Die Stimmung in Deutschland beginnt zu kippen. Unterstützung für Ukraine bröckelt

Langsam kippt die Stimmung in Deutschland im Bezug auf den Konflikt in der Ukraine. Zumindest berichtet das die Zeitschrift Fokus, die sich dabei auf die jüngsten Umfragen bezieht. Dabei ging es unter anderem um Waffenlieferungen, um die Lösung des Konflikts und den Dialog mit Russland. Die Dinge entwickeln sich sehr zur Freude von Wladimir Putin, wie im besagten Artikel immer wieder betont wird.

Na ja, es kann durchaus möglich sein, dass einige Menschen aufwachen wenn sie neben den hohen Sprit- und Lebenshaltungskosten erst mal ihre Heizkostennachzahlung in den Händen halten. Doch an den Wahlergebnissen ändert es nichts, hier wird weiter kräftig GRÜN oder die anderen Blockparteien gewählt. Also ändert sich gar nichts und die Politiker machen immer so weiter.

Der Krieg hört erst auf, wenn die USA und die EU keine Waffen an die Ukraine liefern. Doch das wird nicht geschehen, weil vor allem die USA überhaupt kein Interesse daran haben. Die USA wollten den Krieg und werden diesen nicht beenden, solange sie dazu in der Lage sind gemeinsam mit ihren europäischen Vasallen die Ukraine mit frischen Waffen und Geld zu versorgen. Es wird noch viele Tote auf beiden Seiten geben und die Ukraine wird sowohl von den USA sowie der EU darin bestärkt den Donbass und die Krim zurückzuerobern. Ob es einen Sinn oder Zweck ergibt ist egal, Hauptsache die Rüstungskonzerne verdienen. Eine Ausweitung des Krieges auf ganz Europa bleibt nie auszuschließen, ebenso nicht der begrenzte Atomkrieg.

Welche Politiker zeigten sich stets in Militärkluft? Meines Wissens waren es zuletzt die Nationalsozialisten von 1933 bis 1945. Vielleicht mal etwas zum nachdenken…

Die Energie wird zumindest in Deutschland nicht mehr preiswerter, denn russische Öl- und Gaslieferungen werden von Deutschland auch nach einem Waffenstillstand und einsetzenden Verhandlungen weiter abgelehnt. Das Gas wird teuer aus den USA und der arabischen Welt eingekauft, ebenso das Öl und wenn es über Umwegen dann letztendlich trotzdem aus Russland kommt. Ausreichende Mengen wird Deutschland nicht bekommen und deshalb Gas- und Öl stets knapp bleiben. Neue Atomkraftwerke, die zumindest eine gesicherte Stromversorgung garantieren, werden ebenfalls nicht gebaut und somit bleibt die flächendeckende E-Mobilität lediglich ein GRÜNER Traum. Wahrscheinlicher ist ein Ende der Massenmobilität und der private Autoverkehr nur einen kleinen Personenkreis zur Verfügung stehen. Die Allgemeinheit muss zufrieden sein noch halbwegs ihre Wohnungen beheizen zu können und wer in der Mangelwirtschaft noch einen Arbeitsplatz besitzt, darf sich obendrein glücklich schätzen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.