Asien hat fast 1,3 Milliarden Handyspieler, mehr als Nordamerika, Europa und Lateinamerika zusammen

Von Jastra Kranjec

Als am schnellsten wachsendes Segment der Spieleindustrie brechen mobile Spiele weiterhin Rekorde und machen jedes Jahr Milliardenumsätze. Der größte Teil der Mobile-Gaming-Gewinne kommt aus asiatischen Ländern, in denen fast die Hälfte aller Mobile-Gamer weltweit beheimatet sind.

Nach Angaben von MejoresApuestas.com erreichte die Zahl der mobilen Spieler in Asien im Jahr 2021 fast 1,3 Milliarden, mehr als in Nordamerika, Europa und Lateinamerika zusammen.

Asien hat 60% mehr Mobile Gamer als Europa als zweitgrößter Markt

Mobile Spiele haben die Spielebranche grundlegend verändert und bieten ständige Unterhaltung für unterwegs durch cloudbasierte Spiele und Apps, die offline funktionieren. Die Länder des asiatisch-pazifischen Raums, die weltweit den größten Anteil an Mobiltelefonnutzern ausmachen, haben in den letzten Jahren ihre Mobile-Gaming-Märkte explodiert, insbesondere nach dem COVID-19-Hit.

Als weltweit größter Glücksspielmarkt ist China das beste Beispiel für dieses beeindruckende Wachstum. Laut Statista-Daten ist die Zahl der Handyspieler im Land in den letzten drei Jahren um 36 % gestiegen und erreichte 2021 über 560 Millionen. Darüber hinaus stiegen die chinesischen Einnahmen aus mobilen Spielen in diesem Zeitraum um 80 % von 22,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 auf 41,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021.

Die DFC Intelligence-Umfrage ergab, dass Europa mit 551,7 Millionen Nutzern im Jahr 2021 der zweitgrößte Markt für mobile Spiele weltweit ist, fast 60 % weniger als das führende Asien.

Lateinamerika belegte in diesem Jahr mit über 309 Millionen Nutzern im Mobile-Gaming-Segment den dritten Platz, rund 100 Millionen mehr als Nordamerika als viertgrößter Markt weltweit. Die MENA-Region und Subsahara-Afrika folgen mit 145,8 Millionen bzw. 126,2 Millionen Handyspielern.

Asiatische Mobile Gaming-Einnahmen werden bis 2025 100 Milliarden US-Dollar erreichen

Die asiatische Mobile-Gaming-Branche florierte bereits vor 2019. Aber nach dem Ausbruch der Pandemie stiegen die Einnahmen und die Zahl der Nutzer und erreichten neue Rekordhöhen. Statistiken zeigen, dass die asiatischen Mobile-Gaming-Einnahmen in den letzten zwei Jahren um beeindruckende 46 % gestiegen sind und von 46,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 auf 68,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 gestiegen sind.

Im Vergleich dazu stieg der Umsatz in Europa in diesem Zeitraum um 42 % auf 12,5 Mrd. USD. Nordamerika folgt mit einem Anstieg von 35 % und einem Umsatz von 22,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021.

Bis 2023 wird erwartet, dass die asiatischen Mobile-Gaming-Einnahmen um weitere 25 % steigen und über 86 Milliarden US-Dollar erreichen, und bis 2025 wird der gesamte Markt voraussichtlich einen Wert von 100 Milliarden US-Dollar erreichen.

Die ganze Geschichte kann hier gelesen werden: https://mejoresapuestas.com/en/2021/08/24/asia-has-nearly-1-3b-mobile-gamers-more-than-north-america-europe-and-latin-america-combined/

Originaltext:

Asia Has Nearly 1.3B Mobile Gamers, more than North America, Europe and Latin America Combined

As the fastest-growing segment of the gaming industry, mobile games continue breaking records and making billions in revenue each year. The most significant part of mobile gaming profits comes from Asian countries, home to nearly half of all mobile gamers globally.

According to data presented by MejoresApuestas.com, the number of mobile gamers in Asia hit nearly 1.3 billion in 2021, more than in North America, Europe, and Latin America combined.

Asia Has 60% more Mobile Gamers than Europe as the Second-Largest Market

Mobile games have completely changed the gaming industry, bringing constant entertainment on the go through cloud-based games and apps that work offline. The countries of the Asia Pacific region, which account for the biggest share of mobile phone users globally, have seen their mobile gaming markets explode in recent years, especially after the COVID-19 hit.

As the largest gaming market globally, China is the best example of this impressive growth. According to Statista data, the number of mobile gamers in the country jumped by 36% in the last three years and hit over 560 million in 2021. Moreover, the Chinese mobile games revenues soared by 80% in this period, rising from $22.8bn in 2018 to $41.4bn in 2021.

The DFC Intelligence survey showed Europe is the second-largest mobile gaming market globally, with 551.7 million users in 2021, almost 60% less than leading Asia.

Latin America ranked third with over 309 million users in the mobile gaming segment this year, around 100 million more than North America as the fourth-largest market globally. The MENA region and Sub-Sahara Africa follow, with 145.8 million and 126.2 million mobile gamers, respectively.

Asian Mobile Gaming Revenues to Touch $100B by 2025

The Asian mobile gaming industry was thriving even before 2019. But after the pandemic hit, revenues and the number of users surged, reaching new record highs. Statistics show Asian mobile gaming revenues jumped by an impressive 46% in the last two years, rising from $46.5bn in 2019 to $68.1bn in 2021 or 77% of total gaming revenues in the region this year.

In comparison, Europe saw its mobile gaming revenues grow by 42% to $12.5bn in this period. North America follows with a 35% increase and $22.7bn in revenue in 2021.

By 2023, the Asian mobile gaming revenues are expected to jump by another 25% and hit over $86bn, and by 2025 the entire market is forecast to touch $100bn value.

The full story can be read here: https://mejoresapuestas.com/en/2021/08/24/asia-has-nearly-1-3b-mobile-gamers-more-than-north-america-europe-and-latin-america-combined/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.