Microsoft, Nintendo und Sony werden 2022 mit 168 Millionen installierten Einheiten 36 Milliarden US-Dollar an Konsolenspielsoftware-Umsätzen erreichen

Von Jastra Kranjec

Die globale Glücksspielbranche floriert auch 2021 mit 2,6 Milliarden Nutzern und einem Umsatz von über 156 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr. Eine der größten treibenden Kräfte hinter diesem bemerkenswerten Wachstum war der Anstieg des Mobile Gaming, der größten Einnahmequelle des gesamten Marktes. Aber auch das Segment der Konsolenspiele hat in den letzten zwei Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet, wobei die Gewinne und die Anzahl der verkauften Einheiten Allzeithochs erreichten.

Laut den von MejoresApuestas.com vorgelegten Daten werden die kombinierten Umsätze mit Konsolen-Gaming-Software von Microsoft, Nintendo und Sony, als den drei größten Playern auf dem Markt, im Jahr 2021 voraussichtlich um 13 % auf 32,4 Milliarden US-Dollar steigen Im nächsten Jahr wird diese Zahl voraussichtlich um weitere 3,7 Milliarden US-Dollar steigen und weltweit 36,1 Milliarden US-Dollar erreichen.

Sony führt beim Umsatz an, Microsoft verzeichnet das größte Wachstum

Ende 2020 haben sowohl Sony als auch Microsoft die Veröffentlichungen ihrer neuesten Spielekonsolen, der PlayStation 5 und der Xbox-Serie S/X, gesehen, die den Verkauf von Spielesoftware für die beiden Technologiegiganten ankurbelten und voraussichtlich im Jahr 2022 vollständig durchstarten werden.

Laut einer DFC Intelligence-Umfrage wird erwartet, dass die Einnahmen von Sonys Konsolenspielsoftware um 13 % steigen und 2021 14,9 Milliarden US-Dollar erreichen werden, viel mehr als die der beiden größten Konkurrenten. Bis Ende 2022 wird diese Zahl um weitere 14% wachsen und 17 Milliarden US-Dollar erreichen.

Obwohl Microsoft weit hinter dem japanischen Technologieriesen zurückbleibt, wird erwartet, dass es im nächsten Jahr das bedeutendste Umsatzwachstum bei Konsolen-Gaming-Software verzeichnen wird. Statistiken zeigen, dass die weltweiten Verkäufe von Xbox-Software im Jahr 2022 um 22 % auf 7,7 Milliarden US-Dollar steigen werden, nach einem beeindruckenden Umsatzwachstum von 31 % im Jahr 2021.

Aufgrund der Popularität der Switch-Konsole wird der Softwareumsatz von Nintendo im Jahr 2021 voraussichtlich 11,1 Milliarden US-Dollar erreichen, gegenüber 10,7 Milliarden US-Dollar vor einem Jahr. Dennoch wird das japanische Gaming-Unternehmen 2022 das geringste Umsatzwachstum verzeichnen, wobei der gesamte Softwareumsatz um 1,8 % auf 11,3 Milliarden US-Dollar steigen wird.

Die Gesamtzahl der installierten Einheiten soll im Jahr 2022 um 11 Millionen steigen, zwei Drittel werden PlayStation-Konsolen sein

Neben einem beeindruckenden Wachstum der Softwareumsätze verzeichneten die drei größten Player im Konsolenspielmarkt auch einen Anstieg der Zahl der neu installierten Einheiten. Die Daten von DFC Intelligence zeigten, dass Microsoft, Nintendo und Sony im vergangenen Jahr zusammen eine installierte Basis von 142,2 Millionen Spielekonsolen hatten.

Im Jahr 2021 wird diese Zahl voraussichtlich um 10 Millionen steigen und weltweit 157,2 Millionen erreichen. Bis Ende 2022 wird ihre kombinierte installierte Basis voraussichtlich 168,2 Millionen Konsolen erreichen, was einem Anstieg von 11 Millionen in einem Jahr entspricht.

