Cyberangriffe nehmen in einem Jahr um 33 % zu

Von Valentina Perez

In den letzten Jahren hören wir aufgrund der ständigen Zunahme der Internetnutzer und des Technologiewachstums viel mehr von Cyberangriffen.
Laut den vom Atlas VPN- Team vorgelegten Daten haben Cyberangriffe seit letztem Jahr um 33 % zugenommen. Die Gesamtzahl der böswilligen Angriffe im ersten Quartal stieg von 538 im Jahr 2020 auf 713 im Jahr 2021.
Im Januar 2020 gab es insgesamt 160 Cyberangriffe. Im Januar 2021 wurden 183 böswillige Angriffe verzeichnet – 14 % mehr als im gleichen Monat des Vorjahres.
Betrachtet man die Zahlen vom Februar, können wir im Jahr 2021 einen enormen Anstieg der Cyberangriffe im Vergleich zu 2020 feststellen . Böswillige Angriffe stiegen um 33 % von 191 im Jahr 2020 auf 254 im Jahr 2021.
Im März 2021 stieg die Zahl der Cyberangriffe im Vergleich zum März 2020 um mehr als 50 % . Die Gesamtzahl der Angriffe stieg von 187 auf 276 .
Der Autor und Forscher für Cybersicherheit bei Atlas VPN William Sword teilt seine Gedanken zur Zunahme von Cyberangriffen:
„Eine deutliche Zunahme von Cyberangriffen hat gezeigt, dass viele Unternehmen oder staatliche Verwaltungen nicht bereit sind, mit Bedrohungen der Cybersicherheit umzugehen. Da immer mehr Menschen Opfer von Hackern werden, sollten verantwortliche Institutionen ihre Anstrengungen im Bereich der Cybersicherheit verstärken.“
Die am häufigsten verwendeten Cyberangriffstechniken
Cyberkriminelle setzen verschiedene Techniken ein, um in verwundbare Systeme einzudringen.
Malware ist nach wie vor eine der am häufigsten verwendeten Techniken für Cyberangriffe. Im ersten Quartal 2021 wurde es in 32 % aller Cyberangriffsfälle eingesetzt. Hacker verwenden Malware, um ein Opfer dazu zu bringen, personenbezogene Daten für Identitätsdiebstahl bereitzustellen.
Unbekannte Angriffe waren im ersten Quartal dieses Jahres mit 22 % die zweithäufigsten Die unbekannte Bedrohung wird als solche eingestuft, wenn ein Sicherheitsprodukt seinen Code nicht erkennen kann, weshalb es schwierig ist, solche Angriffe zu stoppen.
Als nächstes steht die Kontoübernahme ( ATO ) an. Diese Art von Cyberangriffstechnik wurde im ersten Quartal 2021 bei 14 % aller Cyberangriffe eingesetzt.
Um den vollständigen Artikel zu lesen, gehen Sie zu:

Originaltext
Cyberattacks surge by 33% in a year
Over the recent years, we hear about cyberattacks much more due to the constant increase in internet users and technology growth.
According to the data presented by the Atlas VPN team, cyberattacks have increased by 33% since last year. The total amount of malicious attacks in Q1 rose from 538 in 2020 to 713 in 2021.
In January 2020, there were a total of 160 cyberattacks. Meanwhile, January 2021 saw 183  malicious attacks — 14% more than the same month last year.
Looking at February’s numbers, we can see a tremendous increase in cyberattacks in 2021 compared to 2020. Malicious attacks jumped by 33% from 191 in 2020 to 254 in 2021.
In March 2021, cyberattacks grew more than 50% compared to March 2020. The total number of attacks went up from 187 to 276.
Cybersecurity writer and researcher at Atlas VPN William Sword shares his thoughts on the increase of cyberattacks:
„A significant increase in cyberattacks has shown that many companies or government administrations are not prepared to handle cybersecurity threats. With more and more people becoming victims of hackers, responsible institutions should step up their efforts in the cybersecurity field.“
Most used cyberattack techniques
Cybercriminals employ various techniques to penetrate vulnerable systems.
Malware continues to be one of the most used techniques for cyberattacks. In Q1 2021 it was employed in 32% of all cyberattack cases. Hackers use malware to trick a victim into providing personal data for identity theft.
Unknown attacks were the second most-used in the first quarter of this year at 22%. The unknown threat is classified as such when a security product cannot recognize its code, which is why it is tough to stop such attacks.
Next up is account takeover (ATO). This type of cyberattack technique was used in 14% of all cyberattacks in Q1 2021.
To read the full article, head over to:
Print Friendly, PDF & Email