Altern, Krebs, Grippevorsorge:

Von Carsten Leimert

Man altert wohl insbesondere deswegen, weil sich im Körper Ablagerungen (Stoffwechselabfallprodukte) ansammeln. Man müsste vielleicht den Körper regelmäßig reinigen. Wissenschaftlich zu untersuchen wäre, ob eine solche Reinigung vielleicht dadurch möglich wäre, dass man den Herzschlag/Puls hochfährt. Fraglich wäre auch, wie man das ggf. erreichen könnte. Zu prüfen wäre, ob man dies ggf. schadlos etwa durch Musik, lokale kleinere (und damit ungefährliche) Minielektrostöße/Anregungen (analog zum Herzschrittmacher), durch einen spannenden Film, Orgasmen oder durch andere Dinge erreichen könnte. Zu prüfen wäre auch, ob man dadurch auch in manchen Fällen Krebs heilen könnte oder Grippen im Vorstadium wirksam bekämpfen könnte (gleichsam einem Impfstoff, wenn er wirksam wäre).

Wenn man Sport macht, dann erhöht dies zwar auch den Puls, jedoch führt es auch zu einem erhöhten Stoffwechsel und damit zu mehr Ablagerungen. Im Gegensatz dazu erhöhen die zuerst genannten Methoden den Puls gleichsam im Leerlauf. Auch manche Medikamente erhöhen zwar den Puls, führen aber mitunter zu einer Verdickung des Blutes und damit zu vermehrten Ablagerungen und haben Risiken und Nebenwirkungen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.