Fast zwei Drittel aller neuen Konsolen oder 7,1 Millionen werden voraussichtlich die PlayStation-Konsolen sein, wobei die aktive installierte Basis von Sony im Jahr 2022 71,3 Millionen Einheiten erreicht.

Laut DFC Intelligence-Prognosen wird die Zahl der aktiven Xbox-Nutzer im Jahr 2022 um 4 Millionen steigen und insgesamt 29,6 Millionen erreichen.

Nach zwei Jahren steigender Popularität seiner Switch-Konsole wird Nintendo voraussichtlich einen leichten Rückgang der Gesamtzahl der installierten Einheiten verzeichnen, wobei die Zahl im Jahr 2022 auf 67,3 Millionen sinken wird.

Die ganze Geschichte kann hier gelesen werden: https://mejoresapuestas.com/en/2021/09/13/microsoft-nintendo-and-sony-to-hit-36b-in-console-gaming-software-revenues-in-2022-with-168-million-installed-units/

Originaltext

Microsoft, Nintendo, and Sony to hit $36B in Console Gaming Software Revenues in 2022 with 168 Million Installed Units

 

The global gaming industry continues thriving in 2021, with 2.6 billion users and over $156bn in revenue as of this year. One of the biggest driving forces behind this remarkable growth has been a surge in mobile gaming, the largest revenue stream of the entire market. However, the past two years have also seen impressive growth in the console gaming segment, with profits and the number of sold units reaching all-time highs.

According to data presented by MejoresApuestas.com, the combined console gaming software revenues of Microsoft, Nintendo, and Sony, as the three largest players in the market, are expected to grow by 13% to $32.4bn in 2021. By the end of the next year, this figure is expected to jump by another $3.7bn and hit $36.1bn globally.

Sony Tops in Revenues, Microsoft to Witness the Biggest Growth

At the end of 2020, both Sony and Microsoft saw the releases of their latest gaming consoles, the PlayStation 5 and the Xbox series S/X, which boosted gaming software sales for the two tech giants and are expected to fully take off in 2022.

According to a DFC Intelligence survey, Sony’s console gaming software revenues are expected to jump by 13% and hit $14.9bn in 2021, much more than its two largest competitors. By the end of 2022, this figure will grow by another 14% and hit $17bn.

Although far behind the Japanese tech giant, Microsoft is expected to witness the most significant console gaming software revenue growth next year. Statistics show the global Xbox software sales are set to jump by 22% YoY to $7.7bn in 2022, following an impressive 31% revenue growth in 2021.

Due to the popularity of the Switch console, Nintendo’s software revenue is forecast to reach $11.1bn in 2021, up from $10.7bn a year ago. Still, the Japanese gaming company is set to witness the smallest revenue growth in 2022, with its total software sales rising by 1.8% to $11.3bn.

Total Number of Installed Units to Jump by 11M in 2022, Two-Thirds Will be PlayStation Consoles

Besides impressive software revenue growth, the three largest players in the console gaming market also witnessed a surge in the number of newly installed units. The DFC Intelligence data showed that Microsoft, Nintendo, and Sony had a combined installed base of 142.2 million gaming consoles last year.

In 2021, this figure is expected to increase by 10 million and hit 157.2 million globally. By the end of 2022, their combined installed base is forecast to hit 168.2 million consoles, an 11 million increase in a year.

Almost two-thirds of all new consoles, or 7.1 million, are expected to be the PlayStation consoles, with Sony’s active installed base reaching 71.3 million units in 2022.

According to DFC Intelligence projections, the number of Xbox active users is set to grow by 4 million in 2022 and reach 29.6 million in total.

After two years of the surging popularity of its Switch console, Nintendo is set to witness a slight drop in the total number of installed units, with the figure slipping to 67.3 million in 2022.

The full story can be read here: https://mejoresapuestas.com/en/2021/09/13/microsoft-nintendo-and-sony-to-hit-36b-in-console-gaming-software-revenues-in-2022-with-168-million-installed-units/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.