Chinas börsennotierte Banken auf dem Festland stehen vor einem Gewinnanstieg von 4,5% im Jahr 2021 nach einem Rückgang von 1,8% im Jahr 2020

Von Nica San Juan

Chinesische Banken gehen davon aus, dass sie nach ihrem ersten Rückgang in einem Jahrzehnt im Jahr 2020 im Jahr 2021 eine Erholung einleiten werden. Laut den von ComprarAcciones.com analysierten und veröffentlichten Forschungsdaten gingen die Gewinne im gesamten Bankensektor des Landes im vergangenen Jahr vorläufig um 1,8% zurück Statistiken. Es wird geschätzt, dass es 2021 um 4,5%, 2022 um 6,5% und 2023 um 6,8% zunimmt.

Auf der anderen Seite ist die globale Bankenbranche auf der Grundlage von Daten von S & P Global noch weit von einer Erholung entfernt. Es wird voraussichtlich kumulierte Kreditverluste in Höhe von 910 Mrd. USD im Jahr 2021 gegenüber 890 Mrd. USD im Jahr 2020 geben. Im Jahr 2020 wird sich eine leichte Erholung mit einem Gesamtkreditverlust von 867 Mrd. USD ergeben.

ICBC-Gewinne steigen im vierten Quartal 2020 um 35%, Everbright um 38% und Ping An um 43%

Laut der chinesischen Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde mussten die sechs größten Banken im ersten Halbjahr 2020 einen Gewinnrückgang von 12% hinnehmen. Für die gesamte Branche gab es im gleichen Zeitraum einen Rückgang von 9,4% auf 1 Billion Yuan (146,2 Mrd. USD). In den ersten neun Monaten des Jahres gingen die Gewinne des Sektors um 8,3% zurück. Eine Erholung von 29% im vierten Quartal führte jedoch zu dem oben genannten einstelligen jährlichen Rückgang (-1,8%).

Chinesische Finanzinstitute mussten auf einen Jahresgewinn von insgesamt 1,5 Billionen Yuan (212 Milliarden US-Dollar) verzichten. Die gesamte Branche verfügte im Berichtszeitraum über notleidende Kredite in Höhe von 3,4 Billionen Yuan (490 Milliarden US-Dollar). Die Risikovorsorge für Kredite stieg somit von 4,5 Billionen Yuan Ende 2019 auf 5,1 Billionen Yuan im Jahr 2020.

Die Erholung im Jahr 2021 wird sich aus der Rückforderung eines Teils der Rückstellungsfonds für Kreditverluste ergeben. Die Gebühreneinnahmen werden voraussichtlich ebenfalls von 4% im Jahr 2020 auf 7% im Jahr 2021 steigen.

Die vorläufigen Ergebnisse einiger Banken für das vierte Quartal 2020 unterstreichen den Erholungstrend. ICBC verzeichnete einen Gewinnanstieg von 35%, während der Gewinn von Everbright um 38% stieg. Ping An Bank verzeichnete im Quartal eine Gewinnsteigerung von 43%.

Die vollständige Geschichte, Statistiken und Informationen finden Sie hier: https://compraracciones.com/blog/2021/03/24/chinas-mainland-listed-banks-poised-for-4-5-profit-rise-in-2021-following-1-8-decline-in-2020/

Originaltext

China’s Mainland-Listed Banks Poised for 4.5% Profit Rise in 2021 Following 1.8% Decline in 2020

Chinese banks expect to initiate a recovery in 2021 following their first decline in a decade in 2020. According to the research data analyzed and published by ComprarAcciones.com, profits in the country’s banking sector as a whole fell by 1.8% last year based on preliminary statistics. It is estimated to increase by 4.5% in 2021, 6.5% in 2022 and 6.8% in 2023.

On the other hand, based on data from S&P Global, the global banking industry is still a long way from recovery. It is set to have cumulative credit losses totaling $910 billion in 2021, up from $890 billion in 2020. There will be a slight recovery in 2020 with total credit losses at $867 billion.

ICBC Profits Surge by 35%, Everbright by 38%, Ping An by 43% in Q4 2020

According to the China Banking and Insurance Regulatory Commission, the top six banks suffered a 12% profit decline in H1 2020. For the overall industry, there was a 9.4% drop in the same period, to 1 trillion yuan ($146.2 billion). In the first nine months of the year, the sector’s profits fell by 8.3%. However, a 29% rebound in Q4 led to the aforementioned single-digit annual decline (-1.8%).

Chinese financial institutions had to forego a total of 1.5 trillion yuan ($212 billion) in profit for the year. The industry as a whole disposed of 3.4 trillion yuan ($490 billion) in bad loans during the period. Loan loss provisions thus surged from 4.5 trillion yuan at the end of 2019 to 5.1 trillion yuan in 2020.

The 2021 recovery will result from clawing back some of the loan loss provision funds. Fee incomes are also expected to surge from 4% in 2020 to 7% in 2021.

Preliminary Q4 2020 results from some banks underscore the recovery trend. ICBC reported an upsurge of 35% in profits, while Everbright’s profits rose by 38%. Ping An Bank had an increase of 43% in profit during the quarter.

The full story, statistics and information can be found here: https://compraracciones.com/blog/2021/03/24/chinas-mainland-listed-banks-poised-for-4-5-profit-rise-in-2021-following-1-8-decline-in-2020/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.