Infektionsschutzgesetz: Mehrheit für Verlängerung

Von IPSOS

Hamburg, 15. Juni 2022. Das Infektionsschutzgesetz zur Bekämpfung des Coronavirus läuft zum September hin aus. Mehr als jeder zweite Deutsche (52%) wünscht sich laut einer aktuellen Umfrage des Markt- und Meinungs-forschungsinstituts Ipsos jedoch eine sofortige Verlängerung des Gesetzes. Nur knapp jeder Fünfte (19%) spricht sich dafür aus, künftig ganz auf das Gesetz zu verzichten. 29 Prozent der Befragten würden es wiederum bevorzugen, wenn die Bundesregierung diese Entscheidung erst trifft, falls sich die Corona-Situation wieder verschlechtert. Unter den Anhängern der Koalitionsparteien herrscht in dieser Frage Uneinigkeit. Während die Unterstützer von SPD und Grünen mehrheitlich eine sofortige Verlängerung des Infektionsschutzgesetzes begrüßen, zeigen sich die Sympathisanten der FDP tief gespalten.

Größte Zustimmung bei Grünen-Anhängern, FDP-Unterstützer gespalten

Die größte Zustimmung für eine Verlängerung findet sich unter den Grünen-Anhängern (68%), gefolgt von den Sympathisanten von Union (61%) und SPD (58%). Im Gegensatz zur Anhängerschaft der anderen Koalitionspartner, zeigen sich die Unterstützer der FDP jedoch unentschlossen. Lediglich 40 Prozent sprechen sich für eine Verlängerung des Gesetzes aus, weitere 40 Prozent bevorzugen eine Vertagung der Entscheidung auf einen späteren Zeitpunkt. Jeder fünfte Anhänger der Liberalen (20%) lehnt eine Fortsetzung der Infektionsschutzmaßnahmen vollständig ab. Bei den Unterstützern der Grünen (5%) und SPD (8%) tut dies nur eine kleine Minderheit, und auch unter den Unions-Anhängern wird diese Meinung nur von jedem Zehnten (10%) vertreten.

Sympathisanten der AfD mehrheitlich gegen Verlängerung

Bei der Anhängerschaft der Linken ergibt sich ein ähnlich gespaltenes Bild wie bei den Freien Demokraten. Während 37 Prozent eine Verlängerung präferieren würden, spricht sich ein Drittel (33%) dafür aus, dass die Entscheidung später getroffen wird. Weitere 30 Prozent sind der Meinung, dass man das Gesetz auslaufen lassen sollte. AfD-Sympathisanten sind als einzige mehrheitlich gegen eine Verlängerung des Infektionsschutzgesetzes. 58 Prozent sind dafür, zukünftig ganz darauf zu verzichten. Nur jeder Vierte (26%) wünscht sich eine Verlängerung und jeder Sechste (16%) eine Vertagung der Entscheidung.

Methode

Quotierte Online-Befragung von 1.000 Wahlberechtigten zwischen 18 und 75 Jahren in Deutschland repräsentativ gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung und Region. Die Befragung wurde zwischen dem 03. und 07. Juni durchgeführt.
Kontakt
Dr. Johannes Kaiser
Ipsos Politik- und Sozialforschung
johannes.kaiser@ipsos.com
Fon: +49 30 3030645 7250
Über Ipsos

Ipsos ist die Nummer 3 weltweit in der Marktforschungsbranche mit mehr als 18.000 Mitarbeitenden und starker Präsenz in 90 Ländern.

Unsere Forschungsexperten, Analysten und Wissenschaftler verfügen über das breite Know-how von Multi-Spezialisten, das tiefe Insights in Handlungen, Meinungen und Motivationen von Bürgern, Konsumenten, Patienten, Käufern oder Mitarbeitenden ermöglicht. Wir haben die große Bandbreite unserer Lösungsansätze in 18 Service Lines zusammengefasst und unterstützen damit über 5.000 Kunden weltweit.

1975 in Paris gegründet, wird Ipsos bis heute von Forschern geführt. In Deutschland sind wir mit ca. 600 Mitarbeitenden an fünf Standorten präsent: Hamburg, Berlin, Frankfurt, Nürnberg und München.

Ipsos ist seit dem 1. Juli 1999 an der Euronext in Paris notiert. Das Unternehmen ist Teil des SBF 120 und des Mid-60 Index und hat Anspruch auf den Deferred Settlement Service (SRD).
ISIN code FR0000073298, Reuters ISOS.PA, Bloomberg IPS:FP

www.ipsos.de | www.ipsos.com

Auszug aus dem Fragebogen:

Das Infektionsschutzgesetz zur Bekämpfung des Coronavirus läuft zum September hin aus. Was ist Ihre Meinung, sollte die Bundesregierung bereits jetzt im Sommer beschließen, dass das Infektionsschutzgesetz auch über den Herbst und Winter weitergelten sollte, um z.B. weiterhin eine Maskenpflicht durchsetzen zu können?

Wählen Sie bitte nur eine Option aus.

(1)  Ja, die Regierung sollte bereits jetzt das Infektionsschutzgesetz verlängern.(2) Nein, die Regierung sollte das erst entscheiden, falls sich die Corona-Situation verschlechtert.
(3) Nein, die Regierung sollte das Gesetz auslaufen lassen und auch künftig ganz darauf verzichten.
(98) Weiß nicht
(99) Keine Angabe

Angenommen, Sie würden teilnehmen, welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre? Gemeint ist die Zweitstimme, die über die Stärke der Parteien im Bundestag entscheidet.

SPD
CDU
CSU
Bündnis 90/Die Grünen
FDP
AfD – Alternative für Deutschland
Die Linke
Andere Partei, und zwar:

Würde ungültig wählen
Würde keine Zweitstimme abgeben
Weiß nicht
Keine Angabe

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.