufgabe der chinesischen Handelsbeziehungen, ebenfalls ein Wunsch der USA, sowie die Auslagerung deutscher Industrieunternehmen in die USA wird Deutschland die Mangelwirtschaft zurück bringen. Nicht nur über die Verdoppelung oder gar die Verdreifachung der Preise, sondern ebenso über die Nichtverfügbarkeit und extrem langen Wartezeiten bestimmter Produkte.

Das alles ist jedoch von der deutschen Politik durchaus gewollt und wird von den Medien unter dem Deckmantel der Klimaneutralität und dem Krieg in der Ukraine als wieder einmal „alternativlos“ verkauft. In den alten Bundesländern werden diese Geschichten tatsächlich von vielen Menschen geglaubt und deshalb sind die GRÜNEN hier außerordentlich stark. Mangelwirtschaft ist in Westdeutschland nicht mehr bekannt, denn die direkte Nachkriegsgeneration, die eine Mangelwirtschaft noch miterlebte, ist entweder bereits verstorben oder im Greisenalter. Hier sind die heutigen GRÜNEN Wähler insbesondere Wohlstandsverwöhnte, die bereits im Kindesalter jeden Wunsch erfüllt bekamen und heute in hochbezahlte Jobs mit geringer Arbeitsleistung tätig sind. Sie prangern aus moralischen Gründen ihr eigenes Leben an, welches ständige Flugreisen und Kreuzfahrten beinhaltet. Auch fahren sie dicke Hybrid SUV’s, weil Geld keine Rolle spielt und kaufen aus Klimagründen in teuren Bioläden ein. Die Hochsteuerpolitik interessiert wenig, denn ob bei einem Bruttogehalt von 10.000 Euro am Ende 5.000 oder 6.000 Euro Netto verbleiben, wird als Preis für das eigene Gewissen angesehen. Menschen die nicht so sehr auf Rosen gebettet sind wählen vielleicht noch andere Parteien, doch es ist ihnen nicht bewusst, dass sie bei CDU/CSU oder SPD aufgrund des Koalitionsverhaltens ebenfalls GRÜNE Politik bekommen. Die Mangelwirtschaft wird auf jedem Fall eingeläutet, zuerst mit hohen Preisen und folgend die Nichterhältlichkeit bestimmter Produkte und Ersatzteile. Wartezeiten auf Autos und Ersatzteile können zukünftig, wie einst in der DDR, wieder Jahre andauern, zunächst 3 und später dann 10 Jahre. Auch dies ist ein Ziel grünsozialistischer Politik, denn der Autobestand soll schließlich mindestens halbiert werden.

Die Menschen merken auch nicht, dass die Steuerpolitik zutiefst unehrlich ist. Erst werden den Menschen hohe Steuern abgenommen, um diese dann nach dem politischen Gutdünken umzuverteilen. Im Regelfall bekommen die Menschen denen die Steuern abgenommen wurden diese nicht zurück. Alleine die Politik bestimmt wer steuerliche Zuwendung erhält. Warum wird denn die jährlich steigende CO2 Bepreisung nicht zurückgenommen? Sie ist eine GRÜNE Erfindung die nicht nur Öl, Gas und Strom verteuert, sondern zusätzlich alle Produkte die mit fossilen Energien hergestellt werden. Das ist so ziemlich alles, auch Lebensmittel. Nur ein Beispiel für die irre GRÜNE Umverteilungspolitik: Der Autofahrer zahlt hochbesteuerten Treibstoff und erhält dafür zur Entlastung ein deutschlandweites ÖPNV-Ticket für monatlich 49 Euro. Davon abgesehen das so ein Ticket mit einem Radius von 50 Kilometer vollkommen ausreichen würde, denn dies sind die üblichen Entfernungen zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, nützt dem Autofahrer ein ÖPNV Ticket wenig, wenn bei ihm kein annehmbarer ÖPNV vorhanden ist. Außerhalb der GRÜNEN Großstädten ist dies der Regelfall, entweder verkehren dort Busse im Zweistundentakt oder überhaupt nicht, zusätzlich vieler Umsteigesituationen mit langen Wartezeiten. Gefördert wird mit dem deutschlandweiten ÖPNV Ticket lediglich der Wochenendtourismus für arme Leute, die Samstags und Sonntags stundenlang aus Langeweile in überfüllten Nahverkehrszügen verbringen möchten. Die neureichen GRÜNEN nutzen am Wochenende für einen Kurztrip weiter das Flugzeug, den ICE oder den eigenen Hybrid SUV, der überwiegend mit fossilen Kraftstoff betrieben wird.

