Nord Stream 2 wird nicht genehmigt, Sprecher der Bundesregierung besteht auf Einhaltung der Sanktionen

Wenn Annalena Baerbock jetzt im Bundestagswahlkampf wäre würde sie nicht nur ständig Klima, Klima, Klima schreien, sondern dies mit einem zweiten Wort vervollständigen. Krieg-Klima, Krieg-Klima, Krieg-Klima wäre jetzt ihr Wahlslogan.

Der Bundespressesprecher brachte es zum Ausdruck, Nord-Stream 2 wird nicht in Betrieb genommen, denn die Bundesregierung steht im vollem Umfang hinter der Ukraine und den EU-Sanktionen. Dies ist eine klare Aussage, dass Deutschland weiter Waffen an die Ukraine liefert, das Sterben, das Elend und die Zerstörung in der Ukraine weiter fördert und forciert, sowie keine Verhandlungen mit Russland anstrebt. Aber nicht nur in der Ukraine soll das Elend fortschreiten, auch im eigenen Land. Gasknappheit und hohe Energiepreise sollen auf politischen Wunsch und Befehl die deutsche Bevölkerung auf unbegrenzte Zeit erleiden. Die Politik fordert von ihrer Bevölkerung die uneingeschränkte Solidarität zu den USA und die Aufrechterhaltung des Stellvertreterkrieges gegen Russland.

Ebenso wird die totale Solidarität zur EU gefordert und Habeck verlangt sogar das Deutschland das EU Gaseinsparziel von 15 Prozent übersteigt. Habeck denkt wohl daran das Deutschlands Industrie und Bürger locker mal eben 30 oder noch mehr Prozent Gas einsparen können. Das alles ist jedoch verursacht durch politische Fehlleistungen, indem Kohle- und Kernkraftwerke ohne den geringsten Ersatz einfach stillgelegt wurden. Dann ließ die Politik mit Nord-Stream 2 für über 100 Milliarden Euro (zum Großteil aus Steuermitteln) eine Gaspipeline bauen, die sie jetzt alleine aus ideologischen Gründen und auf Befehl ihres „Befehlsgebers“ USA verweigert in Betrieb zu nehmen. Wer mit voller Absicht eine Energiekrise herbeiführt, sein Volk über hohe Inflation und nicht mehr bezahlbaren Energiepreisen in die Armut und Verelendung schickt, sollte endlich zurücktreten und Leute an die Verantwortung lassen die Lösungen finden um politisch selbst verursachte Krisen endlich zu beenden. Hierzu gehört die Weiterentwicklung der friedlichen Nutzung der Atomenergie und die Rückkehr zu einem vernünftigen Verhältnis zu Russland. Nur die Zusammenarbeit mit Russland sichert in Europa Wohlstand und Frieden, was die heutigen Politiker nicht begreifen wollen. Das Ziel der USA bleibt die Weltbeherrschung und dafür opfern die USA ganz Europa, es sind die falschen Freunde. Was Baerbock, Habeck, Scholz, Merz und ihre gesamte Politanhängerschaft treiben, indem sie absolut USA-hörig sind, ist nichts weiter als Deutschland den Aasgeiern zum Fraß vorwerfen. Die USA wollen den Untergang Russlands, Europas und Chinas und die Politganoven in Deutschland und der EU sind ihre willigen Gehilfen.

Von RT

Regierungssprecher Steffen Hebestreit ging am Montag in Berlin bei der Bundespressekonferenz auf die gegenwärtigen Streitigkeiten mit Russland rund um fehlende Gaslieferungen ein. Die Bundesregierung stehe an der Seite der Ukraine und hinter den Sanktionen, die von der EU verabschiedet wurden. Auch im Fall eines Gas-Engpasses im Herbst oder Winter käme es nicht in Betracht, Nord Stream 2 in Betrieb zu nehmen: „Klar ist auch, dass Nord Stream 2 als Pipeline nicht genehmigt worden ist und nicht genehmigt wird im Augenblick“.

Gazprom betont, dass Wartungsprobleme an zwei Turbinen zu einer Verringerung des Gasflusses geführt haben. Deutsche Politiker haben Moskau „Erpressung“ vorgeworfen, Russland hat erklärt, dass es kein Interesse an einer Unterbrechung der Lieferungen habe. Deutschland hatte die Arbeiten an der zweiten Pipeline kurz nach Beginn des Ukraine-Krieges einseitig gestoppt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.