Inzidenz-Paradoxon

Von Carsten Leimert

Die Inzidenz müsste unter Berufstätigen und Kindern* deutlich (um ein Vielfaches) höher sein als unter der übrigen Bevölkerung, wenn die PCR-Tests aussagekräftig (sinnig) wären und Abschottungsmaßnahmen etwas bringen würden. Ist sie aber nicht (vgl. als Indiz die Inzidenzen nach Altersgruppen des RKI**).

*: Denn die Kinder spielen seit 700 Tagen jeden Tag nachmittags in Gruppen ohne Maske und ohne Sicherheitsabstand und hätten sich daher alle gegenseitig anstecken müssen.

** Quelle: RKI: https://view.officeapps.live.com/op/view.aspx?src=https%3A%2F%2Fwww.rki.de%2FDE%2FContent%2FInfAZ%2FN%2FNeuartiges_Coronavirus%2FDaten%2FAltersverteilung.xlsx%3F__blob%3DpublicationFile&wdOrigin=BROWSELINK

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.