Amazon Prime Day-Verkäufe stiegen um 7,7 % im Jahresvergleich, das kleinste Wachstum seit fünf Jahren

Von Jastra Kranjec

Der Prime Day 2021 hat Amazon bisher den höchsten Umsatz generiert, hatte aber weniger Auswirkungen als das Event 2020. Obwohl der E-Commerce-Riese rund 11,2 Milliarden US-Dollar Umsatz mit den während des zweitägigen Shopping-Events verkauften Produkten erwirtschaftete, verlangsamte sich das Umsatzwachstum am Prime Day im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich.

Laut den von StockApps.com vorgelegten Daten stieg der Amazon Prime Day-Umsatz im Jahr 2021 um 7,7 % im Jahresvergleich, das geringste Wachstum seit fünf Jahren.

Fast sechsmal geringeres Umsatzwachstum als im Jahr 2020

Der Amazon Prime Day wurde 2015 anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Amazon ins Leben gerufen und entwickelte sich für den Online-Händler schnell zum größten Shopping-Tag des Jahres und ist damit das Sommer-Pendant des Black Friday.

Seit Juli 2019 läuft das Shopping-Event über insgesamt 48 Stunden, und laut offizieller Pressemitteilung zum Prime Day 2021 wurden mehr als 250 Millionen Produkte von Prime-Mitgliedern in 20 Ländern gekauft und sind damit Amazons größtes Online-Shopping-Event.

Die Daten von Digital Commerce 360 ​​zeigen, dass der Bruttowarenumsatz von Amazon am Prime Day 2021 weltweit 11,2 Milliarden US-Dollar betrug, ein Anstieg von 7,7 % in einem Jahr. Dies war jedoch weit weniger als das Umsatzwachstum im Jahr 2020. Im vergangenen Jahr beliefen sich die Verkäufe am Amazon Prime Day auf 10,4 Mrd. USD, was einem massiven Anstieg von 45% gegenüber 7,16 Mrd. USD im Jahr 2019 entspricht.

Das war jedoch immer noch weniger als bei der Veranstaltung 2019, bei der ein atemberaubender Umsatzanstieg von 71 % verzeichnet wurde. Statistiken zeigen, dass der Umsatz am Prime Day 2018 rund 4,2 Milliarden US-Dollar betrug, 74 % mehr als im Jahr 2017.

1,3 Millionen Verkäufer kamen im letzten Jahr zu Amazon Market Place

Der Prime Day ist eine bedeutende Marketingmöglichkeit für Amazon, um seine Produkte zu verkaufen, was durch den Umsatzanteil von 62 % im Jahr 2018 bestätigt wird. Dies ist insbesondere im Computer- und Elektroniksegment relevant, der beliebtesten Produktkategorie bei Amazon Prime Day-Käufern in den USA in diesem Jahr .

Trotzdem zeigten die Marketplace Pulse-Daten, dass im Jahr 2020 weltweit rund 1,3 Millionen neue Verkäufer dem Marktplatz von Amazon beigetreten sind. Fast 14% von ihnen haben sich über Amazon.com in den USA angemeldet. Die höchste Zahl neuer Drittverkäufer in den Vereinigten Staaten wurde im April verzeichnet, als in mehreren Bundesstaaten „Zuhause bleiben“-Maßnahmen verhängt wurden.

Statistiken zeigen, dass Amazon.in 12,1 % der neuen Marktplatz-Verkäufer beisteuerte. Amazon.nl und Amazon.co.uk folgten mit 8,5% bzw. 8,2% Anteil.

Die ganze Geschichte kann hier gelesen werden: https://stockapps.com/blog/2021/08/09/amazon-prime-day-sales-rose-by-7-7-yoy-the-smallest-growth-in-five-years/

Originaltext

Amazon Prime Day Sales Rose by 7.7% YoY, the Smallest Growth in Five Years

Prime Day 2021 generated the highest sales for Amazon so far but had less impact than the 2020 event. Although the eCommerce giant generated around $11.2bn in revenue from the products sold during the two-day shopping event, Prime Day sales growth significantly slowed down compared to recent years.

According to data presented by StockApps.com, Amazon Prime Day sales rose by 7.7% YoY in 2021, the smallest growth in five years.

Nearly Six Times Smaller Sales Growth than in 2020

Amazon Prime Day was launched in 2015 to celebrate the 20th anniversary of Amazon’s founding and quickly turned into the biggest shopping day of the year for the online retailer, making it Black Friday’s summer counterpart.

Since July 2019, the shopping event runs for a total of 48 hours, and according to the official press release for Prime Day 2021, more than 250 million products were purchased by Prime members in 20 countries, making it Amazon’s largest online shopping event.

The Digital Commerce 360 data show that Amazon’s gross merchandise sales on Prime Day 2021 totaled $11.2 bn worldwide, a 7.7% jump in a year. However, that was far less than the sales growth recorded in 2020. Last year, Amazon Prime Day sales amounted to $10.4bn, a massive 45% YoY increase from $7.16bn in 2019.

However, that was still less than the 2019 event, which saw a staggering 71% sales increase. Statistics show that 2018 Prime Day sales totaled around $4.2bn, 74% more than in 2017.

1.3M Sellers Joined Amazon Market Place in the Last Year

Prime Day is a significant marketing opportunity for Amazon to sell its products, confirmed by the 62% sales share in 2018. This is particularly relevant in the computers and electronics segment, the most popular product category among Amazon Prime Day shoppers in the US that year.

Despite that, the Marketplace Pulse data showed that in 2020, around 1.3 million new sellers joined Amazon’s marketplace worldwide. Nearly 14% of them signed up through Amazon.com in the United States. The highest number of new third-party sellers in the United States was recorded in April when „stay-at-home“ measures were imposed in several states.

Statistics show that Amazon.in contributed 12.1% of new marketplace sellers. Amazon.nl and Amazon.co.uk followed with 8.5% and 8.2% share, respectively.

The full story can be read here: https://stockapps.com/blog/2021/08/09/amazon-prime-day-sales-rose-by-7-7-yoy-the-smallest-growth-in-five-years/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.