Propagandainstitut Umweltbundesamt

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Dr. Hans Penner zur Verbreitung des nachfolgenden Schreibens, das ich hiermit gerne in diesem Blog veröffentliche.

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

Herrn Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident Umweltbundesamt (UBA)

 

Sehr geehrter Herr Professor Messner,

Sie behaupten als Nichtnaturwissenschaftler, die Hochwasserereignisse im Juli 2021 seien durch Verbrennungsabgase verursacht worden. Diese Behauptung ist falsch. Sie haben auch Bundespräsident und Bundesinnenminister zu dieser unsinnigen Vorstellung verführt. Das UBA selbst sagte 2019: „Ein einzelnes Hochwasserereignis lässt sich nicht mit dem Klimawandel erklären“ (Bild 17.07.2021).

Ihr Interview der Leipziger Volkszeitung vom 02.08.2021 verdeutlicht, daß das UBA unter Ihrer Leitung keine seriöse Institution ist.

Verbrennungsabgase haben keinen nachteiligen Einfluß auf das Wetter, weil die Klimasensitivität des Kohlendioxids nur 0,6°C beträgt. Die Klimakatastrophen-Hypothese ist wissenschaftlich nicht begründbar. Siehe die Dokumentationen von BBC und RTL https://sciencefiles.org/2021/07/31/rtl-die-theorie-der-menschengemachten-erderwarmung-ist-ein-groser-schwindel/

Ihr Interview verdeutlicht, daß das UBA ein Propagandainstrument der CDU ist, die den Niedergang der deutschen Wirtschaft will. Durch die Propagierung der Klimakatastrophen-Hypothese hat die neomarxistisch unterwanderte CDU bereits erreicht, daß der deutsche Strompreis der höchste der Welt ist.

Die CDU war rechtzeitig vor dem Hochwasser gewarnt worden, hat aber nichts dagegen unternommen. Als Ausrede macht die CDU jetzt die Verbrennungsabgase für die Katastrophe verantwortlich. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=kDjc-JrQSkU

Wer keine deutschfeindliche Politik will, muß die Alternative für Deutschland wählen. Die AfD ist keine nationalsozialistische Partei, wie ihre Gegner behaupten. Das Programm der AfD verdeutlicht das.

Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen

Hans Penner

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.