Neue Studie sieht Deutschland auf Platz 13 der Ausgaben für die Gesundheitsversorgung nach BIP

Von Lenstore

Lenstore hat die Gewohnheiten der Ausgaben von 24 Länder analysiert, um zu sehen, wie viel die Regierungen für das Gesundheitssystem ausgeben, verglichen mit anderen Sektoren. Des Weiteren wurde analysiert,was KonsumentInnen ausgeben für Luxusgüter im Vergleich mit der notwendigen Gesundheitsversorgung.

In 2020 wurden Gesundheitswesen auf der gesamten Welt auf die Probe gestellt und viele Regierungen haben ihre Ausgaben erhöht, um die bestmögliche Versorgung sicherzustellen. Mit dem Start in 2021 sind viele von uns sich unserer Gesundheit höchst bewusst. Lenstore’s Recherche deckt auf, welche Länder am meisten für die Gesundheitsversorgung pro Kopf ausgeben – damit stellt sich nur eine Frage: Wie wichtig sind Sie Ihrer Regierung?

Deutschland auf Platz 13 als einer der Viel-Ausgeber für die Gesundheitsversorgung nach BIP

Wenn man den Teil der Wirtschaft analysiert, der die Gesundheitsversorgung zugeteilt wird, haben die USA mit 9,2% den höchsten Prozentsatz des Bruttoinlandsproduktes, welcher für Gesundheitsservice ausgegeben wird. Norwegen und Dänemark sind die nächsten auf der Liste, wobei beide Länder 8,2% ihres Bruttoinlandsprodukts für die Gesundheitsversorgung ausgeben.

In Chile wiederum wird nur 4,4% des Bruttoinlandsproduktes für die Gesundheitsversorgung ausgegeben. Ungarn und Polen geben ebenfalls nur 4,6% für Gesundheitsservice aus, was die drei zu den Ländern macht, die am wenigsten in ihre Gesundheitsversorgung investieren.

Deutschland findet sich auf Platz 13 der Studie, wo 7,2% des Bruttoinlandsproduktes für die Gesundheitsversorgung ausgegeben wird.

Die Top 10 Länder mit den höchsten Ausgaben für die Gesundheitsversorgung pro Kopf

Platz

Land

Ausgaben für die Gesundheitsversorgung pro Kopf(€)

Gesundheitsversorgung Ausgaben des BIP (%)

1

Irland

18.588,88€

4,9%

2

Island

11.184,67€

7,8%

3

Norwegen

10.952,14€

8,2%

4

Schweden

9.055,24€

7%

5

Australien

8.825,18€

7,3%

6

Dänemark

8.519,67€

8,2%

7

Finnland

8.277,84€

7%

8

Niederlande

8.248,07€

7,5%

9

USA

8.092,01€

9,2%

10

Deutschland

7.654,60€

7,2%

Deutschland auf Platz 10 der höchsten Ausgaben für die  Gesundheitsversorgung pro Kopf

Obwohl Irland, verglichen mit anderen Ländern, weniger des BIP ausgibt, ist es das Land, das am meisten für die Gesundheitsversorgung pro Kopf ausgibt mit einer Summe von  18.588,88€. Durch die Größe des Landes hat Irland den Vorteil von weniger EinwohnerInnen, was der Regierung erlaubt, höhere Summen für die Gesundheitsversorgung der BürgerInnen auszugeben.

Island folgt Irland auf dem zweiten Platz, mit Ausgaben von 11.184,67€ pro Kopf für die Gesundheitsversorgung. Verglichen mit Irland ist das ein sehr viel höherer Prozentsatz des BIP mit 7,8%. Norwegen rundet die Top 3 Länder ab und gibt 8,2% des Bruttoinlandsproduktes für das Gesundheitswesen aus. Das resultiert in hohen Ausgaben pro Kopf mit einer Summe von 10.952,14€.

Deutschland bildet das Schlusslicht der Top 10 Ausgaben mit einem Betrag von 7,654.61€ der pro Kopf für die Gesundheitsversorgung ausgegeben wird.

Was schätzen wir mehr – Unsere Gesundheitsversorgung oder Luxusgüter?

Deutsche KonsumentInnen geben von ihren Einnahmen fast das doppelte für Fast Food, verglichen mit Zahnarztterminen, aus.

Wenn man den Betrag den KonsumentInnen für Gesundheitsservice ausgeben, gegen die Ausgaben für Luxusgüter gegenübergestellt, zeigt die Studie, dass manche Länder Netflix und Playstation Live Abos mehr als Augenarzttermine schätzen.

In Deutschland geben KonsumentInnen in ihrer Lebensspanne mehr als doppelt so viel ihres Geldes für Fast Food (3.852,14€) als für Zahnarzttermine (1.776,00€) aus.

Hervorstechende Länder, so wie Großbritannien, geben mehr Geld für Netflix und Playstation Abos aus als für die Kosten von Augentests. Wenn man sich die Kosten  über eine Lebensspanne ansieht, für Termine die empfohlen werden, 1-2mal pro Jahr wahrzunehmen, liegen die Gesamtkosten bei 1.011,49€. Für diejenigen, die ein Netflix Abo in Großbritannien haben, liegen die Kosten mit 2.000€  mehr als doppelt so hoch wie die Kosten für Augenarzttermine.

