Der neue GRÜNE Pazifismus heißt Krieg

Die neuen GRÜNEN „Vorzeigepazifisten“ sollen im Bundesparlament mit 112 Stimmen für schwere Waffenlieferungen an die Ukraine gestimmt haben, frei nach Orwells 1984 „Krieg ist Frieden“. Die GRÜNEN Fan-Girls und Fan-Boys schreiben in den sozialen Medien: „Was soll denn bei den schweren Waffenlieferungen in die Ukraine schon passieren, es sind doch alles leere Drohungen aus Russland und wenn Deutschland in den Krieg eintritt, dann wird der Russe schon nichts machen“. Die GRÜNEN haben ihre Anhänger total verblödet, denn vor friedlichen Atomkraftwerken zur Aufrechterhaltung der Energiesicherheit haben sie panische Angst, aber vor den Einschlag von russischen Hyperschallraketen mit atomaren Sprengköpfen nicht die geringste Spur einer Angst. Wie verblödet ist denn schon die Jugend, die meint eine durch die NATO in die Enge getriebene atomare russische Großmacht würde nicht mit aller Konsequenz reagieren. Den wirtschaftlichen Untergang Deutschlands fordern die verwöhnten jungen „Klimakämpfer“ schon seit langem, doch jetzt kommt noch der Wunsch nach einem Krieg hinzu, der alles vernichtet und atomar verseucht. „Krieg ist Frieden“, lautet der neue GRÜNE Pazifismus und besitzt bereits eine große Anhängerschaft.

GIB MIR TIERNAMEN – GRÜNER PAZIFISMUS

Leopard, Marder, Gepard, Ozelot, Tiger, Puma etc. da muss man erstmal drauf klar kommen. Ich finde diesen grünen Pazifismus klasse.
Denn ein Pazifist lehnt aus Gewissensgründen auch jede Form von Krieg grundsätzlich ab.
Na damit dürfte bei den Grünen doch alles klar sein, oder?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.