Man kann das russische Gas nicht durch Flüssiggas ersetzen

Von Carsten Leimert

Denn es gibt nicht ansatzweise genügend Transportschiffe, um dieselbe Menge an Flüssiggas zu importieren. Man bräuchte hierzu vielleicht 10.000 Transportschiffe, d.h. weit mehr Schiffe als es weltweit gibt. Eine solche gigantische Schiffsflotte könnte man auch nicht so einfach bauen. Dessen ungeachtet ist das Flüssiggas auch um ein Vielfaches teurer als das russische Gas. Der Vorschlag, das russische Gas durch Flüssiggas aus Katar oder den USA zu ersetzen, ist daher Augenwischerei und Utopie.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.