Die Anzahl der Shopify-Geschäfte weltweit verdreifacht während der Pandemie

Von Rasa Balsyte

Angesichts der steigenden Nachfrage haben Unternehmen die Shopify-Infrastruktur weiterhin genutzt, um sich dem E-Commerce-Bereich anzuschließen, der inmitten der Pandemie in die Höhe geschossen ist. Das Wachstum wurde durch das sich ändernde Verbraucherverhalten erleichtert, das wahrscheinlich auch nach der Pandemie bestehen bleiben wird.

Laut Daten von Genus AI stieg die Zahl der Live-Websites von Shopify zwischen März 2020 und Januar 2022 um 201,53 %. Zu Beginn der Pandemie hostete die Plattform 1.287.547 Websites, die ein dreifaches Wachstum auf 3.882.345 verzeichneten. Daher hat Shopify in weniger als zwei Jahren erstaunliche 2.594.798 neue Live-Shops hinzugefügt.

Basierend auf der regionalen Verteilung weisen die Vereinigten Staaten im Januar 2022 mit 2.666.627 die höchste Anzahl von Shopify-Live-Shops auf, was einem Wachstum von 178,53 % gegenüber 957.393 im März 2020 entspricht.

Das Vereinigte Königreich belegt mit 156.466 aktiven Shops, die seit März 2020 um 218,81 % gewachsen sind, den zweiten Platz. Im März 2020 hatte Australien 38.298 aktive Shopify-Shops, die um 165,79 % auf 101.795 im Januar 2022 wuchsen.

Kanada belegt mit 93.680 Live-Stores den vierten Platz, gefolgt von Frankreich mit 59.560. Deutschland verzeichnete zwischen März 2020 und Januar 2021 mit satten 480,18 % die höchste Wachstumsrate und gehört damit zu den sechs Ländern mit der höchsten Anzahl an Shopify-Live-Shops.

Wie das E-Commerce-Wachstum die Verkaufsfläche verändert

Der Forschungsbericht zeigt auf, wie der wachsende E-Commerce-Bereich den Einzelhandelssektor verändert und die daraus resultierenden Auswirkungen. Laut Forschungsbericht:

„Das Aufkommen von mehr Online-Shops hat die Art und Weise, wie Verbraucher einkaufen, verändert, aber auch die Auswahl an Anbietern, bei denen Verbraucher Produkte und Dienstleistungen kaufen können. Folglich hat dies den Wettbewerb in diesem Bereich verstärkt.“

Darüber hinaus empfiehlt der Bericht, wie Unternehmen den zunehmenden Wettbewerb in der Branche überleben können.

„Insgesamt sind Unternehmen gezwungen, sich von der Konkurrenz abzuheben, um sich abzuheben und neue Kunden zu gewinnen.“

Die wachsenden E-Commerce-Live-Shops verstärken sicherlich den Wettbewerb in der Branche. Um sich über Wasser zu halten, müssen sich Unternehmen auf innovative Maßnahmen konzentrieren, um mehr Nutzer anzuziehen und zu halten.

Lesen Sie die ganze Geschichte mit Statistiken hier: https://genus.ai/blog/number-of-shopify-stores-globally-triples-during-the-pandemic/

Originaltext

Number of Shopify stores globally triples during the pandemic

Amid increasing demand, businesses have continued to leverage the Shopify infrastructure to join the eCommerce space that has skyrocketed amid the pandemic. The growth has been facilitated by the changing consumer behavior that will likely stay around after the pandemic.

According to data obtained by Genus AI, between March 2020 and January 2022, the number of Shopify live websites surged 201.53%. At the onset of the pandemic, the platform hosted 1,287,547 websites that have recorded a triple growth to 3,882,345. Therefore, Shopify has added a staggering 2,594,798 new live stores in under two years.

Elsewhere, based on regional distribution, the United States accounts for the highest number of Shopify live stores as of January 2022 at 2,666,627, a growth of 178.53% from March 2020’s figure 957,393.

The United Kingdom ranks second with 156,466 live stores growing 218.81% from March 2020. In March 2020, Australia had 38,298 live Shopify stores growing 165.79% to 101,795 as of January 2022.

Canada ranks fourth with 93,680 live stores, followed by France at 59,560. Germany recorded the highest growth rate between March 2020 and January 2021 at a whopping 480.18%, among the top six countries with the highest number of Shopify live stores.

How eCommerce growth is altering retail space

The research report highlights how the growing eCommerce space is altering the retail sector and the resulting impact. According to the research report:

„The emergence of more online stores has altered how consumers shop but also the range of providers from which consumers can buy products and services. Consequently, this has increased competition in the space.“

Furthermore, the report recommends how businesses can survive the surging competition in the space.

„Overall, businesses are compelled to distinguish themselves from the competition to stand out and attract new customers.“

The growing eCommerce live stores are certainly ramping up competition in the sector. To stay afloat, businesses need to focus on innovative measures to attract more users and retain them.

Read the full story with statistics here: https://genus.ai/blog/number-of-shopify-stores-globally-triples-during-the-pandemic/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.