Was ist eigentlich gefährlicher: Corona oder die Politiker mit ihren angeschlossenen Medien?

Ob Corona nun gefährlich ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, dazu fehlt mir jeglicher medizinischer Sachverstand. Beurteilen kann ich jedoch die Politik und ihre angeschlossenen Staats- und Massenmedien, die gebührenzwangsfinanziert oder über Steuermitteln subventioniert die tägliche Propaganda für die Politik betreiben.

Alles was die regierende Politik und die stets mitregierenden GRÜNEN anstellen wird grundsätzlich in den Staats- und Massenmedien nicht nur positiv dargestellt, sondern zusätzlich positiv kommentiert. Alle Maßnahmen die von der Gottkanzlerin und ihrem Hofstaat ergriffen wurden und zukünftig noch ergriffen werden sind in der medialen Berichterstattung stets zielführend, richtig und alternativlos. In den Medien erfolgt der Anschein, dass die regierenden Politiker keine normalen Menschen sind, sondern fehlerlose Übermenschen die alles bis auf das Kleinste bedacht zum Wohl des Volkes ausführen. Dabei sind Politiker weder Experten auf den verschiedenen Sachgebieten, noch lassen sie sich von unabhängigen Experten beraten. Bei Corona z.B. sind es ganze zwei Experten, Drosten und Wieler, die genau so unantastbar sind wie die Kanzlerin selbst. Unabhängigkeit bei Drosten und Wieler ist wohl eher Fehlanzeige, das RKI ist eine rein staatliche Institution und die Charite mit Steuermitteln finanziert. Andere Experten, die unabhängig sind und nicht von Steuermitteln leben, finden weder bei der Politik noch in den Staats- und Massenmedien gehör.

Dies ist aber nicht erst seit Corona so, die gleichen Verhaltensweisen waren bei der Finanzkrise, der Energiewende, der Masseneinwanderung in das Sozialsystem und der Klimahysterie zu beobachten. Immer die gleichen über Steuermitteln finanzierten sogenannten „Experten“, die alle Handlungen der Kanzlerin mit ihrem Hofstaat als alternativlos untermauerten. Auch hier die bedingungslose Hofberichterstattung der Staats- und Massenmedien, die den Willen der Kanzlerin der Bevölkerung tagtäglich alternativlos einhämmerten.

Was hat denn die betriebene Politik der Bevölkerung gebracht? Die weltweit höchsten Strompreise, die weltweit höchsten Steuer- und Sozialabgaben, die Entwertung der Sparguthaben und Altersabsicherungen über Negativzins, die Aushöhlung der Sozialkassen, hohe Miet- und Baupreise, Energieunsicherheit, Firmeninsolvenzen, höchste Staatsverschuldung, Sicherheitsverlust, marode Infrastruktur, Arbeitsplatzverluste und noch vieles andere mehr.

Jetzt bei Corona setzen die Politiker noch mal einen drauf, indem einfach alle Grundrechte eingeschränkt werden. Die Staatsverschuldung in schwindelerregende Höhen getrieben wird, Firmen Insolvenz anmelden müssen, die Arbeitslosigkeit immer weiter steigt und die Politiker für ihr Handeln von den Staats- und Massenmedien in den Himmel gelobt werden. Einzige negative Berichterstattung die mal zu lesen war, waren Korruptionsmeldungen über ein paar „arme Abgeordnete“ die sich an Corona bereicherten. Ansonsten machen, wie immer, in den täglichen Meldungen die Politiker von CDU/CSU, SPD und GRÜNEN selbstverständlich alles richtig.

Die Inzidenzzahlen steigen und warum? Weil immer mehr getestet wird, neben den PCR Tests jetzt zusätzlich die Schnelltests. Doch wie aussagekräftig sind diese Tests? Fast keiner der positiv Getesteten zeigt Symptome, noch weniger sind an Corona erkrankt. Die Fehlerquote ist enorm und rätselhaft bleibt, warum es dieses Jahr fast keine anderen Grippeviren, z.B. Influenza, gibt. Daraus kann nur der Schluss erfolgen, dass die PCR und Schnelltests auch andere Grippeviren als Corona kennzeichnen. Doch das Traurige daran ist, dass die Politiker die Inzidenzzahlen zu Einschränkungen der Bürgerrechte nutzen, Unternehmen in die Insolvenz treiben, die Arbeitslosigkeit steigern und die Staatsverschuldung, die der Steuerzahler bezahlen muss, immer weiter in die Höhe treiben. Auch hier sind die Staats- und Massenmedien die braven Hofberichterstatter und klären das Volk nicht im geringsten auf.

