US-Militärpersonal hat seit 2017 über 822 Millionen US-Dollar durch Betrug verloren

Von Valentina Perez

Laut den von Atlas VPN vorgelegten Daten verloren die US-Militärs zwischen 2017 und dem 30. Juni 2021 822,1 Millionen US-Dollar durch verschiedene Arten von Internetkriminalität. Militärangehörige reichten mehr als 836.374 Berichte über Betrug, Identitätsdiebstahl und andere Verbraucheranliegen bei der Federal Trade ein Kommission (FTC).
Reservisten und Angehörige des Militärpersonals waren mit 484,4 Millionen US-Dollar für den Löwenanteil der Verluste verantwortlich, das sind 59% aller militärischen Geldschäden der letzten fünfeinhalb Jahre. Sie reichten auch über 322 Tausend einzelne Beschwerden bei der FTC ein.
Der finanzielle Schaden der Veteranen und Militärrentner umfasst 35% aller Verluste in Höhe von 290,1 Millionen US-Dollar. Diese Gruppe fiel am häufigsten auf verschiedene Arten von Internetkriminalität, da sie insgesamt 452 Tausend Anzeigen verschickten. Der Medianverlust in dieser Kategorie beträgt 700 US-Dollar.
Schließlich erschwindelten Betrüger über 47,6 Millionen US-Dollar von Mitgliedern des aktiven Dienstes. Diese Gruppe reichte mit 52 000 seit 2017 auch die wenigsten Beschwerden ein. Der durchschnittliche Verlust für Mitglieder des aktiven Dienstes ist mit 600 US-Dollar um hundert niedriger als der von Veteranen.

Edward Garb, ein Cybersicherheitsforscher und Autor bei Atlas VPN, gibt seinen Rat zur Vermeidung von Internetbetrug:

„ Auch wenn die USA über zahlreiche Task Forces verfügen, um mit dieser wachsenden Epidemie der Internetkriminalität fertig zu werden, sollte jeder Einzelne vorsichtig sein und auf der Achten Sie beim Umgang mit internetbezogenen Geldtransfers auf Warnsignale .“

Die gefährlichsten Arten von Betrug
Interessanterweise stehen romantische Betrügereien, auch bekannt als Catfishing, ganz oben auf der Liste. Herzlose Kriminelle lockten bis zu 92 Millionen Dollar von den US-Militärangehörigen.
Obwohl Liebesbetrug seit geraumer Zeit weithin bekannt ist, scheuen sich die Opfer immer noch nicht, große Geldbeträge an jemanden zu senden, den sie online kennengelernt haben, da der durchschnittliche Verlust bei dieser Art von Kriminalität bei 2.400 US-Dollar liegt. Die Opfer übermittelten der FTC insgesamt 7.120 Berichte über Betrugsdelikte.
Die zweitschädlichste Internetkriminalität für die US-Militärangehörigen waren verschiedene Investitionen. Bis zu 90,2 Millionen US-Dollar gingen durch falsche Investitionen verloren. Der durchschnittliche Verlust liegt nicht weit hinter Romantik-Betrügereien zurück und liegt bei 2.000 US-Dollar.
Um den vollständigen Artikel zu lesen, gehen Sie zu:

Originaltext
US military personnel lost over $822 million to scams since 2017
  
According to data presented by Atlas VPN, the US military personnel lost $822.1 million to different types of internet crime between 2017 and June 30, 2021. Military members filed more than 836,374 reports of fraud, identity theft, and other consumer concerns with the Federal Trade Commission (FTC).
Reservists and military personnel families were behind the lion’s share of the losses, at $484.4 million, 59% of all military monetary damages in the last 5 and a half years. They also submitted over 322 thousand unique complaints to the FTC.
The veterans & military retirees‘ financial damages encompass 35% of all losses at $290.1 million. This group fell to various types of internet crime most often, as they sent out a total of 452 thousand reports. The median loss in this category is $700.
Finally, fraudsters swindled over $47.6 million from active duty service members. This group also submitted the least complaints at 52 thousand since 2017. The median loss for active duty service members is one hundred lower than that of veterans, at $600.

Edward Garb, a cybersecurity researcher and writer at Atlas VPN, shares his advice on how to avoid internet scams:

Even though the US has numerous task forces to deal with this growing epidemic of internet crime, each individual should be cautious and stay on the lookout for any red flags when dealing with internet-related money transfers.“

Most dangerous types of scams
Interestingly, romance scams, also widely known as catfishing, are at the top of the list. Heartless criminals lured out as much as $92 million from the US military members.
Even though romance scams have been widely known for quite a while, victims are still not afraid to send large amounts of money to someone they met online, as the median loss to this type of crime stands at $2,400. Victims submitted a total of 7,120 romance scam reports to the FTC.
The second most damaging internet crime for the US military members was miscellaneous investments. As much as $90.2 million were lost to bogus investments. The median loss is not that far behind romance scams, hovering at $2,000.
To read the full article, head over to:
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.