Jedem sein Testzentrum, mit staatlich garantierten Millionengewinn

Politiker handeln haftungsfrei und deshalb verschwenden sie jährlich Milliarden Euros an Steuergeldern. Der ehem. Gesundheitsminister Jens Spahn ließ Corona Testzentren in großen Massen errichten, ohne das die Betreiber und ihr Personal irgendeine Ausbildung dazu nachweisen mussten. Die Räumlichkeiten für die Testzentren waren egal, ob in Zelten, Autos, Kioske, Gaststätten, Wohnungen oder sonst wo, genehmigt wurde alles, sogar Briefkastenadressen. Gezahlt wurde jeder angebliche Test ungeprüft, mit Genehmigung von Jens Spahn. Da kam es schon mal vor, dass in einem 3.000 Einwohner Dorf täglich 9.000 Corona Tests abgerechnet und ohne jegliche Kontrolle anstandslos gezahlt wurden.

Bentleys, Bitcoins, pralle Konten: Milliarden-Betrug mit Corona-Tests (2) | SPIEGEL TV

Die Ausmaße des großangelegten Betrugs mit Corona-Schnelltests sind größer als bisher angenommen: angemeldete Testzentren existierten gar nicht; angeblich getestete Personen waren längst verstorben; illegal abgerechnete Gelder wurden direkt in Bitcoins investiert. Der Skandal kostet den Steuerzahler Milliarden und die Politik schaute zu. Vor allem der damalige Gesundheitsminister Jens Spahn, der eine Überprüfung der Abrechnungen sogar verhinderte.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.