Spotify ist bereit, Apple Podcast im Jahr 2021 mit einem Wachstum von 41% auf 28,2 Millionen Hörer zu überholen

Von Nica San Juan

Aufgrund der anhaltenden Trends wird Apple im Jahr 2021 seine Podcast-Vormachtstellung gegenüber Spotify verlieren. Laut den von Finaria analysierten und veröffentlichten Forschungsdaten soll Spotify seine Hörerzahl im Jahr 2021 um 8 Millionen auf 28,2 Millionen erhöhen. Von den insgesamt 19,9 Millionen im Jahr 2020 wird dies eine bemerkenswerte Steigerung von 41,3% in einem Jahr sein.

Basierend auf dem Ergebnisbericht für das vierte Quartal 2020 verzeichnete der Musik-Streaming-Riese einen Anstieg der monatlichen aktiven Nutzer um 27% gegenüber dem Vorjahr auf 345 Millionen. Die Premium-Abonnenten wuchsen im Jahresvergleich um 24% auf 155 Millionen im Quartal.

Spotify gab in zwei Jahren 900 Millionen US-Dollar für Podcast-bezogene Akquisitionen aus

Das bemerkenswerte Wachstum von Spotify im Podcast-Bereich wird sich voraussichtlich in den kommenden Jahren fortsetzen. Im Jahr 2022 werden voraussichtlich 33,1 Millionen Hörer erwartet, bis 2023 sind es 37,5 Millionen.

Auf der anderen Seite hat Apple seinen Marktanteil schrittweise abgetreten. Im Jahr 2015 hatte es einen Anteil von zwei Dritteln an Podcast-Hörern weltweit, darunter 80% der mobilen Hörer. Bis 2018 war der Anteil auf 34,1% gesunken und soll bis Ende 2021 auf 23,8% fallen.

Die Podcast-Hörer von Apple werden voraussichtlich einen leichten Anstieg von 27,6 Millionen im Jahr 2020 auf 28 Millionen im Jahr 2021 verzeichnen. Damit würde Spotify zum ersten Mal an der Spitze stehen. In den folgenden Jahren wird Apple das verhaltene Wachstum fortsetzen. Die Hörer werden 2022 auf 28,5 Millionen und bis 2023 auf 28,8 Millionen steigen.

Um der Top-Player der Branche zu werden, hat Spotify seit 2019 insgesamt 900 Millionen US-Dollar in Podcast-Akquisitionen investiert. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 400 Millionen US-Dollar für drei Akquisitionen ausgegeben. Dazu gehörten Anchor, Gimlet Media und Parcast. Im Jahr 2020 wurden The Ringer für 196 Millionen US-Dollar und Megaphone für 235 Millionen US-Dollar erworben.

Für den gesamten Podcast-Markt wird die Zahl der Hörer im Jahr 2021 um 10,1% auf 117,8 Millionen steigen. Die Werbeausgaben werden im Laufe des Jahres ebenfalls um 41% auf 1,28 Mrd. USD steigen.

Die vollständige Geschichte, Statistiken und Informationen finden Sie hier: https://www.finaria.it/pr/spotify-poised-to-overtake-apple-podcast-in-2021-with-41-growth-to-28-2-million-listeners/

Originaltext

Spotify Poised to Overtake Apple Podcast in 2021 with 41% Growth to 28.2 Million Listeners

Based on ongoing trends, Apple is set to lose its podcast supremacy to Spotify in 2021. According to the research data analyzed and published by Finaria, Spotify is projected to increase its number of listeners by 8 million in 2021 to reach 28.2 million. From the 2020 total of 19.9 million, that will be a remarkable 41.3% increase in one year.

Based on its Q4 2020 earnings report, the music streaming giant saw a 27% year-over-year (YoY) increase in monthly active users to 345 million. Its premium subscribers grew by 24% YoY to reach 155 million during the quarter.

Spotify Spent $900 Million in Two Years on Podcast-Related Acquisitions

Spotify’s remarkable growth in the podcast space is forecast to continue in the coming years. In 2022, it is expected to have 33.1 million listeners, growing to 37.5 million by 2023.

On the other hand, Apple has gradually been ceding its market share. In 2015, it had a two-thirds share of podcast listeners globally, including 80% of mobile listeners. By 2018, the share had reduced to 34.1% and is set to drop to 23.8% by the end of 2021.

Apple’s podcast listeners are expected to have a small increase from 27.6 million in 2020 to 28 million in 2021. That would place Spotify in the top position for the first time. In subsequent years, Apple will keep up the muted growth with listeners increasing to 28.5 million in 2022 and 28.8 million by 2023.

In a bid to become the top industry player, Spotify has invested a cumulative $900 million on podcast acquisitions since 2019. It spent a cumulative $400 million on three acquisitions in 2019. These included Anchor, Gimlet Media and Parcast. And in 2020, it acquired The Ringer for $196 million and Megaphone for $235 million.

For the podcast market as a whole, the number of listeners will increase by 10.1% in 2021 to 117.8 million. Ad spending will also rise by 41% during the year to $1.28 billion.

The full story, statistics and information can be found here: https://www.finaria.it/pr/spotify-poised-to-overtake-apple-podcast-in-2021-with-41-growth-to-28-2-million-listeners/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.