Rechtsradikale Mohrenköpfe, na so was auch…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Der Verfassungsschutz und der Staatsschutz wurden fast gleichzeitig über ihre Hotline für Denunzianten darüber informiert, dass eine in Köln ansässige Konditorei staatsfeindliche Mohrenköpfe produziert und diese demokratievernichtenden „Kriegswaffen“ bundesweit verschickt.

Die bereits ausgelieferten Mohrenköpfe wurden sofort zur Fahndung ausgeschrieben und werden mit Fotos in den sozialen Medien und natürlich auch in allen Staatsmedien fieberhaft gesucht. Laut noch nicht bestätigten Berichten sollen sich in den Mohrenköpfen chemische Kampfstoffe befinden, die sich im Gehirn einnisten und aus MultiKulti Fetischisten nationalbewusste Patrioten konzipieren und die sich auch durch die stündlich statt findenden Gehirnwäschen der staatlichen Rundfunk- und Fernsehsender nicht mehr auswaschen lassen.

Nach Angaben von Mitgliedern der GRÜNEN wurden auch sogenannte „Dummys“ aus weißer Schokolade hergestellt die vortäuschen sollen, dass es sich um ungefährliche und besonders schmackhafte Konditoreierzeugnisse handelt, dahinter versteckt sich jedoch, dass es sich bei diesen Mohrenköpfen um Abbildungen von Nordafrikaner handelt, die von der Hautfarbe und somit auch von der Schokoladenfarbe her erheblich heller sind, als südafrikanische Mohrenköpfe.

Vor dem Verzehr der rechtsradikalen Mohrenköpfe wird unabhängig von deren Farbe ausdrücklich gewarnt, weil nach dem Verzehr selbst eingefleischte CDU und SPD Wähler zu AfD Wählern werden. Unter politischen Aspekten sind die Mohrenköpfe erheblich gefährlicher, als die chinesische Lungenseuche und deshalb hat sich die Bundesregierung entschlossen, den Berliner Reichstag erheblich weitergehend in eine Festung umbauen zu lassen, als es ursprünglich geplant war, der Burggraben soll verlängert werden, damit die Verteidiger der „Festung Reichstag“ nach allen Seiten freies Schussfeld haben, denn gegen Mohrenköpfe kann man sich nur mit Kopfschüssen wehren.

So, jetzt mal „Schluss mit Lustig“, Tatsache ist allerdings, dass die Mohrenköpfe von einer nicht geringen Anzahl deutscher Internet Nutzer als „rechtsradikal“ angefeindet werden und die Hersteller in den sozialen Medien mit negativen Beiträgen bombardiert werden, was meines Erachtens davon zeugt, dass ein Großteil der deutschen Bevölkerung in eine Psychiatrie und nicht an die Wahlurnen gehört, weil sie nicht im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte sind, oder es nie waren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.