Wie bekommt man die Deutschen zur Vernunft?

Ich bin schon jahrelang am überlegen, wie man die Deutschen zur Vernunft bekommt. Die einfachste Lösung wäre, dass die GRÜNEN überall die absolute Mehrheit bekommen, im Bund, in den Ländern und bei den Kommunen. Zusätzlich den Bundespräsidenten, Bundesratspräsidenten, Bundeskanzler und alle Ministerpräsidenten stellen. Dann könnten von gleich auf jetzt alle wirren Ideologien dieser Politsekte in Tatsachen umgewandelt werden. Wenn es mit den absoluten Mehrheiten nicht überall klappen sollte, steht gerne noch die SPD zur Verfügung. Ihr Rot ist bereits GRÜN und eine Fusion dieser beiden Parteien in Rot/Grün gestreift nicht ausgeschlossen.

Zunächst werden die Steuern und Sozialversicherungsabgaben für alle Arbeitenden sowie Unternehmen kräftig erhöht. Für alle Nichtarbeitenden jedoch die Sozialsätze ebenso kräftig erhöht. Die Preise, besonders für fossile Brennstoffe und Strom, werden besonders hochgesetzt und Sozialhilfeempfänger bekommen einen finanziellen Ausgleich. Die Mangelwirtschaft wird eingeführt; Lieferzeiten für Autos 8 bis 10 Jahre, für Elektronikartikel 7 Jahre und Möbel 5 Jahre. Dann geht es an die Stromversorgung; Atomkraftwerke sind sofort abzuschalten und Kohlekraftwerke so nach und nach in einem Zeitraum von 2 bis 5 Jahren. Ersatzlösungen sind selbstverständlich nicht vorhanden, aber bei einer Mangelwirtschaft benötigt die Industrie auch weniger Energie. So können Produktionen durchaus jeden Tag stundenweise die Arbeit einstellen. Das gleiche gilt für Haushalte, denn 5 bis 10 Stunden tägliche Stromverfügbarkeit müssen ausreichen. Für den Hausbau oder der Instandsetzung fehlt es durchgängig an Material und handwerklichen Arbeitskräften. Überhaupt fehlt es überall an technisch gut ausgebildeten Personal, obwohl gleichzeitig die Industrie bei einer Mangelwirtschaft viele Arbeitskräfte freisetzt. Anders in den Verwaltungen und in der staatlichen Bürokratie, hier ist in einem GRÜN totalitären Staat eine Stellenüberbesetzung die Normalität. Nur leider sind diese Beschäftigten nicht produktiv und müssen von den paar verbliebenen Produktivbeschäftigten finanziert werden. Infrastruktur und Gebäude verfallen zusehends, auch hierfür stehen weder Geld noch Arbeitskräfte zur Verfügung. Doch das ist bei GRÜN nicht tragisch, denn der Autoverkehr ist sowieso um Zweidrittel zu reduzieren.

Neben den zu schaffenden chaotischen Verhältnissen ist Deutschland nach den GRÜNEN Vorstellungen zusätzlich mit Menschen aufzufüllen. Die höchsten Sozialsätze in Europa bleiben selbstverständlich bestehen und werden zusätzlich erhöht. Ein gewollter Pullfaktor um Sozialeinwanderung anzuwerben. Sichere Korridore von der weißrussischen Grenze bis nach Deutschland sind zu schaffen, um die an der Grenze gestrandete arabische Migration über sichere Wege nach Deutschland zu führen. Solange es bei GRÜNER Mangelwirtschaft noch flugtaugliche Flugzeuge gibt, ist eine direkte Luftbrücke für Migration von Afrika nach Deutschland einzurichten. Auch der Schiffsshuttle im Mittelmeer ist auszubauen, um anschließend die Migranten direkt von Italien, Griechenland oder Spanien nach Deutschland zu überführen. Offiziell heißt es, das sind die Arbeitskräfte von morgen. Doch seit wann erfordert Mangelwirtschaft zusätzliche Arbeitskräfte? Es bleiben lebenslange Sozialhilfeempfänger, worüber sich nicht nur die zukünftige Bundespräsidentin Göring-Eckardt freut diese Menschen geschenkt zu bekommen. Es ist der Geburtenüberschuss dieser Welt, der ein besseres Leben sucht als die Herkunftsländer es bieten können. Deutschland bietet es über seine Sozialleistungen an, nur wie lange kann eine gleichzeitig ruinierte Wirtschaft im Klimawahn noch diese Sozialleistungen bezahlen? GRÜNE wollen beides, eine ruinierte Wirtschaft im Klimawahn bei gleichzeitiger Masseneinwanderung in das Sozialsystem. So etwas kann nicht funktionieren, sondern schafft lediglich die afrikanischen Verhältnisse in Deutschland. Ende des Industrie- und Wohlfahrtsstaat, geopfert für die GRÜNE Ideologie.

Es kann möglich sein, dass die Menschen in Deutschland bei einer totalitären ökosozialistischen GRÜNEN Alleinregierung zur Vernunft kommen, doch dieses Experiment zerstört Deutschland im wahrsten Sinn des Wortes nachhaltig. Wollen Deutschlands Bürger es wirklich darauf ankommen lassen?

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Wie bekommt man die Deutschen zur Vernunft?”

  1. Die Wahl am 26. September 2021 hat es in aller Deutlichkeit offenbart, dass die Deutschen auch künftig nicht aufwachen werden. Selbst die Millionen an Rentnern, die sich vom links-grünen Dreckspack quasi des Schmarotzertums auf Kosten der Jungen (darunter Millionen an Migranten) bezichtigen lassen müssen, haben nach wie vor IHRE geliebten Altparteien gewählt. Dabei helfen sie auch weiterhin, mittels ihrer über Jahrzehnte hinweg eingezahlten Beiträge kräftig mit, die vielen Millionen in den letzten Jahrzehnten eingewanderten Glücksritter zeitlebens zu alimentieren, ohne dass diese jemals einen wirklichen „Mehrwert“ schaffen werden. Man merke: „Zuwanderung ist nur dann sinnvoll, wenn die Zuwanderung mit einem höheren intellektuellen Niveau verknüpft ist, als dasjenige der Aufnahmegesellschaft. Die USA, Kanada und Australien sind dafür die besten Beispiele, denn dieses Kriterium wird von den eingewanderten Süd- Südost- und Ostasiaten in eindrucksvoller Weise erfüllt, nicht jedoch durch Zuwanderung aus Afrika und Nah- und Mittelost.
    Aber was kann man insbesondere von den GRÜNEN erwarten, deren „Koryphäen“ oft genug nicht einmal einen Berufsabschluss nachweisen können, allerdings aber auch von den Millionen an Steuern zahlenden Rentnern mit horrenden Gehältern für Null Leistung und lediglich geistlosem Gequatsche durchgefüttert werden und eine verkrachte Existenz wie die Studienabbrecherin Göring-Eckhardt auch noch als künftige Bundespräsidentin gehandelt wird. Wie tief ist dieses Land nur gesunken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.