Die GRÜNEN sind der Ausdruck für eine gendergerechte, klimahysterische Kriegspolitik

Der GRÜNEN Politik ordnen sich gerne alle Altparteien unter, hauptsächlich um Koalitionen mit den GRÜNEN zu bilden. Das ist gefährlich, weil GRÜNE keine Realpolitik betreiben. Könnte man die GRÜNEN lediglich auf ihre Genderidiotie beschränken, wäre es evtl. noch auszuhalten. Die Gendersprache verhunzt zwar komplett die deutsche Sprache, doch wenn die GRÜNEN mit diesem Steckenpferd ruhig zu halten wären, dann hat Deutschland zumindest noch keinen Schaden erlitten. Welchen Blödsinn allerdings Genderpolitik hervorruft, beweist die Einführung des dritten Geschlechts. Bei allen Lebewesen auf der Welt, worunter auch die Menschen gehören, gibt es nur zwei Geschlechter und lediglich die GRÜNEN meinten das es in Deutschland bei den Menschen zumindest drei Geschlechter gibt. Die anderen Altparteien sahen es genauso und zementierten das dritte Geschlecht gesetzlich. Hier bleibt jedoch die Frage: Wie ernst zunehmen ist überhaupt noch die politische Gesetzgebung?

Die Gefährlichkeit GRÜNER Politik wird bei der Klimahysterie verdeutlicht. Hier werden computergesteuerte Klimamodelle von GRÜNEN Wissenschaftlern verwendet, die eine Weltwetterlage in 100 Jahren vorhersagen. Doch bedenklich ist schon, dass die gleichen GRÜNEN Wissenschaftler nicht in der Lage sind das Wetter für die nächsten 3 Tage konkret vorherzusagen. Hierbei geht es auch nicht um eine „Klimakatastrophe“ in ferner Zukunft abzuwenden, sondern schlichtweg um den Komplettumbau der Gesellschaft. Es sind vordergründig finanzielle Interessen und Politiker der GRÜNEN, sowie die Politiker der anderen Parteien die der Klimareligion folgen, ernten gemeinsam mit den Lobbyisten die Früchte ihrer „Katastrophenphilosophie“. Sollten die „Klimamodelle“ mit dem „menschengemachten CO2 Ausstoß“ stimmen, was jedoch nur auf Annahmen beruht und nicht wissenschaftlich bewiesen ist, ändert Deutschland daran gar nichts, denn es müsste auf der ganzen Welt geschehen. Darauf haben jedoch GRÜNE keinen Einfluss und somit bleibt Klimapolitik für Deutschland extrem teuer und energiepolitisch eine Katastrophe, ohne jeglichen Nutzen für das Weltklima. Anstatt zu versuchen das Weltklima zu retten, was nicht möglich ist, sollte der politische Focus auf den Katastrophenschutz ausgelegt sein. Dies bedeutet mit der Flächenversiegelung aufzuhören, Ausweichflächen für Wasser zu schaffen und keine Bebauung an hochwassergefährdeten Flussläufen. Ebenso sind genügend Wasserspeicher herzustellen, damit längere Dürreperioden schadfrei zu überstehen sind. Doch alleine mit dem „Windkraftwahn“ und der Masseneinwanderung wird die Versiegelung der Flächen immer weiter fortgeführt und folglich zukünftigen Überschwemmungen nicht entgegengewirkt.

GRÜNE sind angeblich „Menschenfreunde“ und liegt das Wohl aller Menschen am Herzen. Dazu sind GRÜNE „umweltfreundliche Vielflieger“ und besuchen Inseln im Pazifik und Atlantik, um festzustellen wann die Inseln im Ozean versinken. GRÜNE Politiker verschwenden nicht nur gerne Steuergelder für ihre Ideologien, auch für ihren Eigenbedarf. Neben die dicken Gehälter noch kostenlose Urlaubsreisen, alles vom Steuerzahler finanziert, macht so ein GRÜNES Politikerleben schon sehr lebenswert. Ihre „Menschenfreundlichkeit“ zeigen GRÜNE auch beim Krieg, dieser muss nur von den „Guten und Richtigen“ geführt werden. Wie viele Menschen dabei drauf gehen, wie viel Elend und Zerstörung erzeugt wird ist den GRÜNEN egal. Im Gegenteil, mit Waffenlieferungen zu dem „angeblich Guten“ soll das Töten, Elend und die Zerstörung unbegrenzt die Fortführung erlangen. Bei den GRÜNEN steht alles im Widerspruch mit sich selbst, bei der Genderidiotie, dem Klimawahnsinn und beim Krieg. Die Kriegspropaganda einer Annalena Baerbock zeigt deutlich wie GRÜNE gestrickt sind; Russland ist mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln niederzuringen, sowohl im Wirtschaftskrieg als auch militärisch und China droht Frau Baerbock schon das Gleiche an. Dabei hat selbstverständlich Deutschlands Normalvolk im Sinn der GRÜNEN Agenda zu leiden und ihr Gesinnungsgefährte Habeck darf dem Volk dann erklären das es zukünftig frieren muss, in die Verarmung abgleitet und extreme Mangelwirtschaft besteht. Die GRÜNEN nehmen es mit Russland und China gleichzeitig auf, dazu wird noch die Energiewende umgesetzt und gendergerecht gesprochen. Doch woher wollen die GRÜNEN ihre Rohstoffe und Bauteile für ihre Hunderttausendfachen Windkraftanlagen, Solarpaneele, E-Autos, E-Wärmepumpen und sonstigen Waren erhalten, wenn Deutschland mit Russland und China im Wirtschaftskrieg befindlich ist? Deutschland besitzt außer propagandistischen Politkern, Medien, Beamten, Genderexperten und Verwaltungsangestellten gar nichts. Weder die benötigte Energie, die benötigten Rohstoffe, die erforderliche Industrie, noch die planenden und ausführenden Fachkräfte. GRÜNE Ideologie bedeutet dumme Sprüche, von denen außer die Politiker selbst und ihre Lobbyisten keiner überleben kann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.