Bundeskanzler Scholz setzt Deutschland aufs Spiel

Bundessprecher und Abgeordneter der AfD, Tino Chrupalla, hat am Mittwoch im Bundestag eindringlich dazu aufgerufen, die Hegemonialbestrebungen gegenüber Russland über Bord zu werfen und endlich einen Friedensdialog einzuleiten. Während sich die Bürger in Deutschland mit schwierigen Zeiten wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr konfrontiert sehen, die Welt multipolar wird, würden Deutschland und Europa ohne Russland, einem der größten Rohstofflieferanten der Welt, keine Zukunft mehr haben. Deutschland müsse aufhören, das „Land und den ganzen Kontinent Europa aufs Spiel zu setzen“, nur um Bündnisinteressen, die nichts anderes als Hegemonialinteressen sind, zu bedienen.

Bundeskanzler Scholz setzt Deutschland aufs Spiel! Tino Chrupalla – AfD-Fraktion im Bundestag

In der heutigen Regierungserklärung rechnete unser Fraktionsvorsitzender Tino Chrupalla mit dem Bundeskanzler ab. Die Hoffnungen auf den kommenden G7-Gipfel sind groß, aber wird der Bundeskanzler dort wirklich deutsche Interessen vertreten? Schaut man sich an, wie Scholz Deutschland derzeit in die schlimmste Krise seit dem 2. Weltkrieg steuert, wird die Antwort hierauf wohl eher negativ sein.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.