Amazon erzielt einen Umsatz von 300.000 USD pro Mitarbeiter, eBay erzielt jedoch dreimal mehr

Von Vita Frolova

Die Datenanalyse des HelpCenter-App- Teams zeigt, dass unter den drei E-Commerce-Konkurrenten Amazon, Alibaba und eBay letzterer am effizientesten ist. Mit einem Umsatz von 811.024 US-Dollar pro Mitarbeiter übertrifft die Effizienz der eBay-Belegschaft die Konkurrenz fast dreimal, sodass Amazon 297.381 US-Dollar und Alibaba 285.540 US-Dollar Umsatz pro Mitarbeiter hinter sich lässt.

Die Ergebnisse wurden auf der Grundlage offizieller Daten der ausgewählten E-Commerce-Unternehmen berechnet. Amazon verdiente im vergangenen Jahr mit einer Armee von 1.298.000 Mitarbeitern unglaubliche 386 Milliarden US-Dollar, gefolgt von Alibabas 71,98 Milliarden US-Dollar, die von 252.084 Arbeitern generiert wurden

eBay 10,30 Milliarden US-Dollar (12.700 Mitarbeiter).

Ein besseres Engagement der Mitarbeiter führt zu einer höheren Arbeitseffizienz

Die Verwaltung der vorhandenen Humanressourcen, die Einbindung einer großen Anzahl neuer Mitarbeiter und die Bindung aller Mitarbeiter waren auch für E-Commerce-Giganten nicht einfach, was sich möglicherweise auf den Umsatz jedes Unternehmens pro Mitarbeiter ausgewirkt hat.

Obwohl Amazon es geschafft hat , den Umsatz des Unternehmens auf ein Allzeithoch zu bringen, ist es auch die beliebteste E-Commerce-Plattform, die sich wahrscheinlich den größten Herausforderungen stellen musste, als die Nachfrage nach Online-Einkäufen zunahm. Daher musste der US-Einzelhandelsriese sein Team erheblich erweitern und beschäftigt nun erstmals über 1 Million Mitarbeiter.

In ähnlicher Weise hat die Alibaba Group im Jahr 2020 150 126 Mitarbeiter in ihr Team aufgenommen, was einer Steigerung von fast 60% gegenüber 2019 entspricht. Im Gegenteil, eBay hat im Jahr 2020 600 Mitarbeiter verloren (4,51% weniger als 2019), aber das Unternehmen hat es dennoch geschafft Halten Sie den Umsatz pro Mitarbeiter fast dreimal höher als die der Wettbewerber.

Der Mitbegründer der HelpCenter-App, Ernestas Petkevicius, kommentierte die Herausforderungen des Coronavirus-Ausbruchs:

„Es ist klar, dass COVID einige der Arbeitnehmer in diesen Unternehmen einem höheren Risiko ausgesetzt hat als andere. Amazon und Alibaba haben viel mehr Mitarbeiter an vorderster Front und mussten auch viel mehr neue Mitarbeiter einstellen, um mit der Nachfrage Schritt zu halten, während Ebay von diesem großen Problem ausgenommen und infolgedessen effizienter war. Trotzdem ist es beeindruckend, wie sie alle mit den Coronavirus-Problemen umgegangen sind und den Umsatz in immensem Tempo gesteigert haben. “

Die Aufnahme neuer Mitarbeiter und die Verwaltung von Tausenden oder im Fall von Amazon über Millionen von Mitarbeitern bringt verschiedene organisatorische Herausforderungen mit sich. Dies kann sich auf das Engagement der Mitarbeiter auswirken. Dies ist nicht nur für die Kostenkontrolle von entscheidender Bedeutung, sondern kann auch zu einem um bis zu 18% höheren Umsatzwachstum pro Mitarbeiter führen .

Obwohl alle drei Unternehmen offiziell zahlreiche Schritte zur Unterstützung und zum Schutz ihrer Arbeitnehmer vorgestellt haben, wurden einige dafür kritisiert, dass sie Wochen gebraucht haben, um die Maßnahmen umzusetzen, was die Mitarbeiter irritierte.

Um das Beste aus dem goldenen Zeitalter des E-Commerce herauszuholen, müssen Unternehmen die aktuellen Trends im Auge behalten und sich schnell anpassen – nicht nur, indem sie die Kundenanforderungen erfüllen, sondern sich aufrichtig um diejenigen kümmern, die auch für das weitere Wachstum von entscheidender Bedeutung sind Angestellte.

Lesen Sie die ganze Geschichte mit Statistiken hier: https://www.helpcenterapp.com/blog/revenue-per-employee-amazon-ebay-alibaba/

Originaltext

Amazon Makes $300k Revenue Per Employee, But eBay Makes 3x More

The data analysis by the HelpCenter app team shows that among the three e-commerce rivals – Amazon, Alibaba, and eBay – the latter is the most efficiently productive. With $811,024 revenue per employee, eBay’s workforce efficiency exceeds its competitors nearly 3 times, leaving Amazon with $297,381 and Alibaba with $285,540 revenue per employee behind.

The results were calculated based on official data from the selected e-commerce companies. Amazon earned a staggering $386 billion last year with an army of 1.298,000 employees, followed by Alibaba’s $71.98 billion generated by 252,084 workers, and

eBay’s $10.30 billion (12,700 employees).

Better employee engagement leads to higher work efficiency

Managing existing human resources, onboarding high numbers of new employees, and keeping them all engaged have not been easy for e-commerce giants as well, and that might have affected each company’s revenue per employee as a result.

Although Amazon managed to bring the company’s revenue to its all-time highs, it’s also the most popular e-commerce platform that likely had to face the biggest challenges once the demand for online shopping increased. Therefore, the U.S. retail giant had to expand its team significantly and now employs over 1 million people for the first time ever.

Similarly, Alibaba Group welcomed 150 126 people to join their team in 2020, resulting in a nearly 60% increase from 2019. On the contrary, eBay lost 600 people in 2020 (4.51% decline compared to 2019), yet the company still managed to keep its revenue per employee nearly 3 times higher than its competitors.

The HelpCenter app’s co-founder Ernestas Petkevicius commented on the challenges of the coronavirus outbreak:

“It is clear that COVID has put some of the workers in these companies at greater risk than others. Amazon and Alibaba have many more frontline workers and also had to hire many more new employees to keep up with demand, while Ebay was exempt from this huge issue and was more efficient as a result. Nevertheless, it is impressive how all of them dealt with the coronavirus issues and grew top line revenue at immense pace.”

Onboarding new people and managing thousands or, in Amazon’s case, over million of people brings various organizational challenges, hence, can impact employee engagement which is vital not only for controlling costs but can also lead to up to 18% higher growth in revenue per employee.

Although all three companies have officially presented plenty of steps to support and protect their workers, some were criticized for taking weeks to implement the measures, which left employees irritated.

To get the best out of the e-commerce golden age, businesses will have to keep an eye on ongoing trends and adjust, quickly – not only by meeting customer demands but sincerely caring about those who also are a crucial part of further growth, their employees.

Read the full story with statistics here: https://www.helpcenterapp.com/blog/revenue-per-employee-amazon-ebay-alibaba/

Print Friendly, PDF & Email