Dieser Trend ist auch in Ländern so wie Irland, Spanien und Australien zu finden, wo die Kosten für Netflix und Playstation live Abos sehr viel höher sind als Augenarzttermine. Zeigt dies, dass KonsumentInnen Luxusgüter mehr schätzen als ihre Gesundheitsversorgung? Das lassen wir Sie für sich selbst entscheiden.

Wollen Sie im Gesundheitswesen arbeiten? Diese Länder zahlen am meisten.

Platz

Land

Optiker jährliches Gehalt€)

ZahnärztIn jährliches Gehalt(€)

HausärztIn

jährliches Gehalt (€)

Hebamme jährliches Gehalt (€)

NeurologIn jährliches Gehalt  (€)

ChiropraktikerIn

jährliches Gehalt (€)

RadiologIn jährliches Gehalt (€)

1

USA

106.302,48

198.986,37

170.358,36

93.105,69

216.961,71

50.749,2

350.559,09

2

Japan

109.059,72

124.443,21

116.414,58

48.733,44

228.233,76

81.851,4

336.093,57

3

Norwegen

105.646,47

140.370,6

136.576,62

55.578,81

204.708,42

86.399,07

30.1464,9

4

Dänemark

107.743,26

162.083,31

99.156,3

101.135,43

211.488,3

104.033,64

198.858,72

5

Niederlande

84.728,52

136.658,76

136.658,76

83.030,22

177.284,76

94.180,17

261.076,44

6

Island

92.355,33

126.683,19

129.350,52

72.603,99

193.204,38

72.159,99

284.530,74

7

Belgien

60.603,78

166.248,03

168.274,89

95.067,06

184.978,17

81.835,86

177.584,46

8

Frankreich

77.606,76

118.573,53

117.560,1

77.334,81

166.823,01

68.629,08

23.9138,4

9

Österreich

62.457,48

70.654,83

68.829,99

84.568,68

190.477,11

87.640,05

261.168,57

10

Finnland

63.223,38

131.748,12

160.621,44

50.165,34

128.782,2

77.877,6

185.285,64

11

Italien

74.595,33

106.425,69

104.397,72

68.359,35

156.079,32

65.972,85

149.982,09

12

Schweden

67.807,68

82.249,89

80.069,85

62.312,07

151.810,26

71.222,04

208.920,87

13

Deutschland

85.875,15

105.398,94

50.672,61

41.652,75

179.626,86

79.590,33

172.827

14

Australien

53.151,24

61.422,96

73.354,35

50.644,86

218.153,85

43.117,95

123.498,6

15

Irland

43.912,71

48.978,75

50.829,12

30.544,98

192.432,93

70.479,45

185.049,21

Deutschland auf Platz 13 der Länder, die am meisten für Berufe im Gesundheitswesen zahlen

Für diejenigen, die gerne im Gesundheitswesen arbeiten würden, hat Lenstore die Durchschnittsgehälter pro Land für eine Anzahl an Gesundheitsberufen recherchiert.

Wenn man alle Länder der Studie vergleicht, sind die USA das Land, welches am besten für Berufe im Gesundheitswesen zahlt.  Die bemerkbarsten Gehälter sind die in den Bereichen der Neurologie, Zahnmedizin und Radiologie.

Die USA haben ein Durchschnittsgehalt von 216.961,71€ für NeurologInnen, 170.358,36€ für ÄrztInnen und 350.559,09€ für RadiologInnen.

Wenn Europa eine Destination ist, die für den Umzug für die Karriere in Betracht gezogen wird, wird man sehr schnell in Dänemark oder Norwegen fündig. Norwegen bietet hohe durchschnittliche Gehälter für Karrieren im Gesundheitswesen, mit ZahnärztInnen die ein Durchschnittsgehalt von 140.370,60€ erhalten und ChiropraktikerInnen mit einem Durchschnittsgehalt von 86.399,07€.

Auf Platz 13 der Studie ist Deutschland zu finden, mit dem höchsten Gehalt für Karrieren im Gesundheitswesen für NeurologInnen mit einem Durchschnittsgehalt von 179.626,86€.

ENDE

Methode:

Die Länder wurden ausgewählt auf der Basis von verfügbarer Information über die Regierungsausgaben für das Gesundheitswesen. Für die Kosten von Luxusgütern wurde eine Schreibtischforschung durchgeführt, um die Kosten pro Land herauszufinden, sowie Experten Leitfäden, wie oft diese Gegenstände benutzt werden/gebraucht werden, analysiert.

Für die Gehälter der Berufe wurden Durchschnittsangaben benutzt, wenn ein Bereich angegeben wurden. Alle Daten wurden von der Landeswährung in Euro umgerechnet.

Seiten Details:

URL: https://www.lenstore.de/forschung/globale-gesundheitsausgabenanalyse/

Print Friendly, PDF & Email