Der Umsatz von Spotify stieg von 2015 bis 2020 auf 32,36% – fast 8 Mrd. EUR im Jahr 2020

Von Rex Pascual

Musik-Streaming-Service Spotify hat sich nach einem beeindruckenden Wachstum in den letzten fünf Jahren als Marktführer etabliert. Nach Angaben von TradingPlatforms.com stieg der weltweite Umsatz von Spotify im Fünfjahreszeitraum von 2015 bis 2020 mit einer unglaublichen durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate, CAGR) von 32,36% und erreichte 2020 fast 8 Mrd. EUR.

Umsatz und Bruttogewinn von Spotify verzeichneten von 2015 bis 2020 ein deutliches Wachstum

Spotify verzeichnete im Jahr 2020 einen geschätzten Umsatz von 7,9 Mrd. EUR, was einer Steigerung von 16,5% gegenüber 2019 entspricht. Der Umsatz im Jahr 2020 ist der höchste, den das Unternehmen nach einer 5-Jahres-CAGR von 32,36% zwischen 2015 und 2020 verzeichnet. Die Prämieneinnahmen von Spotify beliefen sich auf 7,1 Mrd. EUR, während die werbefinanzierten Einnahmen 745 Mio. EUR ausmachten.

Der Bruttogewinn des Musik-Streaming-Riesen ist in jüngster Zeit ebenfalls beeindruckend gestiegen und hat 2020 erstmals die Marke von 2 Mrd. EUR überschritten. Im Fünfjahreszeitraum von 2015 bis 2020 stieg der Bruttogewinn von Spotify mit einer beeindruckenden CAGR von 54,89%.

Spotify erlitt einen Nettoverlust von mehr als einer halben Milliarde Euro

Spotify hat seit seiner Einführung Ende 2008 einen Nettoverlust verzeichnet, und im Jahr 2020 verzeichnete das Unternehmen einen Nettoverlust von 589 €. Das Unternehmen führt diesen Nettoverlust auf hohe Kosten zurück, die mit der Erstellung, dem Marketing und dem Verkauf von Inhalten sowie der Sicherung der Rechte an Audio- und Videoinhalten verbunden sind.

Seit 2019 verzeichnete Spotify Umsatzkosten von über 5 Mrd. EUR und belief sich im Jahr 2020 auf 5,7 Mrd. EUR. Die Vertriebs- und Marketingkosten haben 2020 erstmals die Milliarden-Euro-Marke überschritten. Im Jahr 2020 stiegen die Forschungs- und Entwicklungskosten im Jahresvergleich um 39% auf 855 Mio. EUR. Spotify hat im Jahr 2020 weltweit 1000 weitere Mitarbeiter eingestellt, insgesamt 5584.

Rex Pascual, Redakteur bei TradingPlatforms.com , kommentierte;

„Obwohl Spotify einen Nettobetriebsverlust verzeichnet, scheint die Zukunft für die Musik-Streaming-Giganten weiterhin vielversprechend. Wenn Spotify weiterhin erfolgreich auf andere Medien expandiert, wie dies bei Podcasting der Fall war, ist das Unternehmen bereit, seinen Status als Marktführer der Musik-Streaming-Service-Branche beizubehalten. “

Weitere Statistiken und Informationen finden Sie unter: https://tradingplatforms.com/blog/2021/04/28/spotifys-revenue-grew-at-a-cagr-of-32-36-from-2015-2020-almost-e8b-in-2020/

Originaltext

Spotify’s Revenue Grew At A CAGR of 32.36% From 2015-2020 – Almost €8B in 2020

Music streaming service Spotify has established itself as market leaders after experiencing impressive growth in the last five years. According to data presented by TradingPlatforms.com, Spotify’s Global revenue grew at an incredible Compound Annual Growth Rate (CAGR) of 32.36% in the five year period from 2015-2020, reaching almost €8B in 2020.

Spotify’s Revenue and Gross Profit Experienced Significant Growth From 2015-2020

Spotify recorded an estimated €7.9B in 2020, a 16.5% YoY increase from 2019. 2020’s revenue is the highest recorded by the company after experiencing a 5-year CAGR of 32.36% from 2015-2020. Spotify’s premium revenue accounted for €7.1B while Ad-supported revenue accounted for €745M.

The music streaming giant’s gross profit has also risen impressively in recent times, crossing the €2B mark for the first time in 2020. In the 5-year period from 2015-2020, Spotify’s gross profit grew at an impressive CAGR of 54.89%.

Spotify Suffered Net Loss Of More Than Half A Billion Euros

Spotify has operated at a net loss since it was launched in late 2008 and in 2020 the company recorded €589 in net loss. The company attributes this net loss to high costs associated with content creation, marketing and sales and securing the rights of audio and video content.

Since 2019, Spotify has recorded cost of sales above €5B and in 2020 amounted to €5.7B. Sales and Marketing costs also crossed the billion Euro mark for the first time in 2020. In 2020, Research and Development cost experienced a 39% YoY increase to €855M. Spotify also added 1000 more employees globally in 2020 totalling 5584.

Rex Pascual, editor at TradingPlatforms.com, commented;

“Despite Spotify registering a net operating loss, the future still seems promising for the music streaming giants. If Spotify continues to successfully expand into other mediums such as they did with Podcasting, the company is poised to retain their status as market leaders of the music streaming service industry.”

You can read more about the story with more statistics and information at: https://tradingplatforms.com/blog/2021/04/28/spotifys-revenue-grew-at-a-cagr-of-32-36-from-2015-2020-almost-e8b-in-2020/

Print Friendly, PDF & Email