Diejenigen, die Waffen liefern, sind bereits auf halbem Wege in den Krieg

Von RT

Am Montag legte Ungarns Premierminister Viktor Orbán seinen Amtseid ab, nachdem er im April für eine vierte Amtszeit in Folge gewählt worden war. In seiner darauffolgenden Rede vor dem ungarischen Parlament sagte der Regierungschef, dass Ungarn die EU-Sanktionen nicht blockieren werde, solange sie „die rote Linie des wirtschaftlichen Schutzes Ungarns nicht überschreiten“ und die Energiesicherheit Ungarns nicht gefährden.

Zudem teilte Orban mit, dass die Staats- und Regierungschefs der EU „davon überzeugt sind, dass europäische Sanktionen Russland in die Knie zwingen können“ und fügte hinzu: „Aber so sehr ich mich auch anstrenge, ich kann mich nicht daran erinnern, dass eine kontinentale Blockade jemals erfolgreich war.“

Der Premierminister sprach sich darüber hinaus für Frieden aus und erklärte: „Ich bin der Meinung, dass diejenigen, die Waffen [an die Ukraine] liefern, bereits auf halbem Wege in den Krieg sind.“

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Diejenigen, die Waffen liefern, sind bereits auf halbem Wege in den Krieg”

  1. Europa muß zum Trümmerfeld werden. Erst wenn Europa zerstört und Russland und China entscheidend geschwächt sind wird man im Washington aufatmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.