Wenn FFP2 Masken, wovon es jetzt reichlich gibt, wirklich den Nutzen besitzen die Politiker, Staats- und Massenmedien vorgeben, brauchte es gar keinen Lockdown. Alle Geschäfte könnten offen bleiben und das öffentliche Leben ungehindert fortgesetzt werden. Doch anscheinend ist der Nutzen nicht gegeben und dann gleich die Frage warum überhaupt Masken? Anscheinend dienen die Masken nur dazu einer bestimmten politischen Klientel die Gewinne zuzuschieben, die der Steuerzahler später zu bezahlen hat. Wenn alles geschlossen hat, ergeben Masken keinen Sinn und Maskenpflicht an der frischen Luft ist die totale Volksverblödung. Außerdem sollten die Politiker und die Massenmedien mal erklären wieso in einem Geschäft, wo sich eine maskierte Person auf 20 m² aufhält, eine Ansteckungsgefahr besteht und im ÖPNV, wo 4 maskierte Personen auf 1 m² zusammenstehen, keine Ansteckungsgefahr besteht?

Über die Impfstoffe wird berichtet so wie es die Politik gerade sieht. Mal sind die Impfstoffe zielführend, mal gefährlich. Bei Astrazeneca besonders deutlich, erst sollten über 65jährige den Impfstoff nicht nehmen, dann war er plötzlich für alle über 60 ungefährlich. Dafür sollen dann Frauen unter 55 den Impfstoff nicht mehr bekommen. Fakt ist jedoch, dass alle Impfstoffe nicht ausreichend getestet sind und in einem Schnellverfahren auf den Markt kamen, so wie es vorher noch nie geschah. Die Gefährlichkeit der Gen manipulierten Impfstoffe wird frühestens in ein paar Jahren bekannt, wenn die Langzeitfolgen ausgewertet sind. Wenn man so will, macht die Politik ein ganzes Volk zum Versuchskaninchen.

Der Virus mutiert, es ist nichts besonderes, wird nur von den Medien als Besonderes dargestellt. Alle Viren mutieren, so auch Corona. Bei der jetzt aufgetauchten südafrikanischen Mutation wissen die Politiker und ihre beiden „Berater“ noch nicht ob eine Impfung mit den derzeitigen Mitteln überhaupt dagegen schützt. Vielmehr taucht jedoch die Frage auf: Wie ist es möglich, dass eine südafrikanische Corona Variante sich in Deutschland ausbreiten kann? Dies ist doch nur möglich, wenn ankommende Afrikaner unkontrolliert und ungetestet sich in ganz Deutschland verteilen können; oder?

Die Medien berichten, dass die Intensivbetten ausgelastet sind. Doch selbst hier gibt es zwei Versionen, einmal wie es die Politik gerne hätte und von den Staats- und Massenmedien dem Volk unterbreitet wird, oder die offizielle Grafik auf intensivregister.de, die gar nicht so dramatisch aussieht.

Die Staats- und Massenmedien behandeln in ihrer Berichterstattung Corona wie einen Krieg. Wenn gar nicht über Corona berichtet würde, würden 90 bis vielleicht sogar 99 Prozent gar nicht wissen das dass Virus existiert. Es gäbe die gleiche Aufmerksamkeit im Volk wie bei vorhergegangenen Grippewellen, nicht mehr und nicht weniger. Nur über einen Krieg in Deutschland brauchte kein Medium zu berichten, den würden alle auch ganz ohne Berichterstattung am eigenen Leib bitter spüren. Corona ist aber kein Krieg, sondern nur ein Virus und die Panik verbreiten lediglich Politiker und ihre angeschlossenen Medien.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.