Wen wählen?

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Dr. Hans Penner zur Verbreitung des nachfolgenden Schreibens, das ich hiermit gerne in diesem Blog veröffentliche.

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

Sehr geehrte Mitbürger,

vielen Bürgern ist nicht bewußt, daß die Bundesregierung unter der Regie von Frau Merkel die „Große Transformation“ anstrebt, ein gesellschaftspolitisches Konzept ihres wissenschaftlichen Beirates. Dieses Konzept ist identisch mit dem „Great Reset“ (GR) des Weltwirtschaftsforums, für das sich auch die Kandidatin Annalena Baerbock einsetzt. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=_pgjcxcASEY. Wesentliche Ziele des GR sind:

– Abschaffung Deutschland als souveränen Staat.
– Abschaffung von Wahlen – Weil durch die Digitalisierung der Wille der Bürger sowieso hinreichend bekannt ist.
– Unterordnung des Rechtswesens unter die Oberhoheit der Bundesregierung – Weil Gerichte Regierungsbeschlüsse für rechtswidrig erklären könnten.
– Ruinierung der Stromversorgung – Der Stromverbrauch soll sich künftig nach dem Angebot richten.
– Abschaffung der Sozialen Marktwirtschaft – Das EEG ist sozialistische Planwirtschaft.
– Abschaffung der Automobilindustrie.
– Unterordnung der Wissenschaft unter Parteibeschlüsse – Kohlendioxid ist in Wirklichkeit niemals „klimaschädlich“.
– Förderung der Islamisierung Deutschlands – Der Islam ist in Wirklichkeit mit dem Grundgesetz unvereinbar.
– Förderung der illegalen Immigration – Hierdurch werden die innere Sicherheit und das Sozialsystem ramponiert.
– Abschaffung der christllichen Familienstruktur.

Irgendeine der etwa hundert Kleinparteien zu wählen hat keinen Sinn. Wer die Erhaltung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit will, wählt die „Alternative für Deutschland“. Die AfD ist weder nationalsozialistisch noch antisemitisch. Diese Attribute stammen von haßerfüllten Gegnern. Man muß sich die Mühe machen, das Programm der AfD anzuschauen.

Dieses Schreiben sollte verbreitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner (parteilos)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.