Deutschfeindlicher Wirtschaftsminister

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Dr. Hans Penner zur Verbreitung des nachfolgenden Schreibens, das ich hiermit gerne in diesem Blog veröffentliche.

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Bundesminister für Wirtschaft etc. Dr. Robert Habeck

 

Sehr geehrter Herr Dr. Habeck,

Ihre Ernennung als Philosophen ohne Fachkenntnisse zum „Minister für Wirtschaft und Klimaschutz“ und Nachfolger von Ludwig Erhardt ist für Deutschland schädlich oder sogar katastrophal. „Klimaschutz“ gibt es überhaupt nicht, weil „Klima“ ein statistischer Mittelwert ist, den man gar nicht nicht schützen kann. Außerdem ist die Globaltemperatur in den letzten 100 Jahren kaum gestiegen (siehe Graphik).

An Deutschland und somit auch am Wohlergehen der deutschen Bevölkerung haben Sie kein Interesse: „Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/robert-habeck-der-menschenfaenger-von-der-kueste-im-portraet,SSwXht6).

Ihre Klimapolitik beruht auf der falschen Vorstellung von Frau Dr. Merkel, daß Kohlendioxidemissionen angeblich einen schädlichen Einfluß auf das Wetter hätten. In Wirklichkeit beträgt die Klimasensitivität des Kohlendioxids nur 0,6°C (www.fachinfo.eu/fi036.pdf), was keine Wetterkatastrophen hervorruft. Die Behauptung von Frau Baerbock über die Steigerung des Meeresspiegels ist falsch und täuscht die Bürger.

Eindeutig beabsichtigen Sie den Niedergang der deutschen Wirtschaft durch sinnlos hohe Strompreise, die bereits die höchsten der Welt sind und weiter steigen sollen. Augenscheinlich soll künftig Strom nur noch zeitweilig zur Verfügung stehen: „Habeck will die Energieerzeugung klimafreundlicher machen. ‚Das wird nicht ohne Zumutungen geschehen‚ (Habeck)“ (BILD 09.12.2021).

Hier hilft nur legaler Widerstand, wozu vor allem die Wirtschaft aufgerufen ist. Ein großer Teil der Bevölkerung ist durch die Medien debilisiert und hat die neomarxistische Grüne Partei gewählt. Wie können wir einen Zusammenschluß der konstruktiven Kräfte erreichen? Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2018/10/04/der-september-zeigt-seit-ueber-100-jahren-keine-erwaermung-wo-bleibt-die-wirkung-der-treibhausgase/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.