Die GRÜNEN Selbstdarsteller und Stümperideologen

Was mich am meisten ärgert ist, dass die GRÜNEN Stümperideologen auch noch von meinen Steuergeldern finanziert werden und in Saus und Braus leben können. Die Selbstdarstellung ist enorm, fachliches Wissen meistens Fehlanzeige. Dies gilt nicht nur für die Politikerbagage, sondern für die gesamte GRÜNE Anhängerschaft. Ist doch schon bemerkenswert, dass ausgerechnet die Ökofaschisten zu den Menschen gehören die die meisten Flug- und Schiffsreisen absolvieren. Auch ihre Autos sind nicht unbedingt die Kleinsten, ein SUV sollte es schon ein. Schließlich hat der GRÜNE SUV einen Hybridantrieb und ist nach dem GRÜNEN Verständnis ein ökologisch sauberes Auto. Zu den Ärmsten im Land gehören GRÜNE gewiss nicht, die Solaranlage auf dem Dach des Eigenheims, die neue Wärmepumpe und die Wallbox in der Garage sind ein Zeichen des GRÜNEN Wohlstands. So sind GRÜNE auch von der „Gasumlage“ und der GRÜNEN Erfindung der CO2 Bepreisung weitestgehend befreit. Steuerliche Vergünstigungen für die Solaranlage, die Wärmepumpe, das E-Auto und für die Wallbox gibt es noch obendrauf. Das Geld wird natürlich nicht mit körperlicher Arbeit verdient, Handwerker und Fabrikarbeiter sind kaum unter den GRÜNEN zu finden, sie lassen lieber arbeiten. Für GRÜNE gibt es reichlich Arbeitsstellen ohne echte Arbeitsleistung, bei den Medien, in der Politik, bei der Genderlehre, in der Psychiatrie, bei der Integration, in den Ämtern oder ähnlichen. Dort ist für Führungspositionen Selbstdarstellung und Systemtreue gefragt, ein Fachwissen nicht unbedingt erforderlich.

Von RT

Twittern wie das Habeckministerium – Steuerfinanzierte Realsatire

Nicht nur, dass sie den Bürgern die Habeck-Umlage aufzwingen. Sie wollen auch vorschreiben, was man sagen oder lesen darf. Und alles, was damit nicht übereinstimmt, ist böse. Mit Steuergeldern finanzierte Realsatire.

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz heißt das jetzt, wo Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck sein Unwesen treibt (abgekürzt BMWK, aber irgendwie ist MiniWi passender). Und weil man modern ist, hat man auch einen Twitter-Kanal. Nur ist man äußerst empfindlich, wenn widersprochen wird.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.