Die politisch gewünschte Mangelwirtschaft ist nicht mehr aufzuhalten und die Politiker nutzen die Gunst der Stunde alles einen gewissen Putin in die Schuhe zu schieben. Nur er alleine ist Schuld das Deutschland knappe Energieressourcen hat, hohe Energiepreise bezahlt, die Industrie nicht mehr produzieren kann und Handwerksbetriebe die Arbeit einstellen müssen. Die Wahrheit, dass die betriebene Sanktionspolitik gegen Russland, die katastrophale Energiepolitik des Merkel-Regime und jetzt weiterführend durch die (H)Ampel-Regierung der wahre Auslöser ist, wird nicht genannt und permanent verschwiegen. Zusätzlich die absolute Vasallentreue zu den USA, die neben den GRÜNEN Deutschland möglichst schnell deindustrialisieren möchten und weite Teile des Volkes in die hoffnungslose Armut treiben. Nicht Putin ist an den Untergang Deutschlands schuld, sondern ausnahmslos die eigenen Politiker.

Print Friendly, PDF & Email

3 Replies to “Die Mangelwirtschaft wird wieder eingeläutet”

  1. Ich zitierte aus nachstehendem Link:
    „Alles was politisch in Deutschland geschieht, was die Deutschen Völker, Sippen und Stämme durch diese Politikmarionetten ertragen und erdulden müssen, ist in meinen Augen nichts weiter, als die Ausführung von Heinrich Himmlers Befehl der „verbrannten Erde“!!!“
    Aus dem Link
    Unmoralisch, Unmenschlich und Machtgierig: Die Grünen –
    Sie reden von Enteignungen wie im Kommunismus, verlangen frieren und waschen an nur 4 Körperstellen, fordern Einschränkungen unserer Nahrung und kündigen eine Hungersnot an, tauschen Ackerland und Wälder gegen Reichswindkraftmaschinen-Felder, werfen unsere Steuergelder zum Fenster raus und möchten lieber heute als morgen in den Krieg gegen Russland ziehen.
    Sie führen eine Psychoschlacht gegen unsere Kinder nebst Familien und haben es geschafft, dass lebenswichtige Energie zum Luxusgut wird.
    In keiner anderen deutschen Partei sind so viele Schulabbrecher, unausgebildete Dummschwätzer, egoistische ICH-Menschen und bildungsresistente Nichtsnutze, als bei den von Nazis gegründeten GRÜNEN.
    Ob es weitere Parallelen zu den Nationalsozialisten gibt, wie z.B.:
    Korruption, Vetternwirtschaft und das Prinzip der „verbrannten Erde“, werden wir in diesem Artikel ergründen.
    https://www.freunde-der-erkenntnis.net/die-rot-braunen-gruenen-und-die-operation-verbrannte-erde-2-0/

  2. Ein Spitze Artikel zu den Gründen dieser Fehlentwicklung mit Lösungsvorschlag-
    „Wokeness“ – Staatlich subventionierte Anti-Kapitalistische Gesinnung und Realitätsverlust
    https://dieunbestechlichen.com/2022/11/wokeness-staatlich-subventionierte-anti-kapitalistische-gesinnung-und-realitaetsverlust/
    Lösung
    Die einzige Möglichkeit, diese Fehlentwicklung zu beenden, liegt in einer radikalten Senkung der Steuerquote und der Staatsschulden und der daraus resultierenden Trockenlegung jener Staatsbiotope, in den kultur-marxistische Gewächse wie der Wokeismus so prächtig gedeihen.
    Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis tanzen, der Eisberg war damals der Untergang der Titanic – und eine andere Art von „Eisberg“ hat sich schon aufgetan, der aber geschaffen wurde von denen die „alles schaffen“
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert