Die einen lassen die Maske fallen – den anderen zwingen sie sie auf

Von Gastautor Klaus Rißler

Lassen Sie mich, verehrte Leserinnen und Leser, zu Beginn dieses Beitrags Ihr Gedächtnis etwas auffrischen und Ihnen zuerst einige Fragen stellen.

  • Erinnern Sie sich noch an die BSE-Hysterie, mit vollem Text „Bovine Spongiforme Enzephalopathie“, welche in den neunziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in England ausbrach, die EU deshalb am 27. März 1996 ein Exportverbot für britisches Rindfleisch verhängte und hierzulande aus lauter Angst vor einer Epidemie BSE-Untersuchungslabors nur so aus dem Boden schossen, die allerdings, meist unter schweren finanziellen Einbußen schnell wieder schließen mussten, weil sich der ganze völlig überzogene Spuk nur mehr als Sturm im Wasserglas erwies ?

  • Erinnern Sie sich noch an die Schweine- und Vogelgrippe aus dem Jahre 2009, die ebenso schnell, quasi über Nacht, wieder verschwand, wie sie gekommen war, den Steuerzahler jedoch Milliarden kostete ?

  • Erinnern Sie sich noch an die stets gebetsmühlenartig vorgetragenen Lügen der deutschen Polit-Mafia, dass gerade die Deutschen die größten Nutznießer von „Europa“ seien, obwohl die deutschen Sparer bislang durch sinn- und zwecklose Euro-Rettungsaktionen via „Null- oder gar Strafzinsen“ um hunderte Milliarden Euro geprellt wurden und Deutschland im Falle des voraussehbaren Scheiterns der EU-Phantastereien für Billionen Euro, ja Sie lesen richtig, für Billionen Euro, in Regress genommen werden kann und auch im Falle dieses Super GAU‘s als Zahlmeister auch in Anspruch genommen wird ?

  • Erinnern Sie sich vielleicht noch daran, wie Parteipolitiker, darunter auch solche von der CDU, auf die folglich auf die Bürger zukommenden schwerwiegenden Belastungen reagiert haben, indem sie von deren Spareinlagen quasi als „Rücklage“ in Krisenzeiten sprachen, sprich sich im Notfall auch schamlos davon bedienen werden ?

  • Zweifeln Sie daran, dass diese im „Ernstfall“ mit ihren an den anno dazumal allerdings berechtigten sogenannten Lastenausgleich erinnernden Absichten auch wirklich „ernst“ machen werden ?

  • Erinnern Sie sich noch an die in den Jahren 2007/2008 erfolgten Zusammenbrüche von Kreditinstituten weltweit, die uns zwar euphemistisch als angebliche „Finanzkrise“ untergejubelt wurden, sich in Wahrheit letztlich als von der internationalen und raffgierigen Hochfinanz mit Absicht herbeigeführte „Krise der politischen Systeme“ entpuppte ?

  • Erinnern Sie auch noch daran, dass es bei dieser „Systemkrise“ unzählige Verlierer gab, denen quasi das letzte Hemd ausgezogen wurde, aber auch extrem wenige, die einen unglaublichen Vorteil daraus zogen und ihr Vermögen vervielfachten ?

  • Wissen Sie überhaupt Bescheid, dass es bereits schon längere Zeit eine geheime Weltregierung in Form der Bilderberg-Konferenzen (die erste dazu fand Ende Mai 1954 im Hotel „de Bilderberg“ in Oosterbeek bei Arnheim statt) gibt, dies jedoch von den Teilnehmern wider besseres Wissen lediglich als Verschwörungstheorie abgekanzelt wird ?

Die Bilderberg-Konferenzen sind informelle Treffen von einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Politik, Militär, Medien, Hochschulen, Hochadel und Geheimdiensten, anhand derer angeblich „nur“ Gedanken über aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen „ausgetauscht“ werden. Diese finden, wie sollte es anders auch sein, allerdings streng geheim statt, sodass nichts nach außen dringt. Ist es da in etwa verfehlt, anzunehmen, dass die dort ausbaldowerten „Geheimdokumente“ nicht in irgendeiner verklausulierten und damit für den unbedarften Bürger nicht so ohne weiteres durchschaubaren Form Eingang in die nationalen Gesetzgebungen finden könnten, sicherlich bereits auch erfolgten und künftig wohl auch weiter erfolgen werden ?

Dazu eine Liste sowohl ehemaliger, mittlerweile verstorbener als auch aktueller deutscher Teilnehmern an Bilderberg-Konferenzen aus Politik und Wirtschaft:

Ludwig Erhardt +, Joschka, Fischer, Hans-Werner Sinn, Kurt Biedenkopf, Otto Graf Lambsdorff +, Wolfgang Ischinger, Helmut Schmidt +, Walter Scheel +, Kurt Georg Kiesinger +, Helmut Kohl +, Eckart von Klaeden, Roland Koch, Ursula von der Leyen, Christian Lindner, Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Thomas de Maizière, Otto Schily, Olaf Scholz, Carlo Schmidt +, Gerhard Schröder (SPD), Gerhard Schröder (CDU) +, Jens Spahn, Hans-Christian Boos, Peer Steinbrück, Edmund Stoiber, Franz-Josef Strauß +, Katrin Suder, Linda Teuteberg, Jürgen Trittin, Guido Westerwelle +, Thomas Enders, Alfred Herrhausen +, Peter Löscher, Klaus Kleinfeld, Hilmar Kopper, Dieter Zetsche, Hubert Burda, Wolfgang Reizle, Matthias Döpfner, Josef Joffe, Matthias Naß, Theo Sommer, Christoph Bertram

Wie Sie bestimmt erkannt haben, versucht eine weltweit tätige Polit- und Finanz-Mafia stetig von Zeit zu Zeit eine „neue Sau durch’s Dorf zu treiben“. Und um die Glut auch weiterhin am Glimmen zu halten, wird alles Erdenkliche unternommen, um die Menschen mit den noch so absurdesten menschenrechtsverletzenden Vorschriften und Zwangsmaßnahmen zu disziplinieren und auf Linie zu bringen.

Dafür kam die sogenannte „Corona-Krise“, die sich letztendlich, sowohl nach Dr. med. Wolfgang Wodarg als auch Prof. Dr. Suchrit Bhakdi aber als keineswegs gefährlicher erwiesen hat als die Grippeepidemie vom Frühjahr 2018, welche übrigens weit mehr Opfer forderte als die Corona-Lüge“. In diesem Zusammenhang soll aber auch keineswegs verschwiegen werden, dass allein in Deutschland pro Jahr zwischen 15.000 und 25.000 Menschen an multiresistenten Keimen in Krankenhäusern und Pflegeheimen sterben, also ein Mehrfaches an sogenannten „Corona-Toten“, wobei zu letzteren geradezu böswillig auch noch viele an anderen Infektionskrankheiten Verstorbene, darunter vorwiegend alte Menschen gezählt werden, die allerdings bereits zuvor an lebensgefährlichen Vorerkrankungen litten und sich die Infektion nur als letzter Tropfen erwies, der das Fass schlussendlich zum Überlaufen brachte.

Allerdings wollte man seitens der politisch Verantwortlichen jetzt, die ersten 7 Fragen betreffend, nichts mehr dem Zufall überlassen, sondern endlich einmal „Nägel mit Köpfen“ machen. Und was eignete sich dazu besser, als die Corona-Lüge, mit Hilfe derer sich endlich das durchsetzen ließ, was ihrer Ansicht nach in den vielen Jahren zuvor leider sträflich versäumt wurde, nämlich die Einführung diktatorischer Zwangsmaßnahmen in bester deutscher Tradition.

Wie im vorangegangen Beitrag bereits dargelegt, waren zur Umsetzung allerdings einige Stresstests erforderlich, die jedoch von der deutschen Polit-Mafia allesamt mit Glanz und Gloria bestanden wurden.

Mit dem letzten dieser erfolgreich absolvierten Stresstests, sprich der uns auferlegten widerlichen, uns alle zum Narren haltenden Maskerade – ich würde sie jedoch weit eher als Maulkorb-Erlass bezeichnen – ließen die Polit-Mafiosos zumindest „ihre“ Maske fallen. Das konnten sie aber auch bedenkenlos, angesichts der seit mehr als 5 Monaten trommelfeuerartig applizierten Gehirnwäsche. Diese Politganoven haben folgerichtig erkannt, dass ab sofort jedwede Maßnahme ohne merklichen Widerstand der Menschen problemlos durchsetzbar ist und von da bis zur wirklichen Diktatur sind es nur noch wenige Schritte.

Das eigentlich Schlimme dabei ist, dass sich eben diese Polit-Mafiosos eigentlich bewusst sein müssten bzw. sich mit Sicherheit auch bewusst sind, dass grundlegende naturwissenschaftliche Erkenntnisse sowohl dem völlig absurden Maskenzirkus als auch der ebenso schwachsinnigen „Abstandsregel“ zuwiderlaufen. Dafür liegen Expertisen von anerkannten Fachleuten zu Hauf vor, nur dass diese alternativen, angeblich jedoch verschwörungstheoretischen Positionen aus „politischen“ Gründen vollabsichtlich ausgeblendet wurden, denn streng nach Christian Morgenstern „kann einfach nicht sein, was nicht sein darf“.

Wirkliche Demokratie lebt jedoch entscheidend von der Meinungsvielfalt, stets als „Pluralität“ bezeichnet und nicht seitens der tagtäglich auf uns herunter prasselnden Verlautbarungen der bereits seit Jahren durch Angela Merkel widerstandslos vereinnahmten Staatsmedien.

Man muss sich schon verwundert die Augen reiben, wie eine sogar unter Kanzler Helmut Kohl noch einigermaßen kritische Presse, sowie Funk und Fernsehen, jederzeit den Finger auf offene Wunden legten, aber seit der „Machtübernahme“ Merkels, sich mit einem Schlage als handzahm erwiesen haben und nur noch Nachrichten aus dem Kanzleramt ungefiltert weiterverbreiten.

In einem Folgebeitrag wird sowohl aufgezeigt, wie sinnvoll es eigentlich wäre, wenn auch die Menschen endlich die ihnen aufgezwungenen Masken fallen ließen als auch welche außerordentlich gefährlichen gesundheitlichen Risiken durch eine Impfung mit einem eventuell verfügbaren Anti-Corona-Impfstoff verknüpft sind.

Print Friendly, PDF & Email