Deutschland sanktioniert alles, erst Russland und jetzt noch zusätzlich China

Die beliebteste Politikerin Deutschlands, die zurzeit Außenministerin lernt und dafür die vollen Gehaltsbezüge aus Steuermitteln abkassiert, spricht gerne viel und überlegt dabei wenig. Im Prinzip kennt sie nur Waffenlieferungen an die Ukraine und Sanktionen gegen Moskau. Sanktionen sind überhaupt neben Krieg ihr ganz besonderes Steckenpferd, so möchte sie auch gerne China zusätzlich mit Sanktionen belegen. Ja, Menschenrechtsverletzungen sind zu verurteilen und sollten selbstverständlich nicht geschehen, doch alles auf der Welt sanktionieren und boykottieren, aber weder Rohstoffe besitzen noch ausreichende Arbeitskräfte und die dafür erforderliche Industrie im eigenen Land nicht zur Verfügung zu haben, ist schon mehr als nur großkotzig. Deutschland hat bereits viele Industriezweige ausgelagert und ist auf Waren aus China angewiesen. Die Industrie die noch nicht ausgelagert ist, kann aufgrund der Sanktionen und Boykottierungen von russischen Gas und Öl bald ihre Produktion einstellen. Ein Land das nichts mehr produzieren kann und keine fertiggestellten Waren bekommt, weil alles sanktioniert und boykottiert wird was den Damen und Herren Politikern nicht passt, oder von den USA befohlen wird, kann nicht überlebensfähig bleiben. Frau Baerbock soll anstatt überall dumme Reden zu schwingen mal erklären wie ein Staat ohne eigene Rohstoffe die Industrie am laufen halten will und die ausgelagerte Zulieferindustrie wieder nach Deutschland zurückholt? Alle Industrie, einschließlich die Ausgelagerte, benötigt Energie die Deutschland aus Russland kommend sabotiert. Deutschland ist nicht in der Lage ausreichenden Strom herzustellen, weil Atomkraftwerke nicht gewollt sind und Wind- und Sonnenenergie nur ein GRÜNES Märchen darstellen. Mit teurem Flüssiggas von korrupten, unzuverlässigen arabischen Scheichs, die mehr Menschenrechtsverletzungen begehen als China und Russland zusammen, oder von amerikanischen Multimilliardären die es für überhöhte Preise in nicht ausreichenden Mengen liefern, kann der Industriestandort Deutschland nicht existieren. Die GRÜNE Außenministerin soll endlich die Wahrheit sagen, dass in Deutschland bald nichts mehr funktioniert und der GRÜNE Weg in die Steinzeit bei der betriebenen GRÜNEN deutschen Politik unaufhaltsam fortschreitet. Wer nichts mehr hat will dann Krieg, weil verhungern grausamer ist als schnell zu sterben und wenn mit der dann erhaltenden Pistole selbst in den Kopf geschossen wird. Wann bekommen wir endlich wieder Politiker die denken können und nicht einen Staat mit absichtlicher Dummheit voll gegen die Wand fahren.

Von RT

Neue Sanktionen gegen China wegen angeblicher Misshandlung von Uiguren?

Ein Leak von chinesischen Regierungsdaten über die angebliche Misshandlung der Uiguren in der chinesischen Region Xinjiang sorgt für scharfe Kritik und führt anscheinend zu Sanktionen seitens der Bundesregierung.

Die chinesische Führung weist die Vorwürfe entschieden zurück. Es gebe keine Verfolgung von Uiguren, betonten chinesische Regierungsvertreter wie Außenminister Wang Yi immer wieder. Die Menschenrechtslage sei so gut wie nie zuvor, die Nationalitäten lebten „in Harmonie“.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.