Die Anzeigen von YouTube generieren fast ähnliche Einnahmen wie Netflix

Von Oliver Scott

Die von Finbold vorgelegten Daten zeigen, dass die Werbeeinnahmen von YouTube für das erste Quartal 2021 bei 6,01 Milliarden US-Dollar liegen, was einer prozentualen Differenz von 17,4% zu den 7,16 Milliarden US-Dollar von Netflix entspricht.

Die Werbeeinnahmen von YouTube für das vierte Quartal 2020 beliefen sich auf 6,88 Milliarden US-Dollar und übertrafen damit leicht die 6,64 Milliarden US-Dollar von Netflix für das Quartal. Der Umsatz war der höchste von YouTube.

Zwischen dem ersten Quartal 2019 und dem ersten Quartal 2020 schwankten die Werberenditen von YouTube, wobei der niedrigste Wert im ersten Quartal 2019 bei 3,03 Milliarden US-Dollar lag. Insgesamt sind die Werbeeinnahmen zwischen dem gleichen Zeitraum um 98,34% gestiegen. In anderen Ländern stieg der Netflix-Umsatz um 58,4%.

YouTube profitiert stark von einer Gesundheitskrise

Der Bericht erklärt, wie die Werbeeinnahmen von YouTube im vergangenen Jahr fast auf Netflix gestiegen sind. Laut Forschungsbericht:

„Sowohl YouTube als auch Netflix haben von der Gesundheitskrise profitiert. Ersteres zog jedoch mehr Nutzer an, da es mit einer vielfältigen Inhaltsbibliothek weitgehend kostenlos ist. Während der Krise, in der viele Arbeitsplätze verloren gingen, bot YouTube die Möglichkeit, Einkommen zu erzielen, was zu einem Zustrom von Content-Ersteller auf der Video-Sharing-Plattform. Da immer mehr Content-Ersteller zu YouTube kommen, nimmt auch der Wettbewerb zu. Die Qualität wirkt sich direkt auf die Zuschauerzahl auf der Plattform aus. Durch die anhaltende Zuschauerzahl kann YouTube Werbetreibenden eine effizientere Reichweite für ein breiteres Publikum bieten. „

Insgesamt haben die Werbeeinnahmen von YouTube eine bessere Chance, Netflix zu übertreffen, wenn man bedenkt, dass das Google-Produkt in der Branche keinen starken Wettbewerb hat. Der Umsatz könnte auch weiter steigen, da YouTube seine Produkte wie YouTube TV und YouTube Music auf andere Teile der Welt ausdehnt.

An anderer Stelle ist Netflix einer starken Konkurrenz durch andere Streaming-Player wie Amazon Prime und Disney + ausgesetzt.

Lesen Sie die ganze Geschichte mit Statistiken hier: https://finbold.com/youtubes-ads-generate-almost-similar-revenue-as-netflix/

Originaltext

YouTube’s ads generate almost similar revenue as Netflix

Data presented by Finbold indicates that YouTube’s advertising revenue for Q1 2021 stands at $6.01 billion, representing a percentage difference of 17.4% to Netflix’s $7.16 billion.

YouTube’s ad revenues for Q4 2020 stood at $6.88 billion, slightly surpassing Netflix’s $6.64 billion revenue for the quarter. The revenue was YouTube’s highest.

Between Q1 2019 and Q1 2020, YouTube advertising returns have fluctuated, with the lowest recorded in the first quarter of 2019 at $3.03 billion. Overall between the same period, the ad revenue has grown 98.34%. Elsewhere, Netflix revenue has been on an upward trajectory growing 58.4%.

YouTube reaps big from a health crisis

The report explains how YouTube’s advertising earnings have grown to almost match Netflix over the past year. According to the research report:

„Both YouTube and Netflix have benefited from the health crisis, however, the former attracted more users because it’s largely free with a diverse content library. During the crisis, with many losing jobs, YouTube offered an opportunity to earn income resulting in an influx of content creators on the video-sharing platform. As more content creators troop to YouTube, competition is also building up. Quality directly impacts the rate of viewership on the platform. The sustained viewership has enabled YouTube to offer advertisers efficient reach to wider audiences.“

Overall, YouTube’s ads revenue stands a better chance of surpassing Netflix, considering the Google product has no formidable competition in the industry. The revenue might also surge further as YouTube expands its products like YouTube TV and YouTube Music to other parts of the world.

Elsewhere, Netflix is facing stiff competition from other streaming players like Amazon Prime and Disney+.

Read the full story with statistics here: https://finbold.com/youtubes-ads-generate-almost-similar-revenue-as-netflix/

Print Friendly, PDF & Email